Anzeige:

Verbrauchsmaterialien

Epson bietet Lieferservice für Tinte ohne Abo

Dienstag 19. März 2019 - Ab sofort steht Verbrauchern ein neuer Lieferservice für Tinte mit auf tatsächlicher Nutzung basierter Zahlung zur Verfügung. Der Service, bei dem keine monatlichen Abonnementgebühren anfallen, wird von teilnehmenden Handelspartnern angeboten und basiert auf dem ReadyInk-System von Epson.

Um diesen Service in Anspruch zu nehmen, registrieren sich Benutzer online und werden ab diesem Zeitpunkt ohne weiteren Aufwand immer rechtzeitig mit neuer Tinte versorgt. Dabei werden im Gegensatz zu anderen Tintenliefersystemen nur die tatsächlich versendeten Tintenpatronen berechnet. 
Epson ReadyInk ist eine unkomplizierte Lösung, die ständig den Tintenverbrauch des Nutzers beobachtet und somit vorhersagen kann, wann voraussichtlich eine neue Patrone benötigt wird. Der Händler, bei dem der Kunde seinen Drucker gekauft hat, wird benachrichtigt und veranlasst sodann die Auslieferung einer neuen Patrone. Dies sorgt für eine lückenlose Versorgung des Kunden mit Tinte.
Jeder Händler passt das Angebot individuell seinen Bedürfnissen an, um Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Möglich sind beispielsweise Sonderangebote, Add-On-Kaufoptionen oder auch die Wahl zwischen verschiedenen Arten der Benachrichtigung.  Dieser neue Service gewährleistet zudem, dass Kunden nur hochwertige Original-Tintenpatronen von Epson erhalten und sich damit ein langes Druckerleben sichern. Der ReadyInk-Service wird ab März 2019 erstmals bei dem Epson Partnerunternehmen Printer4You verfügbar sein (www.printer4you.com). 
Kunden prüfen unter dem Link (https://www.printer4you.com/de/readyink), ob ihr Epson Drucker von dem neuen Service profitieren kann.
Jörn von Ahlen, Leiter Marketing der Epson Deutschland GmbH, ergänzt: „Epson ReadyInk ist eine hervorragende Ergänzung unseres Portfolios kundenfreundlicher Dienste. Sowohl mit unseren nachfüllbaren EcoTanks als auch dem ReadyInk-System machen sich Kunden keine Sorgen mehr, ob Drucker aufgrund von Tintenmangel nicht eingesetzt werden können.“
Heino Deubner, Geschäftsführer der Printer Care Service GmbH (Printer4you), erklärt: „Die Epson ReadyInk Technologie passt perfekt zu printer4you.com. Kunden mit Epson Druckern benötigen keine zusätzliche Software, um von der automatisierten Versorgung mit Tintenpatronen zu profitieren, was ich für innovativ und kundenorientiert halte. Aus diesem Grund haben wir uns schnell dazu entschlossen, ReadyInk in unser Portal zu integrieren und zukünftig mit diesem Programm auch den Privatverbraucher anzusprechen.“

www.epson.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!