Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Verpackung

Slowakischer Verpackungsproduzent will mit Heidelberg Subscription wachsen

Der slowakische Verpackungs- und Etikettenproduzent, Aluprint, setzt auf höhere Produktivität mit „Heidelberg Subscription“ und nimmt die erste Heidelberg Speedmaster XL 75 unter Subskription in Betrieb.

Dienstag 21. Mai 2019 - Aluprint s.r.o. mit Sitz im slowakischen Vrútky hat sich mit der Produktion von Lebensmittel- und Flaschenetiketten für namhafte Getränke- und Lebensmittelhersteller weit über die Grenzen der Slowakei hinaus einen Namen gemacht.

Um in diesem dynamischen Marktsegment weiter wettbewerbsfähig zu sein und die steigenden Ansprüche der überwiegend internationalen Kunden weiterhin bedienen zu können, will Aluprint durch weitreichende Digitalisierung aller Abläufe weiter an Produktivität und Qualität zulegen und die Effizienz der Abläufe verbessern.
Aluprint hat sich daher für das Subskriptionsangebot der Heidelberg Druckmaschine AG (Heidelberg) entschieden. Das integrierte Angebot umfasst eine Speedmaster XL 75 , sämtliche Verbrauchsmaterialien, den Workflow Prinect Production sowie alle für den reibungslosen Betrieb erforderlichen Dienstleistungen, inklusive Beratung.
Weitere Bestandteile des Pakets sind das High-End Farbmesssystem Prinect Inpress Control 2 , mit dem sich Aluprint nochmals deutliche Fortschritte in der Effizienz der Qualitätssicherung verspricht. Aluprint hat die neue Speedmaster XL 75 im April in Betrieb genommen und ist damit der erste Anwender, der eine Maschine dieses Typs unter Subskription betreibt.
„Als internationaler Verpackungsproduzent ist für uns das Erfüllen von anspruchsvollen Kundenwünschen im Hinblick auf Qualität, Flexibilität und absolute Zuverlässigkeit oberstes Gebot. Darauf legen wir unseren Fokus “ sagt Vladimir Veselovský Geschäftsführer von Aluprint. „Auf der anderen Seite haben wir erkannt, dass unser langjähriger Partner Heidelberg den gesamten Druckprozess noch besser beherrscht als wir selbst. Heidelberg ist daher in der Lage, unsere Effizienz weiter zu steigern. Darum hat uns das Subskriptionsangebot des Unternehmens voll überzeugt.“

Markteinführung von „Heidelberg Subscription“ führt zu hoher Nachfrage
Mit Heidelberg Subscription hat das Unternehmen einen Nerv in der Branche getroffen. „Sowohl bei Verpackungs- als auch Akzidenzdruckereien registrieren wir eine gleichermaßen hohe Nachfrage nach unserem Subskriptionsangebot. Daher verläuft die internationale Markteinführung des Programms auch planmäßig“, so Prof. Dr. Ulrich Hermann, Vorstand Lifecycle Solutions bei Heidelberg. „Die gute Kundenresonanz bestätigt zudem unsere Überzeugung, dass die Weiterentwicklung datengetriebener Geschäftsmodelle ein wesentlicher Beitrag für die Zukunftsfähigkeit unserer Kunden und Heidelberg leisten wird.“

www.heidelberg.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!