Die Branche am Montag!

Workflow

Neue MadeToPrint-Version 2.6 verfügbar und kompatibel mit Adobe InDesign CC 2014

Freitag 11. Juli 2014 - axaio software, Entwickler von Lösungen für PDF-Ausgabe-, Druck- und Redaktions-Workflows für den Publishing- und Print-Markt, gibt die Verfügbarkeit  einer neuen MadeToPrint-Version 2.6 bekannt. Dieses Update sorgt für höhere Effizienz und Robustheit. Außerdem sind MadeToPrint Standard und MadeToPrint Auto bereits kompatibel mit Adobe’s neuester Creative Cloud 2014.

Die neue Version von MadeToPrint Standard 2.6 lässt sich jetzt noch einfacher bedienen, da Jobs direkt über InDesign-Tastaturkürzel (Shortcuts) angesteuert werden können. Das bringt den Vorteil, dass der Anwender seine Aufgaben schneller und somit effizienter abarbeiten kann.

Bei den Varianten MadeToPrint Auto 2.6 und MadeToPrint Server 2.6 gibt es einen verbesserten Ordner-Scan-Algorithmus, der Ordner in verschiedenen Aufträgen wesentlich effizienter hantiert. Bei temporärer Nicht-Verfügbarkeit des Ziel-Laufwerks, unternimmt MadeToPrint nicht nur einen, sondern mehrere Versuche, die Ausgabe-Datei zu schreiben, was die Zuverlässigkeit bei der Ausgabe nochmals erhöht. Beim Verarbeiten von Büchern in MadeToPrint Auto oder Server, ermöglicht eine neue Funktion, dass Ebenen separat exportiert werden können.

Eine komplette Liste aller neuen Funktionen, Änderungen und Fehlerbehebungen finden Sie hier.

axaio MadeToPrint Standard ist ein Plug-in für Adobe InDesign, Illustrator, InCopy und QuarkXPress und ermöglicht das manuelle Drucken und Exportieren aus Text- und Layoutapplikation per Mausklick, wobei mehrere Ausgabeziele gleichzeitig angesteuert werden können.

axaio MadeToPrint Auto beinhaltet alle Funktionen der Standard-Version, diese werden jedoch nicht manuell, sondern auf Hotfolder-Basis automatisiert.

axaio MadeToPrint Server kann per Fernsteuerung konfiguriert werden und garantiert hohe Zuverlässigkeit, Stabilität und Performance bei der Ausgabe in InDesign-basierten Umgebungen.

Die MadeToPrint Auto- und Server-Versionen verfügen zudem über Schnittstellen zu Redaktionssystemen wie vjoon K4, WoodWing Enterprise, Van Gennep PlanSystem4 und Quark Publishing System und können in Automatisierungssysteme wie Enfocus Switch integriert werden.

Preise und Verfügbarkeit
MadeToPrint-Version 2.6 ist ab sofort und in drei Automatisierungs-Versionen erhältlich:
MadeToPrint Standard ist ab € 349, MadeToPrint Auto ab  € 2.490 und MadeToPrint Server* ab € 5.490 erhältlich (ab Server-Version CC ausschliesslich als Subskriptions-Model erhältlich). MadeToPrint kann an folgende Redaktionssysteme angebunden werden: Quark Publishng System, Van Gennep PlanSystem4, vjoon K4 und Woodwing Enterprise.

www.axaio.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!