Anzeige:

Aus den Unternehmen

Xeikon Café 2017 bricht alle Rekorde

Erfolgreiches Xeikon Café 2017

Donnerstag 13. April 2017 - Neuer Besucherrekord für das 3. Xeikon Café für Verpackungsinnovationen 2017: Die viertägige Veranstaltung, die vom 28. bis 31. März in Belgien stattfand, hat mehr als 800 internationale Gäste angezogen. Neben gut besuchten und anspruchsvollen Konferenzen mit technischen und kommerziellen Themenschwerpunkten hatten die Besucher die Möglichkeit, die Produktion von mehr als 30 wichtigen Digitaldruckanwendungen mitzuerleben. Zudem bot das Xeikon Café die Gelegenheit, sich mit den Komplett-Lösungen von mehr als 40 Zulieferern der Druckindustrie vertraut zu machen.

„Das Xeikon Café wurde mit dem Ziel organisiert, eine entspannte Atmosphäre zu schaffen, in der Xeikon und seine wichtigsten Partner ihre führenden Technologien für alle Stufen der Druckproduktion vorstellen können. Die Veranstaltung möchte den Besuchern helfen, das für sie beste Konzept für die digitale Druckproduktion zu finden, und ihnen zeigen, wie neue Entwicklungen ein rentables Wachstum fördern können“, betont Filip Weymans, Xeikon VP Marketing Digital Print Solutions. „Wir freuen uns, dass es uns immer wieder gelingt, diese zahlreichen Spezialisten zum Vorteil unserer Kunden unter einem Dach zusammenzubringen. Besonderer Dank gilt den Referenten und Partnern dafür, dass sie am Xeikon Café teilgenommen und ihr Wissen und Ihre Kompetenz den Besuchern zur Verfügung gestellt haben. Die diesjährige Veranstaltung war so erfolgreich, dass wir bereits die Vorbereitungen für das Xeikon Café 2018 in Angriff genommen haben.“
Xeikon hat das Café genutzt, um eine wichtige strategische Ausweitung bekanntzugeben. Das Unternehmen steigt mit der UV-Inkjet-Technologie Panther und dem PX3000 als erstem Drucksystem dieser Modellreihe in den Markt für den Inkjet-Produktionsdruck ein. „Mit dieser Inkjet-Druckmaschine zielen wir auf den Markt für industrielle Etiketten ab“, ergänzt Weymans. „Die Besucher des Xeikon Café waren die ersten, die sie in Aktion erleben konnten, und sie waren mehr als angetan. Die Panther-Technologie und die PX3000 profitieren von der jahrelangen Erfahrung, die Xeikon in der Etikettenindustrie erworben hat, sowie von unserem Wunsch, neue Maßstäbe für unser Produktangebot in diesem Segment zu setzen. Die Übernahme von Xeikon durch die Flint Group hat es uns ermöglicht, diesen wichtigen nächsten Schritt zu gehen.“
Zu den Höhepunkten der Geschäftskonferenz gehörte die mitreißende Präsentation, die Rafi Albo von Segmarketing gehalten hat. Er gab kreative Anregungen, Print im Rahmen von wirklich überzeugenden Kampagnen als interaktives Medium zu nutzen. Weitere Referenten, wie die Branchenexperten Kevin Karstedt (Karstedt Partners) und Sean Smyth (Smithers Pira), sprachen über wichtige Markttrends, über den Markenschutz, über die Kombination von konventionellen und digitalen Druckverfahren in der hybriden Produktion, über die Erarbeitung erfolgreicher Konzepte zum Drucken von Kleinauflagen und andere Schwerpunkte. Die technische Konferenz umfasste detaillierte Sitzungen zu einem breiten Themenbereich, der von der Produktion von Getränkebechern und flexiblen Verpackungen bis zu langlebigen Rundumetiketten und Selbstklebeetiketten für pharmazeutische Anwendungen reichte. Auch die PDF-Standards der Ghent Workgroup wurden mit den Zuhörern diskutiert. Die neuesten Nachrichten, Meldungen und Bilder finden Sie auf www.xeikoncafe.com sowie unter dem Hashtag #XC17 in den sozialen Medien.

Die Meinung der Besucher
„Wir sind eine Flexodruckerei, die erstmals plant, sich eine Digitaldruckmaschine mit Offline-Verarbeitung anzuschaffen. Zu diesem Zweck sammle ich seit einem Jahr Informationen. Ich hatte viele Fragen und wollte hier Antworten finden. Auf dem Xeikon Café habe ich von Xeikon und dessen zahlreichen Partnern viel Neues erfahren, was mir half, die benötigten Informationen zu erhalten.“ – Andrzej Lyczkowski, Drukarina Franczak, Polen
„Diesen Monat haben wir mit der Xeikon 3030 unsere erste Digitaldruckmaschine gekauft. Ich habe am Xeikon Café teilgenommen, um mehr über deren Potenzial zu erfahren. Mich interessieren die Verarbeitungsoptionen und ich möchte wissen, welche Materialien unterstützt werden. Das Xeikon Café halte ich für eine tolle Idee, vor allem, da wir mit so vielen Partnern sprechen können.“ – Mimouni Abdelhamed, Magicom, Algerien
„Das war sehr interessant. Wir waren gekommen, um uns den Digitaldruck anzusehen und mehr über die Aktivitäten von Xeikon zu erfahren. Auch einige der Partner waren für uns sehr interessant. Vor allem hat uns die Stanztechnologie gefallen, die völlig neu für uns war.“ – Luis Amozarrain, Igamo Packaging, Spanien
„Wir wollten unbedingt mehr über die neue UV-Inkjet-Druckmaschine PX3000 von Xeikon erfahren. Diese Neuentwicklung interessiert uns sehr. Obgleich wir bereits mit Xeikon zusammenarbeiten, gibt es doch viele neue Entwicklungen, zu denen wir mehr wissen wollten. Daher war die Teilnahme am Xeikon Café für uns sehr wichtig. Zudem haben wir die Gelegenheit genutzt, neue Partner kennenzulernen.“ – George Laudis, CS LabelPrint, Griechenland
„Ich war zum ersten Mal auf dem Xeikon Café. Das ist eine beeindruckende Veranstaltung. Mich interessieren die Sonderlösungen und ich wollte mir die Möglichkeiten der digitalen Etikettierung genauer ansehen. Und das neue UV-Inkjetsystem wollte ich auf keinen Fall verpassen. Es ist ein neuer Mitspieler am Markt. Hier wollte ich unbedingt prüfen, ob diese Druckmaschine zu uns passen könnte.“ – Lars Kjaerholm, LabelCo, Dänemark
„Das ist bereits mein zweiter Besuch auf dem Xeikon Café. Beim letzten Mal haben wir mit der 3300 unsere erste Maschine von Xeikon gekauft. Jetzt wollte ich mehr zu den verschiedenen Anwendungen wissen, die wir damit produzieren können. Vor allem war ich an der Produktion von Bechern interessiert. Wir verkaufen bereits Becher, die wir aber auch in kleineren bis mittleren Stückzahlen herstellen möchten. Uns war gar nicht bewusst, wie viele Anwendungsbereiche hier vorgestellt werden. Das ist ja wie eine kleine Ausstellung, ein echter Gewinn.“ – Keith Hamilton, James Hamilton Group, Nordirland
„Vor zehn Monaten haben wir in eine Xeikon 3300 investiert. Ich hatte ein paar Ideen, was ich alles mit der Maschine machen könnte, und wollte jetzt sehen, wie ich diese Ideen umsetzen kann. Teilweise geht es dabei um die Verarbeitung. Auf dem Xeikon Café gibt es viele Partner, mit denen man sich dazu unterhalten kann. Ich habe genau die Hilfe bekommen, die ich gesucht habe.“ – Neal Livermore, Douglas Storrie Labels, Großbritannien
„Im Mai haben wir eine Xeikon 9800 installiert. Jetzt wollten wir mehr Informationen zu den verarbeitbaren Substraten erhalten. Damit wollen wir unsere Stammmärkte besser bedienen und auch in neue Märkte vordringen.“ – Tsan Wan Tsung und Wu Yi Hsin von einer taiwanischen Druckerei
„Das war mein erster Besuch auf dem Xeikon Café. Wir planen, in den Digitaldruck zu investieren und die Etikettenproduktion aufzunehmen. Mich haben insbesondere die Produktivität, Effizienz und Qualität interessiert. Das ist die erste Phase des Projekts.“ – Ahmed Almajdoub, Maher Graphic, Palästina
„Wir sind schon das dritte Mal auf dem Xeikon Café und jedes Mal lernen wir dazu. Auch ermöglicht diese Veranstaltung uns, unser vorhandenes Wissen aufzufrischen. Das ist wichtig, um unsere Kompetenz zu stärken und uns weiterzubilden. Die Organisation in diesem Jahr, mit den Partnern und den beiden Konferenzen zu technischen und kommerziellen Aspekten, war wirklich sehr gut. Hier gibt es eine Menge Interessantes zu lernen.“ – Chatzichrysos Avgerinos, For Labels, Griechenland
„Wir haben vor, in den kommenden sechs Monaten in eine Digitaldruckmaschine zu investieren. Also wollte ich hier alles erfahren, was man dafür wissen muss. Ich habe Informationen zu den Faltschachtelanwendungen und zur Leistungskapazität der Maschinen gesammelt und mich auch mit den Partnern unterhalten. Die Geschäftsseminare zu den Trends im Digitaldruck haben mir sehr gut gefallen.“ – Siaphop Lamchan, Simat Label Co, Bangkok

Die Meinung der Branchenpartner
„Ich war das erste Mal hier und hatte die großartige Gelegenheit, das Café sowohl aus Sicht des Besuchers als auch aus der eines Ausstellers kennenzulernen. Hier herrscht eine entspannte Atmosphäre und man kann sich mit eigenen Augen von der Entwicklung des Digitaldrucks überzeugen. Das ist eine großartige Veranstaltung.“ – Tresu Group, Kim Trintel, Vice President, Digital Solutions, Dänemark
„Das war unsere erste Teilnahme. Es ist schön, dass das Café nicht zu groß ist, so konnten wir uns mit unseren Kunden viel entspannter und detaillierter unterhalten. Auf größeren Messen sind alle immer nur in Eile. Auch waren die Gespräche keine Einbahnstraße und wir haben selbst einiges dazu gelernt.“ – Tobias Müller, Marketing Manager, Zanders, Deutschland
„Da wir seit vielen Jahren mit Xeikon zusammenarbeiten, haben wir an allen Xeikon Cafés teilgenommen. In diesem Jahr haben wir viel zu den Aussichten, den Chancen und zu neuen Arbeitsweisen erfahren. Es ist immer gut, wenn sich die Menschen die Zeit nehmen und sich auf Messen wie dieser treffen, um zu sehen, was sie an Neuem lernen können. Einige Geschäfte haben wir auch abgeschlossen.“ – Moten Toksvaerd, Sales Manager GM, Dänemark
„Wir waren zum ersten Mal dabei. Es hat uns sehr gefallen. Die Besucher waren mit Begeisterung dabei. Wir haben unsere Kontakte zu Kunden und Interessenten von Xeikon pflegen können. Die Hersteller und Verarbeiter von Faltschachteln haben sich sehr interessiert gezeigt. Zudem haben wir viele verschiedene Partner kennengelernt.“ – Stijn Simeons, VP EMEA Scodix, Israel
„In diesem Jahr waren wirklich auch sehr viele internationale Besucher auf dem Xeikon Café. Wir konnten auch einige neue Kundenkontakte knüpfen. Darunter waren vieleEtikettendruckereien, die nach neuen Chancen Ausschau hielten. Sie fragten sich selbst und uns, was sie sonst noch machen könnten. Sie waren sehr aufgeschlossen. Es war eine sehr erfolgreiche Veranstaltung.“ – Ralph Knuth, International Sales, Bograma, Schweiz

www.xeikon.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!