Anzeige:
Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Mode-Industrie setzt auf Inkjet-Druck

Mittwoch 28. Oktober 2009 - Aus dem Inkjet-Drucker auf den Laufsteg: Wie aus einem digitalen Foto eine ganze Mode-Kollektion werden kann, zeigte jetzt eine Sonderschau auf der viscom vom 1. bis 3. Oktober in Düsseldorf. Möglich machte dies eine Kooperation der Internationalen Fachmesse für visuelle Kommunikation mit dem Arbeitskreis Digitale Fotografie (adf) und der Materialagentur raumPROBE.

Immer mehr Mode-Firmen setzen auf bedruckte Konfektionen. Dabei scheinen die Möglichkeiten des Industrial Inkjet Printings unbegrenzt: Über 150 verschiedene bedruckbare Materialien konnten die Messebesucher auf rund 100 Quadratmetern Ausstellungsfläche sehen – und erleben. Denn im Rahmen der Sonderschau „Industrial Inkjet meets Materials“ waren täglich komplette Produktionsprozesse live zu bestaunen. Gemeinsam mit Ausstellern, Partnern und deren Produkten wurde gezeigt, wie aus einem digitalen Foto zum Beispiel ein elegantes Abendkleid werden kann. Dargestellt wurde der gesamte Prozess von der digitalen Fotografie über Bilddatenverarbeitung, Druckvorstufe und Colour-Management bis hin zur Druck- und Weiterverarbeitung auf verschiedenen Medien, wie Textilien. Die Ergebnisse sind farbenfroh und versetzen sicher nicht nur „fashion victims“ in Staunen. Insgesamt besuchten rund 10.900 internationale Fachbesucher die viscom düsseldorf 2009. Die nächste viscom findet vom 28. bis 30. Oktober 2010 in Frankfurt statt.

www.viscom-messe.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!