Anzeigen:
Die Branche am Montag!

Workflow

Canon stellt 50-Seiten-Maschine vor

Montag 19. Februar 2001 - Nach der ersten Ankündigung im Dezember wird Canon sein neues Spitzenmodell im Farbkopiererbereich, die CLC 5000, offiziell auf der Cebit vorstellen.

Das neue Druck- und Kopiersystem bietet eine Ausgabeleistung von 50 A4-Seiten pro Minute (1.500 A3-Bögen pro Stunde) bei einer Auflösung von 800 x 400 dpi. Es verarbeitet Formate bis 305 x 475 mm und Grammaturen bis 253 g/qm. Bei sehr schweren Sorten (ab ca. 200 g/qm) verringert sich die Druckgeschwindigkeit allerdings auf 13 A4-Seiten pro Minute, bei mittelschweren (um die 160 g/qm) liegt sie bei 16 Seiten. Im Standardlieferumfang sind zwei Papierkassetten für je 550 Blatt und eine Stapelanlage für 250 Blatt enthalten. Optional stehen Papiermagazine für 4.000 Blatt A4 oder 2.000 Blatt A4 bis A3+ zur Verfügung.

Der maximale Druckbereich der CLC 5000 mißt laut Canon durchschnittlich 303 x 452 mm, an den Längesseiten kann die Druckqualität zum Rand hin aber leicht abnehmen, so daß offiziell ein Bereich von 301 x 452 mm zugesichert wird. Es ist jedoch in jedem Fall möglich, vollflächig bedruckte A3-Dokumente herzustellen. Eine automatische Wendeeinrichtung ermöglicht Duplex- bzw. Schön-/Widerdruck im Endlosbetrieb ohne Auflagenbeschränkung. Neben der höheren Auflösung trägt auch eine nahezu ölfreie Fixierung zu einer, im Vergleich zu Vorgängermodellen, höheren Qualität der Ausdrucke bei.

Laut Canon wurde die CLC 5000 für hohe Belastungen und den Einsatz im Mehrschichtbetrieb konzipiert; dadurch seien die Wartungszyklen gegenüber vergleichbaren Systemen erheblich länger, die Betriebskosten niedriger. Als maximales Druckvolumen gibt der Hersteller 100.000 Seiten pro Monat an. Für die Ansteuerung der CLC 5000 bietet Canon den Colorpass Z 5000 an, der gemeinsam mit Electronics For Imaging (EFI) entwickelt wurde und als erster seiner Art eine interne Prozessortaktfrequenz von einem Gigahertz bietet. Der Preis für das Drucksystem inklusive A3-Magazin und Controller soll um die 300.000 Mark liegen.

www.canon.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!