Anzeige:

Inkjet & Digitaldruck

Investition in eine Screen Truepress Jet520HD bei Silhouet Digital Print

Peter Debaere, der Inhaber von Silhouet Digital Print, mit seiner neuen Inkjet-Druckmaschine vom Typ Truepress Jet520HD.

Montag 11. April 2016 - Die steigende Nachfrage nach Büchern in Farbe war ausschlaggebend für die technische Aufrüstung in der belgischen Druckerei.

Der Buchdruckspezialist Silhouet Digital Print aus dem belgischen Maldegem hat in eine Screen Truepress Jet520HD investiert, um der wachsenden Beliebtheit von farbigen Büchern Rechnung zu tragen. Die neue HD-Inkjet-Druckmaschine mit Endloszufuhr wurde gerade installiert – sie ersetzt ein Standardmodell der Truepress Jet520, das vor drei Jahren in Betrieb genommen wurde.
Silhouet Digital Print ist spezialisiert auf das Drucken von Lehrbüchern sowie von juristischen, finanzbezogenen und naturwissenschaftlichen Fachbüchern in kleiner Auflage. „Meine erste Truepress Jet520 war eine sehr produktive und zuverlässige Druckmaschine“, so Chef Peter Debaere. „Sie war ideal für die Herstellung von Schwarzweißbüchern und von Farbbüchern mit geringer Abdeckung. In den letzten Jahren waren jedoch immer häufiger Kleinauflagen mit hochwertigen Farben gefragt, und genau dafür ist die Truepress Jet520HD perfekt geeignet. Da es keine Klickkosten gibt, kann ich Farbinhalte ganz nach Bedarf des Herausgebers drucken; ich muss mir keine Gedanken machen, ob dabei Klickkosten für Farbseiten angefallen sind. So habe ich eine erheblich bessere Kontrolle über die Kostenstruktur meines Unternehmens. Die erste bei mir eingesetzte Truepress Jet520 hat mein Geschäft komplett verändert und erweitert – von dem HD-Modell erwarte ich dasselbe!“

Arbeitsabläufe als Schlüssel zur Produktionsautomatisierung
Wie alle Inkjet-Druckmaschinen von Screen ist auch die TP-J520HD mit der Workflowsoftware Equios ausgestattet. Die leistungsstarken Prepress-Tools sorgen ebenso wie die fortschrittliche RIP-Technologie dafür, dass im System auch bei sehr komplexen Projekten niemals auf Daten gewartet werden muss. Die spezielle Farbrastertechnologie von Equios kommt zum Einsatz, um jeden Druckkopf und die Tintentechnologie optimal zu nutzen. „Screen hat hervorragende Farbmanagement-Tools in Equios integriert“, erläutert Peter Debaere. „Besonders praktisch ist die Möglichkeit, die Tintenmenge für unterschiedliche Aufträge genau zu steuern. Für meine Kosten pro Seite ist das sehr bedeutsam.“
Bei Silhouet Digital Print wird im Allgemeinen auf Bogenfarbdruckmaschinen gedruckt. Da mit der TP-J520HD auch Pappe bis 250 Gramm pro Quadratmeter bedruckt werden kann, eröffnet sich die interessante Möglichkeit zur Produktion von Buchdeckeln unter Verwendung der Inkjet-Technologie. „Die TP-J520HD kann Papier mit Stärken von 40 bis 250 Gramm pro Quadratmeter verarbeiten – so bin ich ganz flexibel“, lautet das Fazit von Peter Debaere. „Die Palette reicht von leichtem Papier für Zeitschriften bis hin zu sehr stabilem Material für Bücher. Selbst Buchdeckel in hohen Stückzahlen lassen sich mit der zehnfachen Geschwindigkeit bedrucken.
Das neue Truepress-System bei Silhouet Digital Print wird ergänzt durch ein Bogendrucksystem von Hunkeler für die Vorbereitung von Buchblocks, deren Weiterverarbeitung dann mit einem Bindesystem von Horizon erfolgt.
Die bedienerfreundliche Truepress Jet520HD bietet eine konstant hohe Qualität und Zuverlässigkeit für maximale Verfügbarkeit und Produktionskapazität. „Die Betriebszeit ist unglaublich lang“, bestätigt Peter Debaere. „Aufträge sind ganz schnell und unkompliziert eingerichtet; danach kann ich die Druckmaschine einfach laufen lassen.“

www.screeneurope.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!