Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Aus den Unternehmen

Kodak baut weltweites Programm zur Förderung der Lese- und Schreibkompetenz im Jahr 2018 aus

Dienstag 15. Mai 2018 - Das Unternehmen nutzt nachhaltige Technologie, um bedürftige Gemeinschaften auf der ganzen Welt mit Büchern und Schulmaterialien zu versorgen

Kodak kündigt den Aufbau eines Freiwilligen-Netzwerks von Druckereien an, das in diesem Jahr unter Verwendung nachhaltiger Kodak Produkte für den Druckbereich, wie zum Beispiel prozessfreien KODAK SONORA Platten, Tausende von Kinderbüchern und Schulmaterialien für einige der weltweit am stärksten benachteiligten Bevölkerungsgruppen produzieren wird.

„Es ist wunderbar zu sehen, dass sich Druckereien rund um den Globus zur Teilnahme an Kodaks Print for Good-Programm entschlossen haben“, sagt Richard Rindo, General Manager Sales, Print Systems Division und Vice President der Eastman Kodak Company. „Die teilnehmenden Druckbetriebe verwenden für den Druck nachhaltige Technologie von Kodak und spenden Mengen von jeweils ungefähr 2.000 Kinderbüchern oder Schulheften. Diese Bücher und Schulmaterialien werden über Partnerschaften mit vor Ort tätigen Alphabetisierungsorganisationen, Schulen und lokalen gemeinnützigen Gruppen in verschiedenen Weltregionen verteilt.“

Im letzten Jahr gelangten durch Print for Good mehr als 30.000 Bücher und gedruckte Materialien in die Hände Tausender Kinder in Gemeinden in Europa, den USA, Lateinamerika, Asien und dem Nahen Osten. Im Rahmen des Programms wurden außerdem:
• Finanzmittel für den Aufbau einer Bibliothek in einem haitianischen Waisenhaus für Mädchen gespendet
• Gebetsbroschüren bereitgestellt, die während des Passahfestes 2017 an bedürftige Kinder in Israel ausgegeben wurden
• Buchsignierveranstaltungen und Buchsammelaktionen in aller Welt durchgeführt

Im Zuge der Print for Good-Initiative leisteten auch Kodak Mitarbeiter in Einrichtungen des Unternehmens auf der ganzen Welt Freiwilligendienste, um Initiativen zur Förderung der Lese- und Schreibfähigkeit in ihren eigenen Kommunen zu unterstützen, so zum Beispiel durch die Teilnahme an lokalen Schul-Leseprogrammen. Laut Richard Rindo schließen sich Druckereien aus jedem bedeutenden Vertriebsgebiet der Aktion an. „Sie unterstützen Kodak in diesem Jahr freiwillig, um das gedruckte Wort zu verbreiten und durch die Förderung der Alphabetisierung zum Aufbau stärkerer Gemeinschaften beizutragen“, merkt er an.

Darüber hinaus wird Kodak in diesem Jahr eine neue Partnerschaft mit Room to Read eingehen. Diese weltweite Nonprofit-Organisation kümmert sich um die Entwicklung der Lese- und Schreibkompetenz sowie die Bildung von Mädchen in Ländern mit geringem Einkommen. In der Zusammenarbeit mit Room to Read wird Kodak die Einrichtung des Lese- und Schreibförderprogramms von Room to Read in einer Grundschule im indischen Bundesstaat Rajasthan unterstützen, damit die dortige Gemeinschaft Zugang zu einer sicheren und kinderfreundlichen Lernumgebung erhält. Dies umfasst Bücher in der lokalen Sprache der Kinder sowie Lehrer und Bibliothekare, die in optimalen Verfahrensweisen der Vermittlung des Lesens und Schreibens geschult sind. Um den langfristigen Bestand und Erfolg des Programms sicherzustellen, werden Kodak und Room to Read eng zusammenarbeiten, um verlässliche Partnerschaften mit Kommunen und Regierungsstellen aufzubauen.

„Auf der ganzen Welt gibt es Millionen von Kindern, die hochwertige Bildungsmaßnahmen benötigen. Unsere Partnerschaft mit Kodak ermöglicht uns, die Reichweite von Room to Read in Indien zu stärken und dem Analphabetismus im Bundesstaat Rajasthan direkt entgegenzutreten“, sagt Dr. Geetha Murali, Chief Executive Officer von Room to Read. „Kodaks Unterstützung wird zu unserer Auswirkung auf das Leben von 270.000 Kindern in Indien über unser Alphabetisierungsprogramm beitragen. Dadurch werden sie befähigt, ihr volles Potenzial auszuschöpfen und ihrer Zukunft eine neue Richtung zu geben.“

Kodak wird in den kommenden Monaten dem Print for Good-Druckereinetzwerk über das bestehende Archiv von Room to Read sowie über eine Partnerschaft mit dem bekannten Designer und Kinderbuchautor Tad Carpenter mehrere Originaldesigns und Geschichten für Kinder zur Verfügung stellen. Gesponsert von Kodak, wird Tad Carpenter ein exklusives 18-seitiges Bilderbuch zum Thema Nachhaltigkeit gestalten. Thema wird sein, wie Kinder in aller Welt dazu beitragen können, Wasser und Energie zu sparen und die Umweltverschmutzung zu verringern.

„Wir bei Kodak betrachten das Thema Nachhaltigkeit unter dem Aspekt einer ‘Dreifachbilanz’ hinsichtlich Mensch, Planet und Gewinn“, sagt Richard Rindo. „Die Förderung unseres Portfolios nachhaltiger Produkte, das auch unsere prozessfreien Platten umfasst, ist gut für unseren Planeten. Die weltweite Verbesserung der Lese- und Schreibfähigkeit ist gut für die Menschen und die Gemeinschaften, in denen Kodak lebt und geschäftlich aktiv ist. Außerdem fördern alle diese Aktivitäten den Wert des Gedruckten und den Bestand der Druckbranche – es ist also in jeder Hinsicht Print for Good!“ 

www.graphics.kodak.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!