LFP - Large-Format-Printing

Die Roland Heroes nehmen Gestalt an

Binary Box

Mittwoch 07. November 2018 - Schon jetzt hat Roland DG eine Vielzahl von Roland Heroes ausfindig gemacht. Doch es sollen noch mehr werden, denn die Suche nach den unglaublichsten Roland-Anwendern geht weiter.

Mit den Roland Hero Awards werden die Menschen und Visionen gewürdigt, die die dynamische, hilfsbereite und spannende Gemeinschaft der Roland-Anwender ausmachen. Die im April ins Leben gerufene Aktion stellt Unternehmergeist, Kreativität und Leidenschaft in den Mittelpunkt – Eigenschaften, die auch die Innovationen von Roland vorantreiben. Viele Anwender aus dem EMEA-Raum haben ihre Geschichten bereits erzählt und haben dafür im Gegenzug einen Platz im – online veröffentlichten -Ehrenbuch der Roland Heros erhalten. Dem Gesamtsieger winkt als Dank eine unvergessliche Urlaubsreise.

Roland hat vor kurzem die Teilnahmefrist bis zum 31. Dezember 2018 verlängert. So haben Roland-Anwender noch etwas mehr Zeit, ihre faszinierenden Geschichten mitzuteilen.

„Wir waren von den Roland-Kunden, die bereits mitgemacht haben, so motiviert und begeistert, dass wir einfach noch mehr Geschichten hören wollten,“ sagt Gillian Montanaro, Direktorin für Marketing in der EMEA-Region bei Roland DG. „Wir brennen darauf, der ganzen Welt von ihnen und ihren Geschichten zu erzählen und freuen uns schon darauf, im Januar den Gesamtsieger der Roland Hero Awards zu krönen.“

Die bereits gelisteten Roland Heros stammen aus einer Vielzahl von Märkten, einschließlich der Schilder- und Displaybranche. Zum Beispiel die Firma Eastprint, ein Druck- und Werbetechnikdienstleister aus Dresden, der voll auf seine Roland-Systeme vertraut. Mit seinen fünf Roland SOLJET-Druckmaschinen ist der Druckspezialist in der Lage, jederzeit zu liefern, was von Kundenseite gewünscht wird.

Auch im Sport haben die Roland Heros viele Geschichten zu erzählen, wie etwa Lieuwe Boards, ein niederländisches Unternehmen, das auf die Herstellung von Kitesurfboards spezialisiert ist. Mit dem Roland VersaSTUDIO BN-20 druckt das Unternehmen maßgeschneiderte Motive, die selbst den stärksten Wellen standhalten. Ein anderer Sportdienstleister ist In Your Face, der auf den Kanarischen Inseln einen erfolgreichen Grafikbetrieb für die Segelbranche aufgebaut hat und sich dabei von Anfang an auf die bewährte Print- und Cut-Technologie von Roland verlassen hat. Ebenfalls aus Spanien stammt Taymory. Das Unternehmen hat in Zusammenarbeit mit der Synchronschwimmerin Ona Carbonell eine unglaublich schöne Bademodenkollektion mit Hilfe des Roland Texart RT-640 entwickelt.

Auf der Homepage der Roland Heros gibt es noch mehr zu entdecken: AO Design aus Deutschland, E-Styl‘ aus Frankreich, The Binary Box aus Großbritannien, Peñalver aus Spanien oder Stampa Italiana aus Italien – sie sind nur einige der Unternehmen, die Außergewöhnliches mit ihren Roland-Systemen erreicht haben.

Roland-Kunden, die an der Teilnahme interessiert sind, können ihre Heldengeschichte unter www.rolandhero.com noch bis zum Teilnahmeschluss am 31. Dezember 2018 einreichen. Die Teilnahmebedingungen sind auf der Webseite erhältlich.

www.rolanddg.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!