Anzeigen:

LFP - Large-Format-Printing

Probo investiert in vier Durst P5 Drucksysteme

Christoph Gamper, CEO der Durst Group, im Gespräch mit Probo Inhaber Erwin Postma

Freitag 20. April 2018 - Durst, Hersteller von zukunftsweisenden digitalen Druck- und Produktionstechnologien, gibt erste Verkaufserfolge für die kürzlich eingeführte P5 Series bekannt. Der führende niederländische Print- und Fullfilment-Anbieter Probo investiert in vier Durst P5 Drucksysteme.

Die Installationen am Produktionsstandort in Dokkum erfolgen in den nächsten Wochen und Probo wird seinen Kunden die Portfolio-Erweiterung im Rahmen eines Open-House-Events am 15. Juni präsentieren. Erwin Postma, Inhaber des mit über 200 Mitarbeitern europaweit agierenden Unternehmens, zeigte sich bereits bem P5 Launch in Lienz von der Leistungsfähigkeit der neuen P5 Plattform überzeugt. Die Kombination zwischen hoher Produktivität, Druckqualität, Workflow-Effizienz und reduziertem Wartungsaufwand war auschlaggebend für die Investition, die im Summe auch die notwendige Uptime bietet, um die für Probo essentielle schnelle Reaktionszeit zu gewährleisten.
Im ersten Schritt werden die neuen P5 Drucksysteme für die Produktion von Boards und Panels eingesetzt und mit entsprechenden Finishing-Systemen integriert, um vier gleichwertige, automatisierte Produktionslinien aufzubauen. Bisher wurden die Produkte auf unterschiedlichen Drucksystemen realisiert, die jetzt als Back-Up fungieren.
Probo bedient neben den Niederlanden auch die Märkte in Belgien und Deutschland und setzt dabei zu 90% auf Durst Drucktechnologien.
„Wir suchen immer nach Möglichkeiten und Lösungen für neue oder nachgefragte Druckanforderungen“, sagt Erwin Postma. „Wir führen dabei nicht einfach nur neue Produkte ein, sondern sorgen für distruptive Innovationen in traditionellen Märkten. Durst ist ein wichtiger Partner, der uns beim Erreichen dieser Ziele unterstützt. Wir sind zuversichtlich, dass P5 ein Gamechanger für unsere weitere Expansion ist, denn die Möglichkeiten sind schier unendlich.“
„Probo ist für Durst ein Schlüsselkunde, mehr noch, ein Partner und Rückkanal für unsere Entwicklungen“, sagt Christoph Gamper, CEO der Durst Group. „Probo ist in vielen Bereichen als Innovator und Firstmover bekannt und man kann sich sicher sein, dass wenn Probo investiert, die neue P5 Plattform tatsächlich das hält, was sie verspricht. Wir freuen uns über den erfolgreichen Marktstart und die hohe Nachfrage und werden bis Ende des Jahres sicher noch einige Erfolge und zugleich die Erweiterung des P5 Portfolios vermelden.“

Durst P5 – The Master Class
Mit Durst P5 wird ein Paradigmenwechsel im Großformatdruck eingeleitet. Sowohl industrielle Großserien als auch Einzelanfertigungen in Offsetdruckqualität können hochproduktiv und kosteneffizient produziert werden. Die Bezeichnung P5 bezieht sich auf fünf Kernfunktionen, die im Mittelpunkt dieser Technologie stehen: Produktivität, Zuverlässigkeit, Workflow, Vielseitigkeit und Druckqualität.
Die P5 Technologie besteht aus Druckern der neuesten Generation sowie eigenst entwickelten Software- und Workflow-Lösungen. Die P5 Plattform verfügt außerdem über eine hochmoderne, bedienerfreundliche Benutzeroberfläche und innovative Remote-Service-Funktionen. Alles ist darauf ausgerichtet und optimiert, um die Leistung und Verfügbarkeit der Drucksysteme zu maximieren sowie eine beispiellose Flexibilität in der Medien- und Auftragsabwicklung anzubieten.
Das von Durst bekannte industrielle Maschinendesign, das von der Designikone Ottl Eicher erschaffen wurde, ist für die P5 Series weiterentwickelt worden. Ein Münchner Designbüro hat hierfür die Meinungen vieler Kunden und Operatoren eingeholt, um ihre Wünsche in ein neues Konzept zu integrieren, welches sich jetzt im neuen P5 Design widerspiegelt – und das Feedback wird auch künftige Durst Produktlinien prägen.
Im Vergleich zum Industriestandard im Großformatdruck – Durst P10 250 HS – ist der neue P5 um 70% produktiver. Ausgestattet mit neuesten MEMS-Düsenplatten, firmeneigenen Datenübertragungstechnologien und Elektroniken, ist das Ergebnis ein Hochgeschwindigkeits-Drucksystem mit einer ultrapräzisen Tropfenplatzierung und einer industriellen Zuverlässigkeit.

Durst P5 Technologie-Highlights:
• Druckleistung im 2-Pass Modus bis zu 240 m²/h und in höchster Auflösung von 1200 dpi.
• Offset-Druckqualität mit einer Tropfengröße von 5 pcl.
• Durst Analytics Informationsplattform für die präventive Wartung und volle Übersicht über Maschinenparameter, um die Maschineverfügbarkeit und damit die Produktivität zu maximieren.
• Durst Workflow, eine von Durst entwickelte Software-Suite mit Anwendungen, die speziell auf Durst Drucksysteme zugeschnitten sind und über Funktionen und Apps verfügen, die über ein pures RIP hinausgehen.

www.durst-group.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!