Anzeige:
Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

swop wechselt in den jährlichen Turnus

Freitag 14. Juli 2023 - Die Shanghai World of Packaging (swop) findet ab 2024 jedes Jahr statt. Unter dem Dach der interpack alliance geht die Messe damit noch stärker auf die Bedürfnisse des lokalen Marktes ein und stärkt die internationalen Geschäftsbeziehungen der Processing- und Packaging-Branche.

Schon vor Beginn der swop 2023 steht fest, dass die Messe bereits 2024 wieder stattfinden wird. Grund dafür ist zum einen die steigende Nachfrage seitens der Aussteller, Besucherinnen und Besucher. Zum anderen ergeben sich aus dem Wandel in der Verpackungsbranche kürzere Innovationszyklen, insbesondere hinsichtlich Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Mit der jährlichen Durchführung wird eine Plattform geschaffen, um Innovationen und Entwicklungen im Bereich Processing und Packaging zeitnah zu präsentieren. Bisher gab es einen zwei-Jahres-Turnus.
„Mit diesem Schritt tragen wir den Bedürfnissen des sehr dynamischen chinesischen Verpackungsmarktes Rechnung“, sagt Thomas Dohse, Director der interpack alliance. „Eine engere Taktung der Veranstaltung trifft hier auf ein großes Interesse. Mit einer regelmäßigen Teilnahme können Unternehmen ihre Sichtbarkeit steigern, ihre Kundenbindung erhöhen und ihre Marktposition stärken.“
Nach dem Ende der Corona-Krise ist in China eine kontinuierliche Erholung der Wirtschaft zu beobachten, ebenso wie das Wiedererstarken der Messebranche. So ist die Resonanz der Aussteller auf die swop 2023, die gemeinsam von der Messe Düsseldorf Shanghai und Adsale Exhibition Services organisiert wird, bereits groß.

Wachstumsmarkt Verpackungen
Mit der Expansion des globalen Konsumgütermarktes und der Entwicklung technologischer Innovationen ist die Verpackungsindustrie zu einem wichtigen Faktor des chinesischen Wirtschaftswachstums geworden. Die Branche spezialisiert sich zunehmend und legt den Schwerpunkt auf Innovation, Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Die Präsentation von Neuheiten, die Förderung des technologischen Dialogs und das Knüpfen von Geschäftskontakten innerhalb der Industrie sind besonders wichtig geworden, und Messen die ideale Plattform, um diese Ziele zu erreichen.

Zukunftsthemen im Blick
Die swop deckt eine große Bandbreite an Themen ab wie künstliche Intelligenz, nachhaltige Verpackungen, Smart Factory, Druck und Etikettierung, Verarbeitungs- und Verpackungskomponenten, Herstellung von Verpackungsbehältern, E-Commerce und Logistikverpackungen, Verpackungsmaterialien und Design sowie personalisierte Verpackungen. Anwender erhalten hier innovative Omnichannel-Verpackungslösungen und intelligente Verarbeitungs- und Verpackungsproduktionslinien. Ergänzt wird dies durch ein umfangreiches Rahmenprogramm und Sonderflächen.

Die nächsten Termine
Die swop findet 2023 vom 22. bis 24. November in Shanghai statt. Erwartet werden rund 700 Aussteller und 25.000 Fachbesucherinnen und Fachbesucher aus dem In- und Ausland. 2024 ist die swop auf den 18. bis 20. November datiert und findet dann ebenfalls in Shanghai statt. Für Unternehmen aus Deutschland ist eine durch den Bund geförderte Teilnahme möglich. Aussteller können sich gemeinsam mit anderen deutschen Unternehmen unter der Marke „Made in Germany“ präsentieren und erhalten ein vergünstigtes Messe-Komplettpaket sowie umfangreiche Unterstützung.

www.interpack.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!