Anzeige:

Textildruck

Epson auf der ITMA 2019

Die industriellen Textildrucker der Monna Lisa-Serie sind ein zentrales Element des rund 500 m² großen Epson Standes auf der ITMA 2019 in Barcelona (20. bis 26. Juni, Fira de Barcelona, L'Hospitalet de Llobregat, Stand C210 in Halle 3).

Freitag 31. Mai 2019 - Zusammen mit den Tochtergesellschaften For.Tex und Robustelli stellt Epson Lösungen für den Textildruck vor

Epson wird auch 2019 an der ITMA (20. bis 26. Juni, Fira de Barcelona, L’Hospitalet de Llobregat), der weltweit führenden Messe für Textilproduktionsmaschinen, teilnehmen. Auf seinem fast 500 Quadratmeter großen Stand (C210) in Halle 3 der Messe zeigt der japanische Hersteller professioneller Drucklösungen Innovationen und Lösungen für den Textilmarkt. Während das mit am Stand ausstellende Unternehmen For.Tex die Tinten sowie Materialien für die Vor- und Nachbehandlung von Geweben beisteuert, liefert der Epson Partner Robustelli als ein führender Anbieter im Markt der industriellen Textildruckern das Know-how zur Produktion zuverlässiger, industrieller Drucksysteme für eine effiziente und qualitativ hochwertige Textilproduktion.
Auf der ITMA 2019 wird Epson Auszüge seines gesamten Portfolios schlüsselfertiger, industrieller Systeme für die Textildruckwelt präsentieren. Diese Drucklösungen unterstützen Anbieter, ihre Marktchancen dank moderner digitaler Technologie weiter zu verbessern. Alle industriellen Epson Druckmaschinen setzen dabei auf PrecisionCore-Druckköpfe, die zusammen mit den speziell auf die jeweilige Applikation abgestimmten Genesta-Tinten zuverlässig die besten Ergebnisse garantieren. Die Kombination beider Technologien belegt die Leistungsfähigkeit der Druckmaschinen der Monna Lisa-Serie, einer sehr erfolgreichen Reihe Industriemaschinen, die heute weithin als Referenz für hochwertigen Textildruck gelten. Auf dem Stand erleben Fachbesucher konkrete Anwendungen aus den Bereichen Direct-to-Fabric (DTF)- und Sublimationsdruck.
„Unsere ITMA 2019-Präsenz bestätigt Epsons Engagement bei der Entwicklung hochwertiger Tinten und Drucker für den Textilmarkt“, sagt Paolo Crespi, Direct-to-Fabric Sales & Marketing Director EMEAR and Americas. „Unser Ziel ist es, für alle Produzenten hochwertiger Textilien ein unverzichtbarer Technologiepartner zu werden. Dazu gehört ebenfalls der DTF-Markt, den wir durch die Einführung der Monna Lisa-Maschinen zusammen mit unseren Tochtergesellschaften F.lli Robustelli und For.Tex bedienen werden. Auch Sublimationsdrucklösungen, bei denen Epson ein führender Anbieter ist, sind essentieller Teil unseres Angebotes an Druckdienstleister.“

Fokus Nachhaltigkeit:
Das Thema Nachhaltigkeit steht im Fokus aller Marktteilnehmer der Textilindustrie sowie der ITMA („Innovation for industry sustainability“). Der Inkjetdruck ist eine besonders nachhaltige Alternative zum Druck mit traditionellen, industriellen Methoden. Die Vorteile von Tinte sind nicht nur finanzieller und organisatorischer Natur, sondern wirken auch weit in den ökologischen Sektor hinein. Die heutige Textil- und Modebranche ist wesentlich sensibler für Fragen der Nachhaltigkeit und findet im digitalen Textildruck einen starken Verbündeten. Dies ist einer der Gründe, weshalb sich diese Drucktechnologie immer mehr am Markt durchsetzt.

www.epson.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!