Anzeige:

LFP - Large-Format-Printing

Mimaki zieht für die Fespa 2018 alle Register

UCJV300-107

Dienstag 27. März 2018 - Mimaki, ein führender Hersteller von Großformat-Tintenstrahldruckern und Schneideplottern, hat seine Teilnahme an der FESPA 2018, der größten europäischen Messe für den Großformatdruck, bekannt gegeben. Das Unternehmen wird seine gesamte Produktpalette vom 15. bis 18. Mai in Berlin vorstellen. Dazu gehören innovative Lösungen für die Beschilderungs-, Industrie-, Textil-, sowie die rasch fortschreitenden 3D-Märkte. Mimaki wird ebenfalls an den FESPA-Sonderausstellungen, wie dem World Wrap Masters Wettbewerb, Printeriors, sowie dem neuen Besuchererlebnis "Print Make Wear" teilnehmen.

„FESPA ist immer vielversprechend, aber dieses Jahr entwickelt sich zum besten aller Zeiten,“ sagt Ronald van den Broek, General Manager Sales bei Mimaki Europe. „Die Messe bietet uns die Gelegenheit, unser breites Kapazitätsangebot in unterschiedlichen Branchen vorzustellen – und wir versprechen ein aufsehenerregendes Schauspiel. Im Einklang mit dem Motto der FESPA ‚Where Print Takes Off‘, möchten wir Besucher wie nie zuvor begeistern, sodass sie sich für Mimaki entscheiden und so ihren Unternehmen zu neuen Maßstäben verhelfen können.“

Beschilderung
Mimaki wird seine Flagschiff-Rollenmaschinen für Lösemittel und UV-LED zeigen. Jedoch wird die UCJV300-Serie im Rampenlicht stehen. Bei der UCJV300-160, die im September letzten Jahres auf den Markt gebracht wurde, handelt es sich um ein überlegenes Print- und Cut-System mit extrem niedrigen Betriebskosten und sofort trocknender Tinte, mit dem eine breite Palette von Materialien, wie PET-Folie, Stoffe und wärmeempfindliche Medien bedruckt werden kann. Im Zuge ihres Erfolgs hat Mimaki drei neue, kleinere Modelle eingeführt: UCJV300-75, UCJV300-107 und UCJV300-130, mit Druckbreiten bis zu jeweils 80 cm, 109 cm und 136 cm.
Alle drei zusätzlichen Modelle sind mit Greenguard Gold zertifizierten LUS-170-Tinten, der neuen ID-Cut-Funktion für reibungsloses, automatisches Schneiden aufeinander folgender Aufträge per Barcode, sowie dem Vier-Layer-Tag/Nacht-Druck, mit dem Grafiker sich verändernde geschichtete Grafiken für Leuchttransparente erstellen können und dem Fünf-Layer Druck, der auf Vorder- und Rückseite zwei unterschiedliche Motive (Block-Out) darstellen kann, ausgestattet.

Industrieprodukte
Für die Industrie wird Mimaki sein komplettes Angebot an UV-LED-Flachbettdruckern präsentieren: von den preisgekrönten Maschinen im A3- und A2-Format bis hin zur Großformatmaschine JFX200-2531 mit einem Druckbereich von 2,5 x 3,1 Meter. Es werden unterschiedliche Möglichkeiten demonstriert werden, wie etwa der Direktdruck auf 360-Grad zylindrischen Objekten und Print-und-Cut-Workflow mit Schneideanlagen. Dazu wird Mimaki seine neueste Flachbett-Schneideanlage, die CF22-1225, mitbringen und außerdem gemeinsam mit Trotec eine Laserschneidemaschine vorstellen.

Textilien und Bekleidung
Die Besucher am Stand von Mimaki werden sowohl den Sublimationstransferdruck, als auch den Textildirektdruck persönlich erleben, sowie sich von einer umfangreichen Sammlung von Textilmustern inspirieren lassen können. Ein Highlight ist die Tiger-1800B, die robuste Textildruckmaschine für die Serienproduktion auf Industrieebene von Mimaki. Die Tiger-1800B wurde speziell für die Produktion von Wohntextilien, Fashion und Bekleidung entwickelt und bietet hohe Druckgeschwindigkeiten bis zu 385m2/h, solide Konstruktionsqualität sowie eine beeindruckende Druckausgabe.
Ein weiteres Highlight besteht in Mimakis Teilnahme am neuen Besuchererlebnis der FESPA, „Print Make Wear“. Hier wird ein kompletter Workflow für die digitale Textilherstellung vorgestellt. Mimaki wird dieses Druckverfahren anhand der Tx300P-1800 demonstrieren. Dieser Textildirektdrucker kann mit zwei Tintenarten parallel arbeiten und sowohl Textil-Pigment-, als auch Sublimationstinten gleichzeitig laden, wodurch die Maschine auf einer breiten Palette von Stoffen drucken kann, ohne das Tintensystem wechseln zu müssen.

3D
Der Mimaki 3DUJ-553 ist das erste Angebot des Unternehmens für den 3D-Druckmarkt und kann auf der FESPA in Aktion erlebt werden. Es handelt sich hierbei um den weltweit ersten 3D-Drucker, der über 10 Millionen Farben ausgeben kann. Die Maschine gibt nacheinander dünne Schichten flüssigen Photopolymers aus, die sofort mit UV-Licht ausgehärtet werden um ein oder mehrere Modelle oder Teile entstehen zu lassen. Überhänge oder komplexe Formen können mit seinem wasserlöslichen Trägermaterial bewältigt werden.
„Die FESPA 2018 sollte nicht versäumt werden, und wir sind stolz darauf, eine so wesentliche Rolle zu spielen,“ ergänzt van den Broek abschließend. „Die Messe bietet eine fantastische Gelegenheit, den Besuchern alle neuesten Technologien und spannende Anwendungen von Mimaki vorzustellen. Halten Sie sich bereit für mehr interessante Infos von Mimaki, wenn die Messedaten näherrücken.“

www.mimaki.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!