CTP - Computer to Plate

Projektpartnerschaft zwischen Asahi Photoproductsund Esko erhöht Gesamtanlageneffektivität (OEE)bei der Herstellung von Flexoplatten

Wie die Verbindung der Clean Transfer Technology von Asahi mit der Crystal-Technologie von Esko optimale Gesamtanlageneffektivität und Produktivität erreicht wird auf EskoWorld demonstriert

Freitag 25. Mai 2018 - Asahi Photoproducts, ein führendes Unternehmen bei der Entwicklung von Fotopolymerplatten für den Flexodruck, hat seine erstmalige Teilnahme an EskoWorld bekannt gegeben. Asahi stellt im Innovation Centre der Veranstaltung, die vom 5.-7. Juni im Hyatt Regency Hill Country Resort and Spa in San Antonio, Texas stattfindet, aus.

„In unserer schnelllebigen und sich rasch fortentwickelnden Branche stehen Effizienz, Abfallreduzierung und zügige Markteinführung an erster Stelle“, erläutert Stephan Doppelhammer, Business Development Manager bei Asahi Photoproducts Europe. „Das Projekt mit Esko führt Lösungen zweier Unternehmen von Weltrang zusammen und schafft einen schnelleren, effizienteren und gleichmäßigeren Workflow bei der Flexoplattenherstellung. Esko Equinox ist ideal für den Umstieg auf das Drucken mit fester Farbpalette geeignet; die Crystal-Technologie von Esko reduziert die Anzahl der notwendigen Produktionsschritte bei der Plattenherstellung und schafft darüber hinaus ein gleichmäßigeres Verfahren. Der Einsatz der wasserauswaschbaren AWP-Druckplatten mit Clean Transfer Technology von Asahi ermöglicht es den Kunden von Asahi und Esko, ihre Gesamtanlageneffektivität (OEE) enorm zu steigern und dabei erhöhte Druckqualität zu erzielen und ihre Umweltbilanz zu verbessern.“

Die Meinung der Kunden
Gateway Packaging, ein führendes Premium-Druck-/Verpackungsunternehmen und der größte Anbieter von Verpackungen für Haustierfutter in Nordamerika, hat vor kurzem seine gesamte Plattenherstellung neu strukturiert und Lösungen von Asahi Photoproducts als Kernbestandteile eingesetzt. Das Unternehmen führte umfangreiche Tests durch, bevor die endgültige Entscheidung getroffen wurde. „Mit der AWP Clean-Transfer-Platte von Asahi“, erklärt Tharrin Akers, Prepress Manager des Unternehmens, „konnten wir die Druckmaschine bei einer um 17 % höheren Geschwindigkeit, nämlich von 426 m/min. auf 500 m/min, laufen lassen. Dabei mussten wir die Maschine nur ein Mal zur Plattenreinigung anhalten. Es mussten auch nur zwei Platten gereinigt werden, was nur 20 Minuten dauerte. Daraus ergab sich eine Gesamtproduktionszeit von 7,2 anstatt 11 Stunden, sowie eine erstaunliche Verbesserung der Gesamtanlageneffektivität (OEE) um 53% gegenüber unserem früheren Verfahren.“

Clean Transfer Technology: Die Details
Die bei vielen Flexodruckplatten von Asahi eingesetzte Clean Transfer Technology erlaubt eine saubere Farbübertragung und verhindert, dass sich Druckfarbe auf der Plattenoberfläche aufbaut und an den Flanken von Rasterpunkten ansammelt. So sind weniger Reinigungsintervalle erforderlich und die Stillstandszeiten der Maschinen werden kürzer. Außerdem resultiert daraus eine starke Qualitätsverbesserung im Druck. Die mit den AWP-Druckplatten von Asahi erzielte hohe Registerhaltigkeit gewährleistet einen äußerst hochwertigen Druckprozess mit fester Farbpalette, so dass auf Sonderfarben weitestgehend verzichtet werden kann.
Zudem ermöglicht die Clean Transfer Technology eine Kiss-Print-Einstellung im Druckspalt. Die speziell von Asahi entwickelte Polymerchemie zeichnet sich durch eine niedrige Oberflächenspannung aus, so dass eine gleichmäßige Farbbenetzung der Platte erreicht werden kann. Die Druckfarbe wird am Rande des Kontaktpunktes mit der Platte (Pinning-Point) zu Kügelchen geformt und weist somit einen großen Kontaktwinkel auf. Dadurch wird als Ergebnis eine sauberere und gleichmäßigere Farbübertragung von der Platte auf den Bedruckstoff erzielt, was den Flexodruckereien hilft, den immer höheren Qualitätsanforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden.

www.asahi-photoproducts.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!