Anzeige:
Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Weiterer Fortschritt in der Umsetzung des Effizienzprogramms P24x

Die konzerninterne Bündelung der Montage macht den Standort nicht nur effizienter und profitabler, sie sichert dadurch auch langfristig Arbeitsplätze. V. l. n. r.: Christoph Müller (Vorstandsmitglied Koenig & Bauer), Luigi Magliocchi (Geschäftsführer Koenig & Bauer Flexotecnica), Hartmut Breunig (Bereichsleiter Entwicklung und Produktmanagement Koenig & Bauer)

Donnerstag 03. Februar 2022 - Das von der Koenig & Bauer im September 2020 verabschiedete Effizienzprogramm P24x zur Stärkung der Positionierung im Markt und Steigerung der operativen Ertragskraft konnte in der Umsetzung weitere Fortschritte erzielen.

Eines der Handlungsfelder ist die Optimierung der Produktions- und Montagewerke. Durch eine konzerninterne Bündelung, Verlagerung und Neuausrichtung setzt Koenig & Bauer den Weg konsequent fort, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.
Dazu zählt auch die Verlegung der Innenmontage der Koenig & Bauer Flexotecnica in Tavazzano, Italien, nach Würzburg. Vorstandssprecher Dr. Andreas Pleßke versichert: „Wir haben sorgfältig alle Optionen geprüft, um möglichst viele Arbeitsplätze in Tavazzano zu erhalten. Die Verantwortung für den gesamten Standort macht die Verlagerung der Innenmontage unumgänglich. Die konzerninterne Bündelung der Montage macht den Standort effizienter und profitabler und sichert dadurch langfristig Arbeitsplätze. Kernfunktionen wie Konstruktion und Entwicklung, Service und der Vertrieb für Italien bleiben erhalten und werden nach Bedarf auch verstärkt.“
„In Tavazzano werden wir weiter federführend für den Konzern an innovativen, funktionalen Flexodruck-Lösungen arbeiten. Die Kund:innen können sich auf unser langjähriges Know-how im Bereich flexibler Verpackungen weiterhin verlassen“, erklärt Luigi Magliocchi, Geschäftsführer von Koenig & Bauer Flexotecnica.
Gerade in der Covid-Pandemie wurden vermehrt in Folie verpackte Lebensmittel nachgefragt und auch der steigende E-Commerce-Handel verlangt nach gewichtssparenden, flexiblen Verpackungen. Die modernen CI-Flexorotationen für den Druck auf Papier, Folien und anderen flexiblen Verpackungsmaterialien sind Teil des breiten Produktportfolios von Koenig & Bauer, der als einziger Druckmaschinenhersteller alle industriellen Druckverfahren auf nahezu allen Substraten beherrscht. Daher bleiben auch die Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen unangetastet.
Vorstandsmitglied Christoph Müller ergänzt: „Der Fokus von Flexotecnica wird in den kommenden Jahren darauf liegen, das starke Servicenetz mit über 1.000 Mitarbeiter:innen und den weltweiten Vertrieb von Koenig & Bauer zu nutzen, um Marktanteile im Bereich der flexiblen Verpackungen noch auszubauen und mit innovativen, kund:innenorientierten Lösungen und digitalen Services weiterhin ein Partner auf Augenhöhe für unsere Kund:innen zu sein. Die Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Geschäftseinheiten hat sich dabei bei Koenig & Bauer bereits bestens bewährt.“
Im Rahmen des Effizienzprogramms P24x hat das Unternehmen eine Vielzahl von Initiativen auf den Weg gebracht: von der Weiterentwicklung des Maschinenprogramms entsprechend der Marktbedürfnisse, der Digitalisierung von Prozessen sowie der Senkung der Herstellkosten. Koenig & Bauer fokussiert sich damit weiter auf durchgängige Systemlösungen und die Optimierung der Total Cost of Ownership (TCO) für die Kund:innen. Durch eine Bündelung der Montage und einer stärkeren Zusammenarbeit, z. B. in Konstruktion und Service, entstehen Synergieeffekte im gesamten Wertschöpfungsprozess und über das gesamte Portfolio. Die Schaffung von Kompetenzzentren ermöglicht effizientere Strukturen, die wiederum Raum für mehr Innovationen, maßgeschneiderte Lösung für Kund:innen und die gewohnte Premiumqualität von Koenig & Bauer sicherstellen.

www.koenig-bauer.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!