Anzeige:

Drucksaal

Baumer hhs startet in den Messeherbst

Der neue Xmelt-Granulatförderer hält den Füllstand in Schmelzgeräten der Xmelt-Serie von Baumer hhs automatisch auf dem gleichen Niveau.

Mittwoch 04. September 2013 - Auf der FachPack 2013 in Nürnberg präsentiert Baumer hhs auf seinem Messestand in Halle 1 (Stand 228) Lösungen, die neue Möglichkeiten für den industriellen Leimauftrag in der Verpackungsherstellung bieten. Auf der Labelexpo 2013 in Brüssel steht bei dem Unternehmen in Halle 12 (Stand U80) das Braille-Drucksystem Xdot im Mittelpunkt.

Auf der FachPack zeigt Baumer hhs mit Flexicoat IL PSA ein Inline-System für den direkten Auftrag von Haftschmelzklebstoff auf Wellpappen für Transport- und Versandverpackungen, die sich dank der Flexibilität des Systems im Handumdrehen für individuelle Anforderungen modifizieren lassen. Zum Beispiel können Online-Händler oder Versandhäuser auf ihre Versandverpackungen zwei Leimspuren nebeneinander auftragen, damit ihre Kunden diese Verpackungen komfortabel für Retouren nutzen können. In Kombination mit dem umfassenden Angebot unterschiedlicher Heißleim- und Steuergeräte von Baumer hhs deckt Flexicoat IL PSA jede denkbare Anforderung ab. Dabei garantiert das Inline-System – unterstützt von der millimetergenauen Justage des Leimkopfes und der einzigartigen federgelagerten robusten Produktführung – jeweils einen perfekten Leimauftrag.

Auch bei industriellen Heißleim-Anwendungen wachsen die Anforderungen des Marktes an die Effizienz und Verfügbarkeit der Auftragssysteme stetig. Vor diesem Hintergrund entwickelt Baumer hhs seine Xmelt InterActive-Technologie konsequent weiter. Mit dem modular aufrüstbaren Xmelt-Granulatförderer bringt das Unternehmen zur diesjährigen FachPack ein neues integriertes Befüllsystem mit, das den Füllstand in Schmelzgeräten der Xmelt-Serie von Baumer hhs automatisch auf dem gleichem Niveau hält. Das erspart Kunden im Heißleim-Auftrag Prozessunterbrechungen und Reinigungszeiten bei gleichzeitig verlängerten Wartungsintervallen. Ein wartungsfreier kapazitiver Sensor überwacht den Füllstand im Schmelzgerät und startet automatisch eine neue Befüllung mit Granulat aus einem Container, sobald der Füllstand eine bestimmte Höhe unterschreitet. So verhindert der Granulatförderer sowohl Leerfahren als auch Überfüllungen. Der Aufschmelzbereich bleibt stets mit Klebstoff bedeckt. Zudem gelangen auch keine Fremdstoffe mehr in den Tank. Last but not least erhöht der Granulatförderer nochmals den Arbeitsschutz gegenüber Dämpfen und Verbrennungen. Vorhandene Schmelzgeräte können mit wenigen Handgriffen um den neuen Granulatförderer ergänzt werden.

„Unter dem Motto ‚Let’s stick together’ treibt Baumer hhs in enger Zusammenarbeit mit Kunden aus aller Welt die Entwicklung bei industriellen Leimauftrags- Qualitätssicherungs- und Kamera-Kontrollsystemen voran. Mit unseren Innovationen empfehlen wir uns in Nürnberg einmal mehr als Partner der Verpackungsbranche, der in diesen Bereichen die Grenzen der Möglichkeiten kontinuierlich hinausschiebt“, so Markus Leier, Vertriebsleiter bei Baumer hhs in Krefeld und für die Präsenz des Unternehmens auf der diesjährigen FachPack verantwortlich.

Xdot schließt in der Label-Herstellung für die Pharmabranche eine Lücke, die früher bei bestimmten Produkten zusätzliche Etiketten erforderlich machte. So lassen sich mit dem kompakten Braille-Drucker bei hoher Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit selbst mehrschichtige Booklet-Etiketten in exzellenter Qualität mit Blindenschrift bedrucken – wobei die Höhendifferenzen für das System keine Herausforderung darstellen. Apropos Höhe: Im Vergleich zur konventionellen Siebdruckproduktion können mit Xdot ertastbar höhere Punkte gedruckt werden. Zudem ist das System leicht programmierbar. Texte werden wahlweise über den Touch-Bildschirm als Klartext eingegeben oder über die optionale Schnittstelle in Form von Sensus- oder XML-Daten importiert. Bei Bedarf sind die Brailleausprägungen auf Knopfdruck länderspezifisch angepasst. Da jegliche Sieb- und Rüstkosten wegfallen, bietet Xdot gegenüber rotativen Siedruckwerken obendrein handfeste wirtschaftliche Vorteile. Angesichts all dieser Vorteile und seiner Flexibilität hat sich Xdot schnell nach seiner Vorstellung vor zwei Jahren im Markt etabliert.

www.baumerhhs.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!