Anzeige:

Verbrauchsmaterialien

Epple: Neuer Markenauftritt auf der drupa 2016

Donnerstag 02. Juni 2016 - Unter dem frischen Claim "essence of passion" präsentiert die Epple Druckfarben AG, Neusäß, auf der drupa 2016 ihre neuen Farbsysteme.

Vier Schwerpunktthemen orientieren sich konsequent an Vielfalt und Produktqualität: Migrationsunbedenklicher Innenseitendruck auf Verpackungen, zukunftssichere Akzidenzfarbsysteme, UV LE und UV LED Farben mit energiearmer Überlegenheit und ein breites Lackportfolio. Auf der drupa stellt sich Epple auf über 140 Quadratmetern Fläche in der Halle 16, Stand C39 vor.
„Unsere Experten entwickeln permanent Produkte, die vielfältige Kundenanforderungen an Farbqualität, Verdruckbarkeit, Weiterverarbeitung und unsere Verantwortung für Mensch und Natur voll erfüllen“, erklärt Dr. Carl Epple, Vorstand der Epple Druckfarben AG. Neben der Kompetenz in Druckfarben stärkt Epple mit der Integration und Weiterentwicklung des Lackgeschäftes seine Position als Systemanbieter. Der Marktführer bei Bogenoffsetfarben in Deutschland wird die Abstimmung der Produktkombinationen aus Farbe, Lack und anderen Hilfsmitteln konsequent vorantreiben. Im Service berät Epple die Druckkunden, stimmt die Prozesse auf ihr Auftragsportfolio ab und bindet bei Bedarf Anwendungstechnik ein, um Farbtests durchzuführen. Wichtig ist das gerade bei neuen Produkten wie BoFood Organic.

BoFood Organic: zum Innenseitendruck bereit
Mit dem migrationsunbedenklichen Farbsystem BoFood Organic bietet Epple das Rüstzeug für den Innenseitendruck bei Verpackungen – bei einfachem Prozesshandling und höchster gesetzlicher und rechtlicher Sicherheit. Das gesamte Farbsystem inklusive kompatiblen BoFood Organic-Lack besteht ausschließlich aus Lebensmittelbestandteilen und Lebensmittelzusatzstoffen. Beim Außen- und Innendruck sollten die Farbsysteme aufeinander abgestimmt sein. So kann auf der Außenseite ein migrationsunbedenkliches Farbsystem oder die migrationsunbedenkliche BoFood MU Next Generation von Epple eingesetzt werden, um Kreuzkontaminationen zu vermeiden. Kostenorientierte Verpackungsdrucker mit größeren Farbabnahmemengen finden in BoPack GAMA die Ansprüche an migrationsarme, wegschlagende, swelling- und geruchsoptimierte Umverpackungen erfüllt.

Akzidenzfarben: die Umwelt im Blick
Epple bietet zukunftssichere Farbsysteme, die künftigen Umweltrichtlinien gerecht werden. Hierbei präsentiert sich das Allround-Farbsystem Stability dem Akzidenzdrucker jetzt noch leistungsstärker. Mit neuer Rezeptur hat die Epple den Fortdruck des im Akzidenzdruck universell einsetzbaren Farbsystems weiter stabilisiert. In Stability kommen neuartige, nachwachsende Rohstoffe zum Einsatz. Das Ergebnis sind eine hervorragende Farb-Wasser-Balance und ein sehr stabiler Fortdruck ohne weiteres Regeln der Farbe. Das einfache Handling und geringe Makulatur sind speziell für Kleinauflagen und Druckereigruppen interessant. Zusätzlich bietet Epple mit Stability Plus die Farbvariante für den absoluten Premiumanspruch.

UV LE und UV LED Farben: auf Maschinenhersteller abgestimmt
UV-Farben von Epple können direkt weiterverarbeitet werden. Schnelle Lieferzeiten und geringere Lagerhaltung sind die resultierenden Vorteile, die Epple in UV- Farbserien mit energiearmer Überlegenheit gepackt hat. Für die jeweiligen Strahlersysteme in Bogenoffsetdruckmaschinen führender Hersteller hat Epple die Atmosfair-Farbsysteme entwickelt. Die gibt es für die Niedrig-Energie-UV-Anwendungen auf den Drucksystemen von Heidelberger Druckmaschinen (LE), Koenig & Bauer (HR), Komori (HU-V) und manroland sheetfed (LEC-UV). Zudem wurde die Farbserie UV LED Star für energiesparende LED Systeme entwickelt. Sie ist aufgrund geringer Wärmeentwicklung besonders für die Bedruckung von temperaturempfindlichen, saugenden und nichtsaugenden Bedruckstoffen geeignet. Im Bereich Schmalbahndruck (Narrow web) beweisen UV-Farben mit dem neuen, von Epple entwickelten Verfahren EB (Electro Beam) ihre Leistungskraft.

Lacke: Qualität durch permanente Systemabstimmung
Dispersions-, Öldruck-, UV-, migrationsunbedenkliche sowie für Lebensmittelverpackungen zertifizierte Lacke sorgen für spezielle Effekte, Schutz und eine einfache Weiterverarbeitung. Dispersionslacke aus der verbesserten Finishfit-Lackserie, auch in migrationsarmer Variante, erweisen sich im Akzidenz- und Etikettendruck als vielfältig: hochglänzend oder matt, schützend, als Primer oder unsichtbar scheuerfest. Wie fortschrittlich Epple die Lacke im eigenen Labor weiterentwickelt, ersieht sich am migrationsunbedenklichen BoFood Organic-Lack für den Innenseitendruck von Verpackungen.

www.epple-druckfarben.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!