Anzeigen:

Textildruck

Neue Hybrid-Inkjet-Plattform der nächsten Generation und umweltfreundlichere Pigmenttechnologie für den Textildruck

Freitag 18. Mai 2018 - Electronics For Imaging, Inc. (NASDAQ: EFII) revolutioniert mit neuen Technologien bei der diesjährigen FESPA Global Expo in Berlin einmal mehr die Zukunft des Drucks. In Halle 2.2 an Stand B30 EFI wird die Hybridplattformtechnologie der nächsten Generation für Flachbett-/Rollendruck vorgestellt: Die Drucker der Serie EFI VUTEk h sind von Grund auf für höhere Qualität, mehr Funktionen und eine Produktivität von bis zu 109 Platten pro Stunde konzipiert.

Darüber hinaus präsentiert EFI auch eine bahnbrechende Pigmenttinte für den industriellen Textildirektdruck. Die neue Pigmenttinte von EFI Reggiani ermöglicht eine schnellere und umweltfreundlichere Produktion mit Inline-Polymerisation. Wasser- und Energieverbrauch sinken; zudem wird die Verarbeitungszeit verkürzt. Die Produktionsschritte des Wässerns und Dämpfens entfallen. Dank der ausgezeichneten Lichtechtheit und der hohen Abbildungsschärfe kann die Tinte zum Bedrucken vielfältiger Stoffe mit detaillierten Designs verwendet werden. Die neue Pigmenttextildrucktechnologie ergänzt die breite Palette bemerkenswerter Innovationen, die EFI Reggiani im Verlauf des letzten Jahres präsentiert hat. Darunter waren beispiellose neue Produkte wie das Digitaldrucksystem FLEXY (vorgestellt auf der letztjährigen FESPA) und der im vergangenen Monat eingeführte Drucker EFI Reggiani COLORS.
 
Eine weitere neue Innovation auf der Messe vom 15. bis 18. Mai ist der EFI VUTEk FabriVU 340i, ein wasserbasierter Soft-Signage-Drucker, der eine hervorragende Druckqualität mit einer effizienten Inline-Fixierung verbindet und damit die schnelle Komplettproduktion von textiler Werbetechnik ermöglicht. FESPA-Besucher können außerdem die nächste Generation des digitalen Auftragsmanagements in Augenschein nehmen: Version 7 der Fiery DFE-Systeme (digitale Frontends) von EFI für das Groß- und Supergroßformat sowie die aktualisierte Software Fiery Command WorkStation. Zusammen tragen diese beiden Produkte zur Vereinheitlichung der Produktionsabläufe bei, da Nutzer die Möglichkeit erhalten, Digitaldruckgeräte für Bogendruck, Rollendruck, Großformat- und Supergroßformatdruck über eine zentrale Benutzeroberfläche zu verwalten.
 
Die Technologien von EFI – unter anderem auch die in Berlin präsentierten Produkte – sorgen für effiziente Digitaldruckprozesse. Kunden erreichen damit einen höheren Durchsatz bei weiniger Ausschuss und kürzeren Produktionszeiten. Ein Beispiel: Bei dem in Bremen ansässigen Druckdienstleister Medienhaven GmbH hat der Einsatz des neuen EFI Fiery XF 7 DFE und der Fiery Command WorkStation zu einer schnelleren digitalen Produktion geführt.
 
„Bei verschiedenen Workstations dient dieselbe Benutzeroberfläche zum Steuern unserer Bogendrucker und Großformatdrucker – sehr praktisch“, freut sich Medienhaven-Geschäftsführer Peer Rüdiger. „Wir haben schätzungsweise zehn Prozent weniger Ausfallzeit, da wir zum Verwalten unterschiedlicher Drucktechnologien und Fiery-Server nicht zu anderen Anwendungen wechseln müssen.“
 
Auslegung auf hochwertige Werbetechnik und Grafik in hohen Auflagen
Die neuen 3,2 Meter breiten LED-Hybriddrucker der Serie VUTEk h, die auf der FESPA eingeführt wurden, sind das Ergebnis der jahrzehntelangen Erfahrung mit Technologien für die Werbetechnik- und Grafikproduktion bei EFI, dem weltweit führenden Hersteller und Entwickler von UV- und LED-Inkjetdruckmaschinen für das Supergroßformat sowie von zugehörigen Tinten. Die für Graustufendruck entwickelten neuen Sieben-Picoliter-Hochgeschwindigkeitsdruckköpfe mit EFI-UltraDrop-Technologie bewirken eine präzise Punktplatzierung für konstante Druckergebnisse. Die Maschinen ermöglichen den Druck im Vier- und Achtfarbenmodus plus Weiß; in einem Durchgang können fünf Schichten gedruckt werden.
 
Das auf der FESPA gezeigte neue VUTEk-h3-Modell bietet einen maximalen Durchsatz von 74 Platten pro Stunde. Mit dem h5-Modell, das direkt von EFI erworben oder durch Aufrüstung des h3 vor Ort bezogen werden kann, lassen sich bis zu 109 Platten pro Stunde produzieren.
 
Umfassendes EFI-Portfolio mit Technologien für den industriellen Textildruck
Die neuen Pigmenttinten von EFI Reggiani basieren auf einer innovativen Bindemitteltechnologie. Sie reagieren auf die bei Druckern von EFI Reggiani integrierten Trockner, die einen speziellen Inline-Polymerisationsprozess in Gang setzen. Der Druckvorgang wird damit schneller und umweltfreundlicher, mit weniger Schritten als bei anderen digitalen Inkjet-Systemen für den industriellen Textildruck.
 
Die neue Textilpigmentlösung erweitert die breite Palette bemerkenswerter Innovationen, die EFI Reggiani in den vergangenen zwölf Monaten präsentiert hat. Darunter waren beispielsweise das Digitaldrucksystem FLEXY (vorgestellt auf der letztjährigen FESPA) und als jüngste Neuerung der bahnbrechende Drucker EFI Reggiani COLORS mit bis zu zwölf Farben. Der Drucker liefert einheitliche Druckergebnisse in unübertroffener Qualität mit einem erweiterten Farbraum, überragender Farbtiefe und stärkerer Durchdringung des Stoffs – damit wird das Kreativitätspotenzial der Branche deutlich gesteigert.
 
Drucker von EFI Reggiani sind Teil einer umfassenden EFI-Umgebung, die auf der FESPA als Mini-Betrieb vorgeführt wird. Der Gestaltungsprozess im EFI-Ökosystem beginnt mit EFI Optitex, einer technologischen Innovation auf dem Gebiet der 2D-/3D-Software. Die wegweisenden digitalen Lösungen von EFI Optitex ermöglichen Markenartiklern das Optimieren ihres Workflows und das digitale Entwerfen von Mustern. So sparen die Kunden nicht nur Zeit und Geld, sondern auch Stoff – für einen leichteren Weg an die Spitze der Textilbranche.
 
Für fertige virtuelle Produktmuster kombiniert die EFI-Software Fiery DesignPro mit unterschiedlichen Plug-in-Anwendungen für Adobe Illustrator und Adobe Photoshop Technologien für das effiziente Textildesign und die effiziente Dateivorbereitung mit Fiery proServer, dem digitalen Front-End für das professionelle Farbmanagement und die hochwertige RIP-Ausgabe auf den Digitaldruckern von EFI Reggiani. Die effiziente und hochwertige Produktion im EFI-Textildruck-Ökosystem auf der FESPA erfolgt mit dem EFI Reggiani FLEXY, einem vielseitigen Drucker für runterschiedlichste Stoffe, von gestrickten und gewebten Materialien bis hin zu leicht elastischen oder stark dehnbaren Textilien. Der eng integrierte Mini-Betrieb zeigt Anbietern im Textilbereich einen effizienteren zusammenhängenden Produktionsworkflow, in dem EFI-Technologien mit wichtigen Workflow-Lösungen sowie Schnitt- und Naht-Lösungen anderer führender Anbieter verbunden werden, um echte End-to-End-Produktivität zu erreichen.
 
Digitaler Wellpappendruck zum Staunen
Eine weitere Attraktion am EFI-Stand sind interaktive Virtual-Reality-Demonstrationen mit 360-Grad-Ansichten der Inkjet-Hybriddruckmaschine EFI VUTEk HS125 Pro und der bahnbrechenden Single-Pass-Druckmaschine EFI Nozomi C18000 für Wellpappenverpackungen. Die (mit 75 Laufmetern pro Minute) ultraschnelle Nozomi ist weltweit an mehreren Standorten installiert. Sie steigert bei einigen der weltweit führenden Wellpappenverarbeiter die Effizienz des digitalen Verpackungsdrucks. Die EFI Nozomi – ausgezeichnet mit dem EDP-Award 2018 für die beste Wellpappenlösung – gehört auch zu den Highlights bei der anbieterübergreifenden FESPA Digital Corrugated Experience in Halle 5.2. Teil der Ausstellung sind hochwertige Verpackungen und Displays, die mit der Nozomi bedruckt wurden, sowie eine Präsentation der EFI Corrugated Packaging Suite, der umfassenden, besonderen Workflow-Lösung von EFI.
 
Auf der FESPA werden aber nicht nur neue Produkte vorgestellt – Messebesucher können sich auch die Kombination aus Produktivität, Qualität und Vielseitigkeit beim VUTEk 3r ansehen, dem für große Mengen konzipierten technisch ausgereiftesten LED-Rollendrucker seiner Klasse. Außerdem präsentiert EFI die EFI Midmarket Suite für durchgängiges Druckmanagement bei der Werbetechnik- und Grafikproduktion sowie die neue Kundenkommunikationssoftware MarketDirect.

www.efi.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!