Anzeige:

Inkjet & Digitaldruck

Geschäftsbereich Direktwerbung der Bertelsmann Printing Group entscheidet sich für Inkjet-Drucklösung von Screen

Mittwoch 11. Mai 2016 - Campaign (direct services Gütersloh GmbH), der für Direktwerbung zuständige Geschäftsbereich der Bertelsmann Printing Group, gab seine geplante Investition in eine Inkjet-Drucklösung von Screen für seinen Standort in Gütersloh bekannt.

Der Entscheidung zur Anschaffung einer Truepress Jet520ZZ von Screen waren mehrmonatige, umfassende Tests verschiedener Inkjet-Drucklösungen, einschließlich der Kompatibilitätsprüfung von Softwareanwendungen und Substraten, vorausgegangen. „Nachdem wir sämtliche Tests durchgeführt und die Ergebnisse unseren Mitarbeitern und Kunden präsentiert hatten, haben wir uns für die Lösung von Screen entschieden. Die Druckqualität in Verbindung mit Screens großem Know-how in Sachen Farbe haben uns davon überzeugt, dass Screen der richtige Partner für unsere Druckaufträge in immer größeren Auflagen ist“, sagte Detlef Kuntze, Produktionsleiter für den Bereich Mail & Document Solutions. Außerdem war das Team von Campaign sehr beeindruckt von der Farbkonstanz, der Bedienerfreundlichkeit und der Zuverlässigkeit, die Screens Lösung unter Beweis stellen konnte.
Die Maschine soll kurz nach der drupa am Hauptsitz von Campaign in Gütersloh, Nordrhein-Westfalen, installiert werden. Dieser Standort ist auf den Druck von Direktwerbung und Transaktionsdokumenten für national sowie international führende Unternehmen spezialisiert. „Die Tatsache, dass sich Unternehmensfarben selbst auf Offsetpapier problemlos abstimmen lassen, hat den Ausschlag für unsere Entscheidung zugunsten von Screen gegeben. Die Workflow-Software Equios bietet unübertroffene Tools zur Ermittlung der optimalen Kombination von CMYK und bestmöglichen Abstimmung auf die Markenfarben unserer Kunden“, erklärte Kuntze weiter.
Bei Campaign wird dann die schnellste Inkjet-Druckmaschine von Screen, die Truepress Jet520ZZ, im Einsatz sein. „Diese Hochgeschwindigkeits-Druckmaschine hat einen Durchsatz von 2.000 A4-Seiten pro Minute mit der höchsten Qualität“, sagte Tim Taylor, Vice President Solutions & Technology von Screen. „Screen ist hocherfreut über die Zusammenarbeit mit einem derart renommierten deutschen Unternehmen und wird diese Kooperation im Zuge der Weiterentwicklung der Inkjet-Technologie in den kommenden Jahren weiter intensivieren“, fügte Taylor hinzu.

www.screeneurope.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!