Anzeige:
Die Branche am Montag!

Verbrauchsmaterialien

Leicht Ressourcen sparen

Dienstag 02. April 2024 - Die neue Etikettenfolie HERMA PP weiß light (Sorte 884) ist rund 15 Prozent leichter als eine Standard PP-Folie für Etiketten - bei annähernd gleicher Funktionsqualität. Damit senkt ein neues Haftmaterial spürbar den Einsatz von Ressourcen, auch indem es das Transportgewicht verringert - und Kosten spart. Die nachhaltige Thin Range von leichtgewichtigen HERMA Haftmaterialien umfasst inzwischen sechs Papier- und Folienprodukte für vielfältige Etikettenanwendungen.

Wenn es um Nachhaltigkeit geht, dann gehört das Reduzieren des Materialeinsatzes zur obersten Prämisse. Deshalb baut HERMA sein Sortiment für besonders leichtes Etiketten-Haftmaterial, die sogenannte Thin Range, weiter aus. Die jüngste Ergänzung ist jetzt die Kunststofffolie HERMA PP weiß light (Sorte 884) in Verbindung mit dem speziellen Folienhaftkleber 62Xpc. Die Folie bringt nur 37 Gramm pro Quadratmeter auf die Waage und ist damit um mehr als 15 Prozent leichter als eine Standardfolie, die pro Quadratmeter üblicherweise 44 Gramm wiegt. „In Sachen Nachhaltigkeit ist das ein beachtlicher Sprung, zumal daraus ja auch ein geringeres Transportgewicht resultiert“, sagt Hendrik Kehl, Produktmanager bei HERMA. In Sachen Funktionsqualität steht die neue Folie gerade bei gängigen Anwendungen ihrer schwereren Schwester praktisch in nichts nach. Die glänzende Oberfläche von HERMA PP weiß light ergibt auf Grund ihrer speziellen Oberflächenbehandlung eine gute Druckqualität in den konventionellen Druckverfahren, wie zum Beispiel UV-Flexodruck. Mit HERMA PP weiß light lassen sich optisch sehr schöne, glänzende und opake Etiketten herstellen. Das perlmuttartige Aussehen der Folie verleiht dem Etikett seine besondere Optik. Besonders gut eignet sich diese PP-Folie für die Etikettierung von Kosmetik- und Körperpflegeprodukten, Haushaltsreinigern etc. sowie für Anwendungen, bei denen Witterungs- und Chemikalienbeständigkeit gefordert sind. Der hier verwendete Haftkleber 62Xpc wurde speziell für Folienetiketten entwickelt. Durch den Einsatz der 2-Schichttechnologie und ideal aufeinander abgestimmter Klebstofflagen werden sehr gute Weiterverarbeitungseigenschaften bei weit überdurchschnittlichen Hafteigenschaften erzielt. Sein gutes Anfließverhalten führt in Kombination mit der hohen Transparenz der Klebstoffschicht zu einem optisch sehr ansprechendes Etikettierergebnis. Im aufgeklebten Zustand ist der Haftkleber 62Xpc unempfindlich gegen Feuchtigkeit, Seifen und Öl und hat zudem eine gute Beständigkeit gegen Licht, Wärme und Alterung.

Thin Range für breites Anwendungsspektrum
Insgesamt umfasst die leichtgewichtige Thin Range von HERMA inzwischen sechs Haftmaterialien. Dazu gehört neben HERMA PP weiß light (Sorte 884) auch die Folie HERMA PP weiß 40 (Sorte 892), deren hohe Flexibilität besonders für die problemlose Beklebung von gekrümmten Oberflächen gefragt ist. Bei Haftmaterialien für Papieretiketten handelt es sich um HERMAlaser Blatt 50 (Sorte 133). Es ist ein besonders leichtes und anschmiegsames Material für die Herstellung von Etikettenblättern, die die dauerhafte, sichere Kennzeichnung von verschiedenen Oberflächen gewährleisten. Für Papieretiketten auf Rollen enthält die Thin Range zudem das Material HERMAcoat light (Sorte 238). Das ist ein weißes, einseitig leicht glänzend gestrichenes Haftetikettenpapier mit geringerer Grammatur (70g/m2). Für Papieretiketten, die im Wiegebereich der Verpackung von Lebensmitteln eingesetzt werden, ist vor allem HERMAtherm C (Sorte 902) ideal geeignet. Ähnliches gilt für ein Haftmaterial mit HERMAtherm G BPA-frei (Sorte 907), bei dem die Gewichtsreduzierung von dem deutlich leichteren Trägerband herrührt (Sorte 543). EAN-Codes und andere Codesysteme lassen sich auf beiden Papiermaterialien sehr gut darstellen.

„Die Haftmaterialien unserer Thin Range decken damit ein sehr breites funktionales Spektrum ab“, betont Hendrik Kehl. „Das bedeutet, dass man heute schon bei vielen gängigen Etikettenanwendungen ohne nennenswerte funktionale Einschränkungen leicht Ressourcen einsparen kann. Nicht zu vergessen: Die Thin Range bietet in allen Fällen auch wirtschaftliche Vorteile.“

www.herma.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!