Anzeige:
Die Branche am Montag!

Verbrauchsmaterialien

Preisanstieg für Druckfarben wegen hoher Kosten für Rohstoffe und Logistik unvermeidbar

Stefan Schülling, Mitglied des Vorstands bei der Epple Druckfarben AG und für Vertrieb und Finanzen zuständig: „Nur mit adäquaten Marktpreisen ist eine wirtschaftlich starke Druckindustrie zu gewährleisten."© Epple Druckfarben AG

Mittwoch 22. Dezember 2021 - Die Lieferkettenbedingungen bei Rohstoffen, Verpackung und Fracht haben sich für Druckfarbenhersteller wie die Epple Druckfarben AG in den vergangenen Monaten zunehmend schwieriger gestaltet.

Um innerhalb dieser Kostenstruktur ein ökonomisch robustes Geschäft fortführen zu können, wird die Epple Druckfarben AG die Preise für seine Bogenoffsetdruckfarben, Lacke und Druckchemikalien zum 01.02.2022 anheben.
Stefan Schülling, Mitglied des Vorstands bei der Epple Druckfarben AG und für Vertrieb und Finanzen zuständig, zur angespannten Marktlage: „Wir und die gesamte Branche müssen dringend Antworten finden auf die gegenwärtigen ökonomischen Herausforderungen. Die gestiegenen Kosten für Rohstoffe u.a. Pigmente und pflanzenbasierte Öle, die Verknappung der vorgelagerten petrochemischen Lieferketten und die hohen Fracht- und Verpackungskosten destabilisieren die gesamte Wertschöpfungskette Druck.“ Bei der Qualität für die hochwertigen Druckfarben „Made in Germany“ wird Epple Druckfarben AG keinerlei Abstriche machen. Deshalb sieht das Unternehmen den Schritt der Preiserhöhung für sein Portfolio an Druckfarben, Lacken und Druckchemikalien als unumgänglich an.
Epple hat sich in den Pandemiezeiten als sehr stabiles, lieferfähiges und krisenfestes Unternehmen bewiesen. Ein Grund dafür ist die gezielte Umsetzung von kostensenkenden Maßnahmen. Dazu zählen interne Prozessoptimierungen ebenso wie die Suche nach neuen Beschaffungsoptionen. Stefan Schülling stellt fest: „Dies reicht bei unserem hochqualitativen Marktangebot jedoch nicht, um wirtschaftlich agieren zu können. Wir wünschen uns eine wirtschaftlich starke Druckindustrie und die ist nur mit adäquaten Marktpreisen zu gewährleisten. Das gilt für Druckfarben, Papier und ebenso natürlich für Druckendprodukte.“
Die regionalen Kundenbetreuer bzw. Vertriebspartner von Epple werden ihre Kunden bereits in den nächsten Wochen zur künftigen Preisgestaltung informieren und stehen vorab jederzeit für Fragen bereit.

www.epple-druckfarben.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!