Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Verpackung

Heidelberg nutzt die Dynamik des asiatischen Marktes für Verpackungsoffensive

Der Packaging Day im Heidelberg Werk Shanghai zeigte den Smart Print Shop.

Freitag 18. Oktober 2019 - Rund 25 Prozent aller Druckprodukte sind Verpackungen. Zugleich ist der Verpackungsmarkt mit durchschnittlich rund 3 Prozent das am stärksten wachsende Marktsegment.

Die wichtigste Region ist Asien/Pazifik mit einer jährlichen Wachstumsquote von 4,6 Prozent. Weltweit zeigt sich das gleiche Bild: Markeninhaber haben höchste Qualitätsansprüche an Faltschachteln. Die Trends sind immer kleiner werdende Auflagen, schnellere Innovationszyklen, kürzere Lieferzeiten, steigender Kostendruck, sinkende Margen, mehr Veredelungen, Nullfehler-Produktion sowie individuelle Verpackungen. Auf all diese Anforderungen hat die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) die entsprechenden Antworten und zeigte bei drei Veranstaltungen in Asien sein umfassendes Lösungsangebot für Verpackungsdruckereien. Der Auftakt erfolgte Anfang September im Heidelberg Werk Shanghai mit dem Packaging Day, der den Smart Print Shop zeigte, gefolgt von der anschließenden Open House bei Masterwork (MK) in Tianjin, wo das aktuelle MK Portfolio für die Weiterverarbeitung präsentiert wurde. Vom 18. bis zum 21. September fand die Pack Print International in Bangkok statt, bei der die Speedmaster CX 75 im neuen Design für den asiatischen Markt vorgestellt wurde.

Packaging Day im Heidelberg Werk Shanghai – veredelte Verpackungen fallen auf
Knapp 100 Besucher aus dem asiatischen Raum zählte der Packaging Day im Print Media Center im Werk Shanghai. Die Experten von Heidelberg zeigten den durchgängigen und integrierten Smart Print Shop für Verpackungen mit dem Prinect Workflow, der Speedmaster CD 102-8+L Multicolor mit navigiertem Drucken und der Weiterverarbeitung mit der Stanze Promatrix 106 CS , der neuen Faltschachtelklebemaschine Diana Go und der Qualitätssicherung mit dem Inspektionssystem Diana Eye . Der Fokus lag hier auf den vielfältigen Veredelungsmöglichkeiten, wie Inline-Prägen und Drip-Off-Effektlackierung. Gerade in Asien ist eine Applikationsvielfalt wichtig, damit die Verpackungen sich deutlich am Point of Sale voneinander unterscheiden. Das Zusammenspiel zwischen Digital und Offset wurde mit einer Versafire EV und der Speedmaster CX 75-5+L demonstriert.
Es wurden optimal auf die Maschinen angepasste Verbrauchsmaterialien von Saphira eingesetzt, wie beispielsweise die für Verpackungen so wichtigen lebensmittelechten Farben und Lacke. Den Besuchern wurde auch gezeigt, wie leistungsfähig der Service von Heidelberg ist. Mit Remote-Service und Predictive-Monitoring lassen sich Stillstandszeiten minimieren und eine hohe Produktivität erreichen. „Die Lösungen für eine durchgängige Schachtelproduktion mit hoher Produktivität und den gleichzeitigen Möglichkeiten für Differenzierung haben mich inspiriert und mir Wege für ein erfolgreiche Produktion in der Verpackung gezeigt,“ fasste ein Teilnehmer seine Eindrücke zusammen.
Bei einer Fabrikführung durch das Werk Qingpu konnten sich die Besucher von der hohen Produktionsqualität überzeugen.

Erfolgreiche Partnerschaft mit Masterwork
Etliche Besucher des Packaging Days sowie weitere Gäste aus aller Welt, darunter Frankreich, Mexiko und Russland, besuchten die MK Open House in Tianjin. Seit dem Jahr 2014 besteht die Partnerschaft zwischen MK und Heidelberg für Weiterverarbeitungsmaschinen im Verpackungsmarkt. MK entwickelt und produziert die Maschinen und Heidelberg übernimmt den Vertrieb und den Service. Diese Partnerschaft wurde im Frühjahr dieses Jahres verstärkt, indem MK als Ankeraktionär mit 8,5 Prozent bei Heidelberg eingestiegen ist (siehe Pressemitteilung vom 25. März 2019).
Das Portfolio wächst ständig und wird an die Kundenbedürfnisse angepasst. So zeigte die Open House für den Bereich Druckveredelung die Promatrix 106 FC, die stanzt und Heißfolie aufbringen kann. Die Powermatrix 106 CSB , die stanzt und prägt, ist nun auch für EU-Paletten kompatibel. Neu ist die Promatrix 145 CSB für größere Formate und hohen Durchsatz. Erstmals gezeigt wurde auch die Digimatrix 60 FC, die ökonomische Lösung für Kleinauflagen im Bereich Heißfolienprägen und Stanzen.
Bei einem Fabrikrundgang sahen die Besucher die hohen Qualitätsstandards. MK legt größten Wert auf eine hohe Wertschöpfung, die bei zirka 60 Prozent liegt, um eine bestmögliche Kontrolle über die Qualität zu haben.

Pack Print International Bangkok – neue Speedmaster CX 75 erfolgreich vorgestellt
Seit September dieses Jahres liefert Heidelberg die Speedmaster XL 75 und CX 75 mit einem modernen und ergonomischen Design aus und erhöht damit die Bedienerfreundlichkeit (siehe Pressemitteilung vom 30. Juli 2019). Die Besucher der Pack Print International in Bangkok erlebten nun erstmals die Speedmaster CX 75 im neuen Design. Sie produzierte zusammen mit der Stanze Easymatrix 106 CS und der Faltschachtelklebemaschine Diana Easy 115 Faltschachteln in hoher Qualität. Die Messemaschine kaufte eine Druckerei aus Thailand und ein weiterer thailändischer Kunde unterschrieb ebenfalls für eine Speedmaster CX 75. Zudem wurde das weitere Equipment vom Stand erfolgreich verkauft.
Großes Interesse zeigten die Messebesucher auch an den Informationen über Lifecycle Solutions und das Digitaldruck-Angebot von Heidelberg.

www.heidelberg.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!