Anzeige:

Druckvorstufe

MadeToPrint für QuarkXPress 2016 ab sofort verfügbar

Dienstag 31. Mai 2016 - axaio software hat die sofortige Verfügbarkeit seiner Ausgabe-Lösung MadeToPrint für Quark’s neue Version XPress 2016 bekannt gegeben. 

„Dank der langen und engen Zusammenarbeit mit Quark, konnten wir die Kompatibilität von MadeToPrint zeitgleich mit dem Launch von QuarkXPress 2016 realisieren. Für unsere
gemeinsamen Kunden ist es wichtig, dass sie sofort von den neuesten und verbesserten Funktionen profitieren können, und daher freuen wir uns, dass wir auch in diesem Jahr pünktlich liefern können.“, sagt Karina Zander, Sales & Marketing Manager bei axaio software.
Vom neuen und praktischen Farbauswahl-Werkzeug über die Möglichkeit jetzt auch PDF-, Illustrator- und EPS-Dateien in XPress-Objekte umwandeln zu können bis hin zur Option HTML5-Publikationen zu exportieren – QuarkXPress 2016 bringt Design und Produktivität auf ein noch höheres Niveau und MadeToPrint zieht bei der Datei-Ausgabe gleich.

MadeToPrint für QuarkXPress 2016 optimiert und erweitert den Dateiexport und die Druckausgabe durch Automatisierung und Standardisierung und bietet somit erhöhte Produktivität, indem menschliche Fehler reduziert werden. Unternehmen investieren täglich viel Zeit und Mühe, um ihre Dokumente für die Druckausgabe manuell zu verbessern. axaio MadeToPrint ermöglicht eine schnelle und einwandfreie Produktion sämtlicher Ausgabeformate, wie z. B. PDF, indem es mehrere Ausgabeeinstellungen in einem Jobset kombiniert. Alle Jobsets werden gespeichert, standardisiert und können durch alle Mitarbeiter genutzt werden, so dass immer ein konsistentes Ausgabeergebnis garantiert ist. Mit der 64-Bit-Architektur bietet MadeToPrint für Quark XPress 2016 hervorragende Leistung auf ganzer Linie, von der Dateiannahme bis hin zur PDF-Optimierung und -Ausgabe.

Als XTension für QuarkXPress gibt es MadeToPrint in zwei verschiedenen Ausführungen: MadeToPrint Standard ermöglicht den manuellen Druck und Export von XPress-Dokumenten zu einem oder mehreren Ausgabezielen per Knopfdruck. Die MadeToPrint Auto-Version basiert auf einer integrierten Hot Folder-Unterstützung für die automatisierte Ausgabeverarbeitung und kann in Quark Publishing Platform integriert werden.Preise und Verfügbarkeit
MadeToPrint für QuarkXPress 2016 ist ab sofort für Mac (Windows folgt in Kürze) und in zwei Automatisierungs-Versionen verfügbar: MadeToPrint Standard gibt es ab € 349 und MadeToPrint Auto ab € 2.490.
Kunden, die bereits in Besitz der MadeToPrint-Version für Quark XPress 2015 sind, können sich die neue MadeToPrint-Version für XPress 2016 kostenlos herunterladen und installieren.

www.axaio.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!