Anzeigen:
Die Branche am Montag!

Weiterverarbeitung

Zünd auf der Fespa: Digitaler Zuschnitt, der sich rechnet

Dienstag 06. Februar 2024 - Zünd ist vom 19. bis 22. März auf der Fespa Global Print Expo in Amsterdam vertreten. An Europas führender Messe für den digitalen Grossformatdruck erleben Besucher, wie sie den digitalen Zuschnitt auf unterschiedlichste Art und Weise automatisieren können.


Zünd zeigt auf seinem Messestand D40 in Halle 1, wie leistungsstarke Schneidtechnologie in Verbindung mit intelligenter Software und diversen optionalen Lösungen für das automatisierte Materialhandling den digitalen Zuschnitt effizient und rentabel gestalten. Unabhängig von ihrer Unternehmensgrösse verlängern Werbemittelhersteller mit den Schneidlösungen die Betriebszeiten und senken gleichzeitig die Betriebskosten. Damit kann die Gesamtwirtschaftlichkeit des Zuschnitts nachhaltig erhöht werden.
Das Produktsortiment ist sehr modular aufgebaut und erlaubt es, einen Cutter mit wachsenden Anforderungen einfach und schnell mit Werkzeugen und Materialhandlingoptionen nachzurüsten. Die Möglichkeit, Zünd Cutter auf individuelle Anforderungen massgeschneidert zu konfigurieren, machen sie zu einer sicheren und preiswerten Investition in die Zukunft.
 
Halbautomatische Bogenzuführung bei laufender Produktion
Wie sich die Kosteneffektivität mit innovativen Optionen weiter verbessern lässt, zeigt Zünd unter anderem mit der neuen Bogenpositionierverlängerung mit UNDERCAM. Sie ermöglicht die halbautomatische Bogenzuführung, Jobidentifikation und Registrierung während der laufenden Produktion. Die resultierende effiziente und flexible Cutterbedienung minimiert den Zeitaufwand und trägt zur Kostenreduktion bei. Das System besteht aus einer Cutterverlängerung mit Glasplatte und einer UNDERCAM für die Registrierung von unten. Damit wird die Produktivität auch bei Anwendungen deutlich gesteigert, bei denen Zuschnitt und Rillung auf der Materialrückseite erfolgen.
 
Smarter Zuschnitt mit Software von Zünd
Zünd stellt in Amsterdam auch ihre Automatisierungslösungen für jeden Anspruch und Einsatzbereich vor. PrimeCenter beispielsweise. Die Software ermöglicht eine einfache und automatisierte Aufbereitung von Druck- und Schneiddaten und sorgt als eigentliche Steuerzentrale in der Auftragsvorbereitung für einen höchst produktiven und effizienten Datenworkflow. Fixfertig verschachtelte Print&Cut-Jobs werden mit wenigen Klicks erstellt.
Zünd Connect, die einfache Lösung für die Produktionsüberwachung und -analyse, spielt eine entscheidende Rolle bei der Identifizierung von Optimierungspotenzial in der Produktion. Durch die Berechnung der Gesamtanlageneffizienz der eingebundenen Zünd Cutter trägt die Monitoring- und Analysesoftware zur Verbesserung der Produktionseffizienz bei und bietet wichtige Indikatoren für eine nachhaltige Produktionsoptimierung. Verfügbarkeit und Leistung können dadurch deutlich gesteigert werden.
 
Effizient von der Bestellung bis zur Auslieferung
Darüber hinaus präsentiert Zünd Lösungen für den teilweisen oder vollständig automatisierten Materialtransport. Diese bieten Werbemittelherstellern jeder Unternehmensgrösse grosses Sparpotenzial. Ihr gemeinsamer Nenner ist ihre Fähigkeit, unbeaufsichtigt zu arbeiten und eine konstante, unterbrechungsfreie Produktion zu gewährleisten. Mit solchen digitalen Produktionszellen können insbesondere die Personalkosten reduziert werden.
 
Standbesucher erfahren, wie sie über das komplett überarbeitete ZCC Zünd Cut Center auch Roboter ansteuern und geschnittene Teile vollautomatisch absortieren können. Zünd zeigt dazu den Robot PortaTable 130 des Zünd-Partners Robotfactory. Die Lösung besteht aus einem mobilen Ablagetisch und einem Roboterarm und lässt sich flexibel an verschiedenen Zünd Cuttern einsetzen. Für eine zusätzliche Arbeitserleichterung sorgen die Visualizing Option mit ihrer optischen Teilemarkierung oder aufgedruckte QR-Codes. Die Verwendung von Metadaten erlaubt ein durchgängiges Jobtracking und gewährleistet eine reibungslose und effiziente Auftragslogistik.

www.zund.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!