CTP - Computer to Plate

Esko vereinfach erneut die Flexoplattenproduktion

Montag 18. Juni 2018 - Esko setzt mit der Einführung des neuen CDI Crystal 4835 und der Software Print Control Wizard wieder einmal Maßstäbe im Rahmen seiner "Flexo Simplified"-Strategie.

Hintergrund der Neuentwicklung ist die Tatsache, dass die Herstellung von Flexodruckplatten heutzutage immer noch mit zahlreichen manuellen Schritten verbunden ist, die hochqualifizierte Bediener erfordern, um stets die richtige Platte zu produzieren. Mit den beiden neuen Lösungen stellt Esko nun die branchenweit erste und einzige automatisierte Produktionslinie für Flexodruckplatten vor. Um alle Arbeitsabläufe weiter zu rationalisieren, hat Esko die Prozesse stärker automatisiert und den Bedienkomfort deutlich erhöht. Damit verbessert sich nicht nur die Produktivität, sondern die Qualität und die Konstanz der Platten bleiben durchgängig gewährleistet. Das alles vereinfacht die Plattenherstellung erheblich.

CDI Crystal 4835: das am einfachsten zu bedienende CTP-Gerät
Nach der erfolgreichen Markteinführung seines Flexodruckplatten-Bebilderers CDI Crystal 5080 stellt Esko nun mit dem CDI Crystal 4835 einen Bebilderer für kleine Plattengrößen vor. Der neue CDI ist für Platten im Format von 48″ x 35″ (1200 x 900 mm) ausgelegt, einem bei Flexodruckereien weit verbreiteten Format, und verfügt ansonsten über die gleichen Eigenschaften wie der CDI Crystal 5080. Zu den Hauptvorteilen des Crystal CDI gehören das automatische Laden und Entladen und die sehr einfache Bedienung. Viele Anwender berichten von deutlichen Qualitätsverbesserungen und Zeiteinsparungen. Die Einarbeitungszeit am Gerät ist äußerst kurz, zudem steht das Personal im Praxisalltag nur halb so lang im Vergleich zu früher an der Maschine. Zusätzlich werden Plattenmakulatur und Unstimmigkeiten bei den Platten, die durch die manuelle Verarbeitung entstehen können, vermieden.
Lene Hoegh Madsen, Druckvorstufen-Managerin der Verpackungsgruppe Schur in Deutschland, und einer der ersten Anwender des CDI Crystal 4835, bestätigt: „Der CDI Crystal und der XPS Crystal sind wirklich sehr einfach zu bedienen. Neue Bediener haben sich sehr schnell eingearbeitet, so dass wir bei Bedarf selbst nachts oder früh am Morgen produzieren können und nicht nur dann, wenn unser Druckplatten-Spezialist vor Ort ist.“

CDI Crystal in Verbindung mit XPS Crystal: Bedienkomfort, Automatisierung und gleichbleibende Plattenqualität
In den vergangenen Jahren hat Esko die innovative XPS Crystal-Belichtung für die Formate 5080 (1270 x 2000 mm) und 4835 (1200 x 900 mm) eingeführt. Diese Systeme sind einzigartig am Markt und haben zahlreiche Auszeichnungen erhalten, da sie die Anzahl der manuellen Schritte von neun auf einen einzigen reduzieren, und weil sie dank der einzigartigen, patentierten digital gesteuerten simultanen UV-Haupt- und Rückbelichtung Platten mit einer höheren Qualität und Konsistenz ausgeben. Der CDI Crystal kombiniert mit dem XPS Crystal nimmt dem Bediener sich wiederholende Routinetätigkeiten ab. Zudem muss nur noch ein einziges System überwacht werden.

Software Print Control Wizard in Verbindung mit dem CDI Crystal XPS: Flexodruck-Kompetenz auf Anhieb
Für die weitere Vereinfachung der Druckplattenproduktion sorgt die neue Software Print Control Wizard. Eskos jahrzehntelange Erfahrung fließt in den mühelos zu bedienenden Software-Assistenten ein, der die komplexe Produktion der Flexodruckplatten erheblich vereinfacht. Jetzt ist der Herstellungsprozess einfacher erlern- und bedienbar, ohne auf Spezialisten angewiesen zu sein.
Der Assistent sorgt für mehr als nur eine akkurate Rasterung, er steuert darüber hinaus die Plattenausgabe, die je nach Auftrag an die verschiedenen Druckparameter optimal angepasst ist. Die mit dem Print Control Wizard hergestellten Platten zeichnen sich durch eine ausgezeichnete Druckqualität aus. Sie basieren auf Druckrastern und Punktzuwachskurven, die exakt auf den Bedruckstoff, die Druckfarbe, die Rasterwalzen und viele weitere Druckeinstellungen abgestimmt sind.
„Die ersten Kunden, die mit dem Print Control Wizard gearbeitet haben, bestätigen, dass man praktisch nur die Produktionsparameter eingeben muss, um ein auf den Drucklauf abgestimmtes, hochwertiges Raster zu erhalten“, sagt Robert Bruce, Flexo Product Manager bei Esko. „Das Druckergebnis ist der Beweis: Die Platten halten länger auf der Druckmaschine und gewährleisten eine hervorragende, gleichbleibende Qualität.“

Wachstumspfad für mehr Qualität
Die innovative Modellreihe Crystal von Esko ermöglicht in allen Anwendungsbereichen des Flexodrucks die Ausgabe von Druckplatten in einzigartiger Qualität und Konstanz. Je umfassender die Konfiguration, desto mehr Leistungsvorteile stehen zur Verfügung:
• Der CDI Crystal allein steht bereits für einen herausragenden Bedienkomfort und für weniger Plattenmakulatur.
• Der CDI Crystal in Verbindung mit dem XPS Crystal automatisiert die Abläufe und sorgt für eine beispiellose Konstanz der Druckplatten.
• Der CDI Crystal XPS in Kombination mit dem Print Control Wizard steht für Flexodruck-Kompetenz auf Anhieb. Mit dieser Konfiguration lassen sich konstant qualitativ hochwertige Druckplatten herstellen, ohne auf einen Spezialisten zurückgreifen zu müssen.
„Esko hat immer und wird immer die langfristigen Investitionen seiner Kunden schützen“, sagt Pascal Thomas, Director Prepress and Platemaking. „Mit diesen drei Qualitätsstufen der Modellreihe Crystal bietet Esko einen transparenten und modularen Wachstumspfad. Damit können die Kunden selbst entscheiden, welches Qualitäts- und Automatisierungsniveau für ihr Unternehmen am besten geeignet ist.“

Lösung auf Knopfdruck
Die Kombination aus CDI Crystal 4835, XPS Crystal 4835 und Print Control Wizard gewährleistet die besten, derzeit erreichbaren Flexodruckergebnisse. „Mit den immer kleineren Auflagenhöhen und kürzeren Lieferfristen müssen die Verarbeiter und Druckvorstufenbetriebe ihre Effizienz ständig steigern“, erläutert Geert De Proost, Director Solutions Marketing bei Esko. „Indem wir unser Portfolio an Lösungen für den Flexodruck um diese neuen Lösungen erweitern, vereinfachen wir die Herstellung von Flexodruckplatten noch stärker. Damit kommen wir der ‚Lösung auf Knopfdruck‘ wieder einen entscheidenden Schritt näher.“

www.esko.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!