Anzeige:
Die Branche am Montag!

Inkjet & Digitaldruck

Konica Minolta stellt neue AccurioPress 7136-Monochrom-Serie vor

Donnerstag 21. September 2023 - Konica Minolta erweitert sein Portfolio an monochromen Digitaldrucklösungen mit der neuen AccurioPress 7136-Serie. Die Drucksysteme der nächsten Generation wurden entwickelt, um Akzidenzdruckereien, Print-for-Pay-Dienstleister und Hausdruckereien zu unterstützen, ihr Geschäft zu erweitern und ihre betriebliche Effizienz zu verbessern. Die neue Serie ist ab sofort erhältlich.

Konica Minolta hat mit der Einführung der AccurioPress 7136-Serie die monochrome Digitaldruckproduktion entscheidend weiterentwickelt. Das Nachfolgemodell der AccurioPress 6136-Serie bietet eine höhere Betriebseffizienz durch verbesserte Automatisierung sowie größere Flexibilität in der Produktion bei A3 und einer Vielzahl an unterschiedlichen Papiersorten. Die vielseitige, reaktionsschnelle und kostengünstige Serie besteht aus drei Modellen: AccurioPress 7136, AccurioPress 7136P und AccurioPress 7120. Sie unterstützen mittelgroße Akzidenz- und Hausdruckereien mit neuen Möglichkeiten, ihr Geschäftsangebot zu erweitern. Jedes dieser hochproduktiven Systeme steigert die Auftragskapazität, Zuverlässigkeit und Flexibilität. 
 
„Mit dieser Weiterentwicklung der nächsten Generation von Schwarzweiß-Systemen eröffnen wir unseren Kunden neue Möglichkeiten für den Ausbau ihres Geschäfts. Die Systeme sind auf eine hohe Druckqualität, Produktionsgeschwindigkeit und Anwendungsvielfalt ausgerichtet. Damit werden sie den immer anspruchsvolleren Marktanforderungen gerecht“, sagt Ines Wennemann, Senior Product Manager Professional Printing bei Konica Minolta.
 
Die Konica Minolta AccurioPress 7136-Serie produziert ein Spitzenvolumen von bis zu 3,24 Millionen A4-Seiten pro Monat. Mit ihrem intelligenten Papierkatalog und der optionalen Fixiereinheit für Umschläge bietet sie zudem die höchste Medienflexibilität ihrer Klasse. Auch gestrichenes und geprägtes Papier von 40 g/m² bis zu 350 g/m² lässt sich verarbeiten. Diese große Bandbreite ermöglicht es Druckdienstleistern, ein breites Spektrum an profitablen Digitaldruckanwendungen anzubieten. 

Das optionale IQ-501 Intelligent Quality Care-System verkürzt die Einrichtzeit und reduziert die Fehlerquote. Es bietet automatische Dichte- und Registeranpassung in Echtzeit und erstellt Druckprofile mit minimalem Aufwand des Bedieners. Die hohe Qualität der Ausgabe wird durch 220 vorinstallierte Papierprofile unterstützt. Dies reduziert Fehler und verbessert die Druckqualität.

Der verantwortungsvolle und nachhaltige Betrieb wird durch das Gold-Rating des Electronic Product Environmental Assessment Tool gewährleistet. Die Konica Minolta AccurioPress 7136-Serie hat zudem die TEC-Werte (Typical Energy Consumption) der Version 3.2 des internationalen ENERGY STAR-Programms mit deutlichem Abstand unterschritten.

Die offene Schnittstellenarchitektur OpenAPI ermöglicht eine hohe Skalierbarkeit zwischen Konica Minolta-Produktionsdrucksystemen, AccurioPro-Workflows und Lösungen von Drittanbietern. Sie sorgt für nahtlose Betriebsabläufe und Effizienz im Tagesgeschäft. Benutzerfreundliche, skalierbare und flexible Systeme, die den gesamten Druck-Workflow eines Unternehmens automatisieren und optimieren, werden durch AccurioPro Flux bereitgestellt. AccurioPro Dashboard sammelt, aggregiert und analysiert Daten sicher und flexibel. Accounting-, Authentifizierungs- oder Scan-Routing-Lösungen wie YSoft SafeQ und Nuance eCopy ShareScan werden unterstützt. Eine einheitliche Benutzeroberfläche und die Bedienung über ein Remote-Panel ermöglichen eine reibungslose Einrichtung. Gleichzeitig lässt sich der Betrieb flexibel zum Beispiel über ein Tablet steuern. Konica Minoltas IWS (Internal Web Server) ermöglicht zudem die Anpassung der Benutzeroberfläche an die Anforderungen des Bedieners. 

Höchste Flexibilität in der Endverarbeitung wird durch verschiedenste Konfigurationsmöglichkeiten erreicht. Dazu gehören beispielsweise von Konica Minolta entwickelte Finishing-Lösungen wie die innovative Inline-Schneideeinheit TU-510. Sie spart wertvolle Bedienerzeit und reduziert die Kosten für manuelle Arbeit. Sie ermöglicht das automatische Schneiden und Trimmen von kleinen Visitenkarten bis hin zu SRA3-Bögen. Die intelligente Qualitätssicherungseinheit IQ-501 gewährleistet Konsistenz und Passergenauigkeit für jeden gedruckten Bogen. 

Ines Wennemann ergänzt: „Ein effizienter Betrieb, der Makulatur minimiert und Produktionszeiten maximiert, stellt einen möglichst reibungslosen und rentablen Betrieb in Akzidenz- und Hausdruckereien sicher. Die IQ-501 unterstützt die konsistente Produktion von perfekten Druckerzeugnissen, während sich intelligente Workflows mühelos erstellen lassen. Der Produktionsprozess wird zudem durch eine vielseitige Auswahl an hochwertigen Endverarbeitungsgeräten ergänzt.“

www.konicaminolta.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!