Anzeige:

Drucksaal

Umfassende Verifizierung durch sichere Prüfung des Druckresultats

Leistungsfähige Kameras prüfen die Ausrichtung des Druckbilds.

Montag 03. Oktober 2011 - Die wachsenden Möglichkeiten in der Personalisierung, Kodierung und Produktrückverfolgung gehen Hand in Hand mit einem steigenden Bedarf an zuverlässigen Lösungen zur Verifizierung und Integritätssicherung. Genau hier kommen die kamerabasierten VERICAM-Lösungen von Atlantic Zeiser ins Spiel, die das Unternehmen auf der LabelExpo 2011 zeigt.

Die Verifikationssysteme von Atlantic Zeiser sind ideal auf die Bedürfnisse einer richtungsweisenden Produktrückverfolgung bei drastisch reduzierten Fehlerquoten abgestimmt. Leistungsfähige Kameras prüfen die Ausrichtung des Druckbilds und sind zentraler Bestandteil eines reibungslosen und sicheren Produktionsprozesses. Kürzere Rüst- und längere Betriebszeiten steigern selbst bei höchsten Anforderungen die Rentabilität des Drucks, der Kodierung und der Personalisierung.

Eine Lösung ist das Hochgeschwindigkeitskamerasystem VERICAM, das die hundertprozentige Datenprüfung und Kontrolle der Druckqualität vereinfacht. Anspruchsvolle Kameraalgorithmen von Atlantic Zeiser in Kombination mit einer innovativen Benutzeroberfläche ermöglichen ein Höchstmaß an Benutzerfreundlichkeit. Die Druckaufträge lassen sich einfach per Drag & Drop auf dem Touchscreen einrichten. Durch wenige manuelle Eingriffe ist schnelles Umrüsten bei Druckjobwechseln möglich.

Auch VERICAM E, der jüngste Neuzugang im Portfolio von Atlantic Zeiser, gestattet eine hundertprozentige Datenprüfung und Kontrolle der Druckqualität. Das System bietet einen intuitiven, benutzerfreundlichen Touchscreen mit selbsterklärender Benutzeroberfläche. Darauf lassen sich beispielsweise vielfältige Interessensbereiche separat und kontextunabhängig konfigurieren. Verfügbar sind alle gängigen Schriften sowie 1D- und 2D-Barcodes.

Automatische Lernfunktionen und Plausibilitätsprüfungen zählen ebenso zum Funktionsumfang wie der Online-Vergleich mit der Produktionsdatei, die lückenlose optische Zeichenerkennung und Verifizierung (OCR/OCV) sowie die schnelle Zuordnung kundenspezifischer Erweiterungen zu Standardschriften und Barcodes. Weitere Stärken sind Qualitätsangaben zu den geprüften Barcodes, die Prüfung variabler und unveränderlicher Daten, Algorithmen für unterschiedliche Oberflächen, die Auswertung des X-/Y-Versatzes, der Vergleich von Hintergrundmustern sowie ein Farbseparator zur besseren Zeichen- und Mustererkennung durch Ausblendung störender Hintergründe.

Beide Systeme, VERICAM und VERICAM E, eignen sich für hochspezialisierte Anwendungen, beispielsweise die Qualitätssicherung jeder Schriftart – mit Kontrolle der gesamten Produktion und exakter Positionsbestimmung der jeweiligen Zeichenfolge in der Druckausgabe – oder die Qualitätsberechnung für 1D- und 2D-Barcodes nach ANSI zur Sicherung der Druckqualität. Zur Prüfung der Barcodes stehen verschiedene gängige Qualitätsstandards zur Wahl.

Weitere Funktionen sind die Kontrolle von Nummerierungen für Sicherheitsdokumente und Sicherheitsetiketten, die Folgesteuerung für Tickets und Guthabenkarten sowie die Konformitätsprüfung. Bei allem Nutzen der Integritäts- und Qualitätssicherung für die Lieferung hochwertiger, fehlerfreier Produkte sind es jedoch die Rückverfolgungsfunktionen der beiden Verifikationssysteme, die Druckdienstleistern zu einem echten Mehrwert verhelfen. Alle gängigen Rückverfolgungscodes – GS1, beliebige numerische Codes, 1D- oder 2D-Barcodes – können auf die Produktverpackung aufgebracht werden, um die Legitimität des Etiketts, der Verpackung und des Produkts online zu prüfen.

www.atlanticzeiser.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!