Anzeige:
Die Branche am Montag!

Inkjet & Digitaldruck

MailStreet automatisiert den digitalen Bogendruck mit der Tecnau Cut & Stack INline-Lösung

Anwendungsbeispiel: Personalisierte Ernährungsvorschläge mit Rezepten für Kochboxen

Montag 28. November 2022 - MailStreet automatisiert den Druck-Output mit zwei Tecnau Stack 1010 Schneid- und Stapellösungen INLine an Canon varioPRINT i300-Inkjet-Bogendruckmaschinen

Gute Arbeit zu leisten bedeutet, jedes Mal noch einen Schritt weiter zu gehen. Während viele Unternehmen im Verlauf der Pandemie eine schwierige Phase durchmachten, stieg das Druckvolumen von MailStreet weiter an, da sich das Unternehmen stark auf das E-Commerce-Marketing und kundenspezifische Anwendungen in Form von personalisierten Druckerzeugnissen, wie zum Beispiel Ernährungsvorschläge mit Rezepten in Essensboxen, konzentriert hat. Das Motto des Unternehmens lautet, Daten persönlich zu machen, indem maßgeschneiderte Botschaften an bestimmte Zielgruppen übermittelt werden, was den Wert der Kommunikation steigert.
Bei der niederländischen Druckerei ist man fest überzeugt, dass, auch wenn die digitale Kommunikation unmittelbar und effizient ist, Druckerzeugnisse eine größere Wirkung auf Menschen haben, da sie den Empfängern ein einzigartiges und unverwechselbares Erlebnis bieten. Daher strebt MailStreet kontinuierlich nach fortschrittlichen Technologien, um seine Kunden besser bedienen zu können.

Das Unternehmen stieg 2015 in den Inkjetdruck ein. Dies führte zu einer echten Veränderung bei den Anwendungsmöglichkeiten und den Optionen der Individualisierung. Ab diesem Zeitpunkt wuchs die Anzahl der Printsysteme an und umfasst nun mehrere Bogen- und Rollendrucklösungen. Im niederländischen Deventer ist bereits eine Tecnau Stack 2320 Schneidline als Rolle-Stapel-Lösung installiert.

Ende 2019 hatten die Anfragen nach hochqualitativen, personalisierten Druckprodukten mit kurzen Lieferzeiten so stark zugenommen, dass MailStreet die strategische Entscheidung traf, den Workflow zu optimieren, um die Produktivität und Effizienz weiter zu verbessern.

Automatische Druck- und Weiterverarbeitungsproduktion
„MailStreet war bereits ein bekannter Dienstleister, ausgerichtet auf hochvolumigen Inkjet-Digitaldruck mit umfangreichen Druckmöglichkeiten, um die Erwartungen seiner Kunden zu erfüllen. Es war jedoch unerlässlich, die Just-in-Time-Lieferung weiterzuentwickeln und den Druck- und Weiterverarbeitungsprozess mit Lösungen zu optimieren, die den Produktionsablauf verbessern und den Personalaufwand verringern“, sagt Michel Carlier, Geschäftsführer von Kentie-Rotaform, dem Vertriebs- und Servicepartner von Tecnau in den Niederlanden. „Statt nur die Zahl der Systeme zu erhöhen, die dem Unternehmen zur Verfügung stehen, sollten Engpässe in der Produktion beseitigt werden. Das Schlüsselwort, dies zu ermöglichen, war Automatisierung.“

Im Jahr 2020 installierte MailStreet seine erste Tecnau Stack 1010 Bogenfinishing-Lösung INline an einer Canon varioPRINT i-300. Dies machte einen enormen Unterschied bei den Lieferzeiten aus, sodass das Unternehmen bald darauf beschloss, ein zweites System zu kaufen.

Stack 1010 verarbeitet den Druckbogen zu mehreren Nutzen, ohne dass zusätzlich OFFline betriebene Planschneider benötigt werden. Das Tecnau-System kann sämtliche Bogenformate der Inkjet-Digitaldruckmaschinen der Canon varioPRINT iX- und i-Serie verarbeiten und gibt auf einem Auslageband 1- oder 2-Nutzen-Stapel mit Versatz aus. Diese werden ohne weitere Bearbeitung an den Versand übergeben.

Vorteile der INline-Weiterverarbeitung von Druckbogen
Die Arbeit mit einer INline-Bogenfinishinglösung bietet zahlreiche Vorteile, die in einer Druckproduktionsumgebung einen gewaltigen Unterschied machen können. Ein automatisierter INline-Prozess verringert manuelle Arbeitsschritte und konsolidiert personalintensive Weiterverarbeitungsvorgänge, ohne dass nearline betriebene Planschneider erforderlich sind. Der Vorteil liegt nicht alleine in der Zeitersparnis und dem geringeren Arbeitsaufwand für das Personal, sondern auch in der Produktionssicherheit: Da weniger Produktionsschritte erforderlich sind, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass Fehler gemacht werden.

Lammert van Keulen, Geschäftsführender Gesellschafter von MailStreet, kommentiert: „Nach Jahren des Bogendrucks mit manueller Verarbeitung von Druckaufträgen entschieden wir uns für eine Tecnau Stack 1010 Schneid- & Stapellösung, um den gesamten Prozess INline mit einer unserer Canon varioPRINT i-Maschinen zu automatisieren. Auf diese Weise konnten wir den Personalaufwand reduzieren, was angesichts der sehr niedrigen Arbeitslosenquote in den Niederlanden und des Mangels an neuen Arbeitskräften ein erheblicher Vorteil ist. Noch interessanter ist jedoch, dass wir die Prozess-Durchlaufzeit verkürzen konnten. Schon innerhalb von 15 Minuten nach dem Start eines Druckjobs können unsere Mitarbeiter mit dem Verpacken der zu versendenden Produkte beginnen. Früher mussten die Drucke in die Weiterverarbeitungsabteilung zum Schneiden auf Planschneidern gebracht werden, was ein zeitraubender manueller Vorgang mit schwerer Hebearbeit war und die Gefahr von Fehlern bezüglich der Vollständigkeit und Reihenfolge der Aufträge barg.

Noch wichtiger ist, dass wir die Ergonomie für unsere Bediener optimiert haben. Sie sind froh, mit einer besseren Lösung zu arbeiten, die auch die möglichen Fehler einer manuellen Auftragsabwicklung und Nearline-Weiterverarbeitung vermeidet. In einer Zeit, in der sich nur schwer neue Arbeitskräfte finden lassen, ist es umso wichtiger, dass die Mitarbeiter zufrieden und motiviert sind. Das Gesamtergebnis war so positiv, dass wir nach ein paar Monaten beschlossen, eine zweite Linie direkt neben der ersten zu installieren.“

Er führt weiter aus: „Wir waren sehr überrascht von der Bedienerfreundlichkeit der Stack 1010 und der Möglichkeit, zwischen verschiedenen Anwendungen zu wechseln, z. B. von A3 zu A4 und umgekehrt. Bis zu dem Zeitpunkt, als wir auf die INline-Bogenlösung von Tecnau umstiegen, war uns nicht ganz klar, wie viel Zeit uns das manuelle Sortieren der OFFline weiterverarbeiteten Anwendungen kostete. Das wurde sofort deutlich, als das System im INline-Betrieb mit einer unserer Canon varioPRINT die Produktion aufnahm und automatisch Aufträge mit mehreren Nutzen schnitt. Die Bogen kamen ohne Verzögerung in sauber durch einen Versatz voneinander getrennten Stapeln auf dem Auslageband heraus. Außerdem wurden mit dem System mögliche Fehler aufgrund einer manuellen Bogentrennung vollständig vermieden.“

Zusätzliche Weiterverarbeitungsmöglichkeiten
MailStreet entschied sich nicht nur für die automatisierte digitale Produktion mit Druck- und Weiterverarbeitungslösungen im Bogenbereich, sondern installierte auch eine Tecnau Stack 2320 Schneid- und Stapellösung mit Rollenzuführung INline mit einem CANON ColorStream 6000-Drucksystem. Dieser automatisierte Rolle-Bogen-Prozess mit demselben On-Demand-Drucklayoutkonzept ermöglicht die Produktion von Aufträgen in kleinen Auflagen bis hin zu einzelnen Exemplaren, ideal für den Beilagenbereich und andere Kommunikationsmärkte.
Die Tecnau-Rolle-Bogen-Lösung war eine weitere transformative Investition zur Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten sowie zur effizienten Rationalisierung der Produktion bei gleichzeitiger deutlicher Senkung von Makulatur- und Rüstzeiten.

Abschließende Erwägungen
 „Wir sind jederzeit bestrebt, unseren Kunden die innovativsten Lösungen zu bieten, die einen echten Unterschied in ihrer Druckumgebung ausmachen können“, kommentiert Harm Jan Hulleman, Vertriebsleiter EMEA bei Tecnau. „Moderne Inkjet-Vollfarbdrucksystem kombinieren heute Offsetqualität mit einer hohen Flexibilität an Bedruckstoffen. Um noch bessere und wirtschaftlichere Ergebnisse zu erzielen, ist ein weiterer Schritt nötig. Durch diesen zusätzlichen Schritt in eine intelligente automatisierte Druckweiterverarbeitung wird die Produktion auf die nächste Stufe gehoben und das Business entsprechend verbessert. Lösungen wie Tecnau Stack 1010 können einen echten Unterschied bei der Optimierung und Rationalisierung der Produktion machen, indem sie erhebliche Zeit- und Arbeitsersparnisse bringen, aber auch weitere Potenziale in der Anwendungsflexibilität nutzbar machen.“

„Mit Tecnau Stack 1010 haben wir seit 2019 Millionen von Dokumenten produziert, und wir steigern unser Geschäftsvolumen kontinuierlich weiter. Im Lauf der Jahre wurden wir vom Tecnau-Serviceteam hervorragend unterstützt, selbst an Samstagen. Allerdings lassen sich die Momente, in denen das nötig war, an einer Hand abzählen“, fügt Lammert van Keulen hinzu. „Nun wollen wir die Tecnau-Weiterverarbeitungslösung um ein Perforiermodul erweitern, um unseren Kunden noch mehr Anwendungen anbieten zu können“, erklärt er abschließend.

www.tecnau.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!