Anzeige:

Aus den Unternehmen

Aktueller Digitaldruck auf HIDs aNIR-Trocknung macht den Unterschied

Montag 08. April 2019 - Auf den diesjährigen Hunkeler Innovation Days (HID´s) in Luzern wurden von den führenden Herstellern von Digitaldruckmaschinen die neuesten InkJet basierten Druck- und Druckprozessanlagen live demonstriert.

Trotz Kombination mit neuen, speziell optimierten Tinten, Primervorbehandlungen bzw. angepassten Papierqualitäten, zeigen alle Systeme, ausgeführt mit
• reiner Heißlufttrocknung,
• in Kombination Infrarot-Heißluft,
• in Kombination Heißluft-Heiße Trommel oder
• Kombinationen Infrarot-Heißluft und Heißtrommel
bei hohem Farbauftrag übertrocknete, wellige Druckprodukte.
Nur die demonstrierten Druckprozesse von MCS/Profitec (Mono bei 200 m/min), sowie Screen TruePress 520 plus Prozessfarben, 150 m/min auf konventionellem Offsetpapier, waren, dank der integrierten aNIR-Trocknung von adphos, komplett glatt und ohne Papieraustrocknung.
Die aNIR-Trocknung, die im Wesentlichen nur die bedruckten Bereiche adressiert und damit geringe Aufheizung der Substrate hervorruft, trocknet hoch effizient in Bruchteilen von Sekunden die nassen Tintenaufträge. Hierdurch können extrem kompakte Trockner auch unmittelbar an die InkJet Druckköpfe angehängt werden, was wieder zur Vermeidung der Nasstintenpenetration in die Substrate führt. Somit können höhere Farbdichten und schärfere sowie kontrastreichere Druckpattern erzielt werden.

Vertriebs- und Entwicklungsverantwortliche adphos Mitarbeiter informierten auf dem adphos Stand auf den HID´s interessierte Besucher detailliert über die besonderen Anwendervorteile (höhere Produktivität und Druckqualität, geringerer Energieverbrauch sowie Papierausschuss und die daraus resultierenden Produktionskostenvorteile) und klärten Interessenten über die verfügbaren aNIR-Lösungen als möglichen Ersatz bzw. als Aufrüstungen für alle gängigen Digitaldruckanlagen auf.

www.adphos.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!