Anzeige:

Weiterverarbeitung

Open House bei Bokbinderiet Johnsen: eindrückliche Demo der neuen Diamant MC 60

Die am Open House der Bokbinderiet Johnsen präsentierte Diamant MC 60 ist die einzige Hardcover-Buchlinie in Norwegen.

Montag 17. Oktober 2016 - An ihrem von 40 Kunden besuchten Open House präsentierte die Bokbinderiet Johnsen im norwegischen Skien ihre neue Buchlinie Diamant MC 60.

Obwohl in Norwegen der Anteil von E-Books am gesamten Büchermarkt gerade mal 1 Prozent beträgt und 99 Prozent der Bücher gedruckt werden, gibt es im ganzen Land nur noch eine einzige unabhängige Buchbinderei – die Bokbinderiet Johnsen in Skien. Und in ganz Norwegen läuft noch eine einzige Hardcover-Buchlinie – eine brandneue Diamant MC 60 bei Johnsen. Auf umso grösseres Interesse stiess deshalb das Open House des 1930 gegründeten und 25 Mitarbeiter beschäftigenden Familienbetriebs.

40 Kunden aus ganz Norwegen fanden den Weg in die 130 Kilometer südwestlich von Oslo gelegene Kleinstadt. Firmeninhaber Per Johnsen präsentierte ihnen nicht nur verschiedenste Musterprodukte, sondern mit Live-Demos auch die Vorzüge der neuen Buchlinie von Müller Martini. Die Diamant MC 60 mit Dreischneider Solit und Buchzählstapler BLSD 650 lief während mehr als vier Stunden ohne einen einzigen Stopp.
 
«Mit dem Trend zu kleineren Auflagen von Büchern einher gehen immer kürzere Zeitfenster», sagt Per Johnsen. «Deshalb sind unsere Kunden, von denen viele aus der Agglomeration Oslo stammen, glücklich, wenn sie in der Nähe auf eine Buchbinderei zählen können, die ihre Aufträge in kürzester Zeit erledigt. So hilft uns die Diamant, Hardcover-Aufträge im norwegischen Markt zu behalten.»
 
Dass sich die Bokbinderiet Johnsen trotz sinkender Auflagen für das 60-Takte-Modell der Buchlinie Diamant entschied, hat gemäss Per Johnsen damit zu tun, «dass wir auch regelmässig Auflagen um die 10 000 Exemplare fertigen.» Damit auch Grossaufträge auf die Schnelle und in höchster Qualität erledigt werden, dafür sorgen Per und sein Sohn Nils Alfred höchstpersönlich. Denn sie sind beide täglich in der Produktionshalle anzutreffen – Nils Alfred auch als Maschinenführer an der Diamant.

www.mullermartini.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!