Anzeigen:
Die Branche am Montag!

LFP - Large-Format-Printing

Vanguard Europe mit Pixia auf FESPA 2024

Freitag 09. Februar 2024 - Vanguard Europe hat seine Teilnahme an der FESPA Global in Amsterdam angekündigt, wo das Unternehmen vom 19. bis 22. März 2024 einen gemeinsamen Stand mit seinem strategischen Partner Pixia BV haben wird.

Anzeige:

In Halle 2, Stand B10, wird das niederländische Unternehmen Pixia, das seinen Hauptsitz in Vianen in der Region Utrecht hat, gemeinsam mit Vanguard Europe die neuesten Produkte, Software und Dienstleistungen sowie kürzliche Installationen vorstellen. Sowohl Roll-to-Roll- als auch Flachbettlösungen werden gezeigt.
 
Pixia wurde vor 14 Jahren gegründet und hat seinen Hintergrund in den Bereichen großformatige Druckmedien, Laminate, Magnet- und Innenfolien und bedient sowohl Werbetechniker als auch große Online-Druckdienstleister.
 
Vanguard Europe ist eine Tochtergesellschaft der Vanguard Digital Printing Systems Corp. in Lawrenceville, Georgia, USA. Gegründet Ende 2021, strebt Vanguard Europe danach, den Erfolg der Muttergesellschaft zu wiederholen, die bereits über eintausend LFP-Drucksysteme in Nordamerika installiert hat. Dies wird durch die Expertise der Wiederverkäufer, Distributoren und anderer Partner erreicht. Die industriellen Flachbett- und Roll-to-Roll-Drucksysteme von Vanguard finden Anwendung in Bereichen wie Beschilderung, Dekoration, Geschäftsausstattung, Industrie und Verpackung.
 
„Die FESPA Global 2024 stellt einen weiteren wichtigen Meilenstein für Vanguard dar, mit dem Ziel gemeinsam mit unseren Kunden in den von uns bedienten Märkten ein profitables Geschäft aufzubauen „, so Fabian Sottsas, Managing Director von Vanguard Europe. „Die Partnerschaft mit Pixia auf der Messe bietet eine Plattform, um unser unermüdliches Engagement im LFP- und Graphics-Segment zu betonen. Wir werden unsere Vorreiterrolle hervorheben, indem wir innovative true-flatbed und Rolle-zu-Rolle UV-LED-Produktionslösungen präsentieren.
Auch werden wir die nahtlose Integration der Systeme und deren Anwendungsvielfalt demonstrieren, wozu auch unsere eigene Softwareversion des Durst Workflows mit Analytics gehört, ein äußerst professionelles Alleinstellungsmerkmal in diesem Marktsegment.“
 
Das Team Durst Software & Solutions wird ebenfalls am Stand präsent sein, um ihr umfassendes Software-Portfolio vorzustellen. Die Lösungen ermöglichen die Optimierung von Prozessen von der Erstellung der anfänglichen Datei über die Druckvorstufe, Produktion bis zur abschließenden Analyse. Dies ermöglicht höhere Automatisierungsgrade und Effizienz, verbessert die Druckproduktionsprozesse und vereinfacht betriebliche Abläufe.
 
Pixia-Geschäftsführer Jeroen van Dortmont sagt: „Obwohl die FESPA eine globale Veranstaltung ist, sehen wir einen bedeutenden „Heimvorteil“ darin, gemeinsam mit Vanguard in Amsterdam auszustellen. Wir erleben einen großen Aufschwung im Markt. Alle unserer Kunden haben einen Bedarf an qualitativ hochwertigen, umweltfreundlichen Maschinen für die industrielle Produktion, die preislich auf dem Markt konkurrenzfähig sind. Wir freuen uns darauf, auf der FESPA mehr Details über unsere Installationen in der BENELUX-Region zu enthüllen“.
Vanguard Europe, mit Sitz in einem eigens für diesen Zweck errichteten 5.500 m² großen „Kraftwerk“ neben dem Hauptsitz der Durst Group in Brixen, Italien, wird gemeinsam mit Pixia am 19. März um 14:00 Uhr eine gemeinsame Pressekonferenz an ihrem Stand veranstalten. Alle Medienvertreter sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.
 

www.vanguarddigital.eu/de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!