Die Branche am Montag!

Verpackung

TRESU auf der Labelexpo

TRESU iCoat 30000 TWIN

Montag 31. August 2015 - TRESU stellt das erweiterte Programm mit einer automatischen Flexo-Druckfarben-Kontrolle sowie den iCoater 30000 TWIN für die digitale Faltschachtelproduktion auf der Labelexpo Europe 2015 in den Vordergrund.

Auf der Labelexpo Europe wird die TRESU Group (Stand 7D53) eine Lösung zur vollautomatischen  Farbzirkulationskontrolle präsentieren. Hiermit lassen sich Rüstzeiten reduzieren und eine einheitliche Qualität gewährleisten. Weiterhin wird das Unternehmen seine neuen  Beschichtungsarten für Kammerrakelsysteme an digitalgedruckten Faltschachteln mit einer Table-Top-Präsentation ausstellen.
 
TRESU Karbonfaser Kammerrakel-Programm
Die geschlossenen und automatischen Kammerrakelsysteme von TRESU Ancillary optimieren die Kontrolle über Farb-/Lackflüsse, Druck sowie Viskosität und Temperatur, womit manuelle Eingriffe minimiert, sowie Produktivität und kontinuierliche Qualitätserhaltung über den gesamten Druckauftrag gesteigert werden.
 
TRESUs beschichtete und druckkontrollierte Kammerrakelsysteme mit patentiertem Dichtungssystem bieten einen luftdichten Verschluß, wodurch Auslaufen von Farbe sowie das Entweichen von Dämpfen eliminiert werden. Weiterhin ermöglichen sie den direkten, schaumfreien und einheitlichen Farbtransfer von Farben/Lacken zu den Rasterwalzen-Zellen. Dieses stellt ein sauberes, blisterfreies Druckbild mit schnellen Trocknungseigenschaften, besserer Reflektionen und höheren Glanzwerten auf Papier oder Film sicher. Pneumatische (P-Line) oder exzentrische (E-Line) Rakelklemmsysteme ermöglichen den Wechsel von allen marktüblichen Rakelmessern innerhalb von zwei Minuten.
 
TRESUs Kammerrakel-Programm ist auf die Bedürfnisse des Etiketten-, Verpackungs- und industriellen Flexo-Drucks abgestimmt. Für den schmalbahnigen Rollendruck benötigt das geschlossene FlexiPrint Reservoir Kammerrakelsystem keine Pumpen und arbeitet bei Druckgeschwindigkeiten von bis zu 300 m/min.
 
Für größere Druckbreiten bietet TRESU`s  neues Programm von leichtgewichtigen Karbonfaser-Kammerrakelsystemen erhöhten chemischen Widerstand, optimierten Durchfluss und sicheres, einfaches Handling in praktisch allen Flexodruck-Situationen. Die Karbonfaser-Struktur gibt den Kammern eine hochfeste Qualität bei einem relativ leichten Gewicht von zwischen 2,4 kg und 4,1 kg je laufenden Meter, was den Austausch von Kammern erleichtert. Die Innenfläche der Kammern ist mit einer farbabstoßenden Beschichtung versehen. Dies ermöglicht zusätzlichen Schutz gegen Farben und Reinigungsmittel mit hohen und niedrigen pH-Werten und stellt eine effiziente, gründliche Reinigung nach dem Abschluss von Aufträgen sicher. Weiterhin optimiert die gewölbte Innenoberfläche das Volumen und erleichtert die kontrollierte Abgabe. Das Design der Kammern ermöglicht zudem eine Farb- und Lackzirkulation mit relativ niedrigen Volumen.
 
F10 iCon Farbversorgungssytem
Während des Druckens kontrolliert die F 10 Icon automatisch die Viskosität der Farbe und den Druck im Kammerrakelsystem.
Dieses wiederum stellt eine konstante, akkurate Farbdichte auf den gedruckten Substraten sicher und verhindert, dass Luft die Farbkammer kontaminiert. Das energieeffiziente System sorgt zudem für eine vollautomatische gründliche Reinigung, bei der Farben und Rückstände aus der Kammer entfernt werden. Somit kann ein kompletter Farbwechseln innnerhalb von fünf bis zehn Minuten erfolgen.
 
Henrik Kiristensen, Vizepäsident TRESU Ancillary kommentiert: „Die steigende Nachfrage nach kleineren Auflagen und exakten Farbstandards erfordert es, dass die Farbzirkulation optimiert und hierdurch noch genauer wird. Unsere Zubehörsysteme sind die Antwort auf diese Nachfrage indem sie es ermöglichen, den Durchfluß vom Farbbehälter bis zur Rasterwalze in buchstäblich allen Flexo-Druck-Situationen zu kontrollieren.“
 
TRESU iCoat Twin Tabletop Präsentation
TRESUs iCoat 30000 TWIN kann zwei verschiedene Lackarten – vollflächig, teilflächig oder punktuell – auf digital gedruckte Faltschachteln auftragen. Inline integriert trägt es zu einem nahtlosen einmaligen Arbeitsgang im Bogendruck/Lackbeschichtungs-Betrieb bei.
 
Der TRESU iCoat 30000 TWIN, der speziell für die Inline-Integration mit der HP Indigo 30000 Digitaldruckmaschine entwickelt wurde, besteht aus zwei Flexodruckeinheiten, die punktuell, teil- oder vollflächig Oberflächenbeschichtungen direkt nach dem Druck auftragen können. Dieser nahtlose Bogendruck- und Beschichtungsarbeitsfluß bietet eine effiziente Möglichkeit, Funktionalität und ästhetischen Eindruck mit einer Vielzahl von Kombinationen von UV-aushärtenden und wasserbasierenden Lackierungen in einem einzigen Arbeitsgang durchzuführen. Dieses bedeutet verminderte Logistikkosten, Makulatur, Rüstzeit und Handhabung.
 
Der TRESU iCoat 30000 TWIN kann Substrate zwischen 180 g/m2 und 500 g/m2  bis zu einer Geschwindigkeit von 5.000 Bögen/Stunde verarbeiten. Zudem verfügt er über eine Corona-Einrichtung, schnelle Sleevewechseltechnologie und die Möglichkeit, innerhalb von wenigen Minuten von UV- auf wasserbasierende Lacke zu wechseln.

www.tresu.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!