Anzeigen:
Die Branche am Montag!

Drucksaal

Mit technotrans-Lösungen effizient und sicher hochreaktive UV-Farbe drucken

technotrans Kühllösung für den Digitaldruck beta k UV

Mittwoch 06. April 2016 - Spezielle Lösungen für Anwendungen mit hochreaktiven UV-Farben zeigt die technotrans AG auf der drupa 2016 in Düsseldorf. Eine zuverlässige und effiziente Kühlung der HUV oder UV-LED-Trockner garantiert die Prozesssicherheit sowie eine optimale Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit der Maschinen. Ebenfalls für hochreaktive UV-Farben präsentiert technotrans eine Farbversorgung mit patentiertem Kolbendichtungssystem.

„Der Druck mit den hochreaktiven UV-Farben stellt auch Peripheriehersteller wie uns vor spezifische Herausforderungen“, erklärt Eike Moes, Director of Dampening Solution Technology der technotrans AG aus Sassenberg. „Denn die Kühlung der UV- und insbesondere der neuen HUV und UV-LED-Trockner muss auf die jeweilige Maschine und Technik angepasst sein.“ Mit ihrem langjährigen Know-how hat technotrans dazu etablierte Systeme als Basis für die Entwicklung von speziellen Chillern für den Druck mit hochreaktiven UV-Farben genutzt.
Damit bietet der Spezialist für die Kühl- und Flüssigkeitentechnologie seinen Kunden eine passende Lösung für konventionelle UV-Systeme bis hin zu den neuen LED-Trocknern: als offenes oder geschlossenes System, mit einem oder mehreren Kreisläufen, bis hin zur integrierten Wasserenthärtung inklusive Leitwertregelung. „Heute setzen bereits zahlreiche OEMs auf unsere Kühlgeräte im UV-Druck“, sagt Moes. „Zur drupa haben wir die Systeme weiter optimiert und präsentieren unter anderem Lösungen auf Basis unserer beta.line, die technologisch neue Maßstäbe setzen.“

Effiziente Farbversorgung für den UV-Druck
Auf der Messe zeigt technotrans zudem seine Produkte für die Farbversorgung, die sich für die Verarbeitung herkömmlicher und hochreaktiver UV-Farben eignen. „Im Gegensatz zu konventioneller Offset-Druckfarbe reagiert UV-Farbe auf Druckbelastung, Scherkräfte und Wärme sehr schnell mit Polymerisation“, erklärt Alois Scharf, Leiter Business Unit Ink & Fluid Technology bei technotrans. Das Problem der Aushärtung der Farbe, die einen hohen Verschleiß der Pumpen, Ventile und Dichtungen zur Folge hätte, löst technotrans mit einem patentierten Kolbendichtungssystem, einer speziellen Steuerung und den Farbverrührern der ink.mate-Serie. Durch den Einsatz der Farbversorgung ink.supply UV steigern die Anwender ihre Effizienz und Anlagenverfügbarkeit. Zudem wird durch die automatische Farbzuführung der direkte Kontakt mit UV-Farbe vermieden, der beim manuellen Spachteln aus der Farbdose zu Hautreaktionen führen kann.

technotrans präsentiert sich auf der drupa mit seinen Lösungen für verschiedene Bereiche in der Kühl- und Flüssigkeitentechnologie als umfassender „Partner in Print“. Besucher finden die technotrans AG in Halle 2 an Stand A04.

www.technotrans.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!