Anzeige:
Die Branche am Montag!

Weiterverarbeitung

Polar Kunden rüsten IntelliKnife nach

Klein aber wichtig: Der RFID-Chip ist das Herzstück von IntelliKnife

Donnerstag 10. März 2022 - Das von hagedorn entwickelt und vertriebene intelligente Messer stößt auf hohe Resonanz bei POLAR Kunden. Für die ganzheitliche Vernetzung in der Weiterverarbeitung spielt das intelligente Messer eine elementare Rolle.

IntelliKnife ist das erste intelligente Messer auf dem Markt. Es bietet erstmalig volle Transparenz beim Schneidprozess, die exakte Auswertung von Schneiddaten verspricht eine Vielzahl von Verbesserungen zur Effizienzsteigerungen.
Mit dem Einsatz der intelligenten Messer gehen für verschiedene Anwendergruppen zahlreiche Vorteile einher. So können anhand von Betriebsdaten Optimierungspotenziale erkannt werden, die zu Kostenvorteilen führen. Ganz konkret kann IntelliKnife auch die Messerstandzeit und Schneidgenauigkeit verbessern.
Laut hagedorn haben seit Einführung von IntelliKnife schon etliche POLAR Kunden das System bestellt und bestehende Maschinen damit nachgerüstet. Darunter namhafte sowohl Online- als auch Akzidenz-Druckereien.
„Das hohe Niveau der Nachfrage von Mitteln zur Effizienzsteigerung der Druck- und Weiterverarbeitungsbetriebe resultiert aus der Notwendigkeit, eine ganzheitliche Transparenz über die Betriebsdaten zu erhalten. Mit IntelliKnife können selbst POLAR Maschinen der E/ED-Generation in das neue technologische Zeitalter gehoben werden“, sagt Hendrik Kneusels, Leiter Vertrieb und Service von POLAR.
Entwickelt und vertrieben wird IntelliKnife vom Messerhersteller hagedorn. POLAR war als Technologiepartner in die Entwicklung und Umsetzung eingebunden.
Viele weitere Informationen zur Funktionsweise und die Möglichkeit zur Registrierung sind verfügbar. IntelliKnife ist aktuell in Deutschland, Österreich, Schweiz und den Niederlanden erhältlich.

www.polar-mohr.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!