Anzeige:
Die Branche am Montag!

Verbrauchsmaterialien

Notpla: eine Innovation für die Zukunft

Dienstag 26. März 2024 - Römerturm, der führende Papierspezialist, setzt erneut Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz, indem das Unternehmen sein Produktportfolio um ein neues innovatives Papier erweitert: Notpla. Diese bahnbrechende Sortimentsergänzung wird zu 30 % aus Nebenprodukten der industriellen Verarbeitung von Meeresalgen hergestellt und leistet damit einen bedeutenden Beitrag zur Schaffung einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft.

Die Markengründer und ihre Ziele
Notpla, eine Abkürzung für „not plastic“, ist eine junge, innovative Marke – 2019 geschaffen von einem Team aus Designern, Chemikern, Ingenieuren und Unternehmern, die sich gegen Einwegplastik engagieren. Im Jahr 2022 wurden sie stolze Gewinner des begehrten Earthshot Prize in der Kategorie „Build a waste-free world“. Ihr Ziel ist es, mit fortschrittlichen Verpackungen aus Seetang und anderen Pflanzenmaterialien, die auf natürliche Weise verschwinden, nichts zurückzulassen. Teil dieser innovativen Entwicklung ist das gleichnamige Papier Notpla.

Nachhaltig gut
Meeresalgen, eine der stärksten erneuerbaren Ressourcen der Natur, sind global reichlich vorhanden und wachsen schnell, ohne dass Süßwasser, Land oder Dünger benötigt werden. Das unscheinbare Meeresgewächs ist eine der wirksamsten Waffen gegen den Klimawandel, da es Ozeanversauerung reduziert und Kohlenstoff effektiv absorbiert.

Vielfältig einsetzbar
Notpla ist in den Gewichten 140 g/m2, 280 g/m2 und 350 g/m2 erhältlich; es ist frei von synthetischen Zusätzen, recyclebar und biologisch abbaubar. Dieses natürliche Papier ist visuell einzigartig, haptisch ansprechend, vollständig bedruckbar und es lässt sich wunderbar verarbeiten. Von Premiumverpackungen über hochwertige Broschüren bis hin zu außergewöhnlichen Visitenkarten – Notpla verleiht jedem Design Charakter und Eleganz.

www.roemerturm.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!