Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Die BOBST-Gruppe zieht Bilanz für das Jahr 2019

Donnerstag 12. Dezember 2019 - Am Ende des Jahres 2019 nehmen wir uns Zeit, auf die vergangenen zwölf Monate zurückzublicken und unsere Erwartungen und Prognosen für das kommende Jahr zu definieren.

Trotz einer leichten Konjunkturabschwächung und generell pessimistischer Prognosen war 2019 für BOBST ein gutes Geschäftsjahr. Im Laufe des Jahres 2019 war der Bedarf an mehr Automatisierung, um Produkte schneller auf den Markt bringen und besser an kundenspezifische Wünsche anpassen zu können, in Gesprächen mit unseren Kunden ein stetiges Thema – sowohl mit Markenartikelherstellern als auch Verpackungsherstellern. Dabei gewinnt das Wort „Workflow“ zunehmend an Bedeutung. Denn alle, an der Herstellung von Verpackungen beteiligten Seiten sind, sich der Notwendigkeit einer besseren Verpackungsproduktion bewusst. Heute ist die Verpackungsherstellung ein linearer Prozess mit voneinander getrennten Kontrollpunkten. In Zukunft wird dieser Prozess agil und flexibel, vollständig kontrolliert, vernetzt, sicher und auf eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft ausgerichtet sein.

Nachhaltigkeit spielt eine zunehmend wichtige Rolle und ist heute ein wesentlicher Faktor im Design von Verpackungen im Hinblick die Form, die Materialien, die Farben, die Nachhaltigkeit und die Kosten. Darüber hinaus liegen noch nicht erfüllte Anforderungen rund um die Themen Workflow und Vernetzbarkeit auf dem Tisch. Entsprechende Lösungen – vor allem im Zusammenhang mit der Digitalisierung des Prozesses – werden auf der drupa 2020 einen Fokus der Diskussionen bilden.

Faltschachteln und Wellpappe – Geschäftsbereich Sheet-fed

2019 nutzte der Geschäftsbereich Sheet-fed für sich die Nachfrage nach mehr Automatisierung und stärkerer Vernetzung in IT-Infrastrukturen. Der Trend hin zur Automatisierung intensiviert sich sowohl in den entwickelten als auch in den Wachstumsmärkten, in denen die Notwendigkeit effizienter Betriebsprozesse mehr und mehr zu einem Hauptthema wird.

2019 feierten wir bei Avance Cartón mit Sitz in Madrid die Installation der 300sten MASTERCUT. Die bewährte Stanze kombiniert einzigartig hohe Qualität, mit hoher Produktionsgeschwindigkeit, weniger Stopps und kürzeren Rüstzeiten. Sie ist perfekt für die Zukunft der Verpackungsherstellung gerüstet.

Deutschland war ein wichtiger Markt für die neueste MASTERCUT und die EXPERTCUT 145 PER 2.0, die mit neuesten Techniken für Verpackungshersteller aufwarten, die ihre Produktion weiter industrialisieren wollen. Industrie Grafiche Bressan, einer der renommiertesten Hersteller von Faltschachteln für die Pharmabranche in Italien, entschied sich für EXPERTFOLD 110 mit GYROBOX, ACCUCHECK und ACCUBRAILLE und damit für eine der innovativsten Faltschachtel-Klebemaschinen auf dem Markt. Mit ihr kann dasUnternehmen selbst strengste gesetzliche Auflagen abdecken.

Im Wachstumsmarkt Indien installierten Verpackungsdrucker BP Lipeds mit Sitz in Baddi eine Faltschachtel-Klebemaschine AMBITION 106 A2 und Kalapi Printing in Vasai eine Faltschachtel-Klebemaschine VISIONFOLD 110 A2, um ihren Automatisierungsgrad zu erhöhen. Mahonar Packaging unterzeichnete auf der PrintPack India einen sehr großen Auftrag für ein auf der grünen Wiese errichtetes neues Werk, das mit drei Stanzen NOVACUT E und drei Faltschachtel-Klebemaschinen EXPERTFOLD ausgestattet wird,. Aditya Patwardhan, Direktor der Mahonar Packaging Group, charakterisiert die Maschinen als „solide, robust und zuverlässig.“

Unsere auf die Stanzen abgestimmten Werkzeuglösungen erfreuen sich einer schnell wachsenden Nachfrage. Mit ihnen erhöhen Verpackungshersteller ihre Produktionsqualität und ihre Produktivität. In Europa und in den USA wurde ein Programm gestartet, in dessen Rahmen ausgewählte Stanzwerkzeughersteller zertifiziert werden. Bis Ende 2019 werden bereits 15 Werkzeughersteller zertifiziert sein. Als Peripheriegerät für die Qualitätskontrolle gedruckter Bogen und gestanzter Zuschnitte wurde der digitale Prüftisch von BOBST von der European Digital Print Association (EDP) mit einem ersten Preis ausgezeichnet. In Europa und Amerika installieren mehr und mehr Kunden diesen digitalen Prüftisch.

Im Bereich Wellpappe begann das Jahr erfolgreich mit Installationen der Inline-Kaschiermaschine MASTERFLUTE TOUCH in den USA, in Spanien und in Portugal sowie einer weiteren NOVAFLUTE-Linie in China. Diese Maschinen warten mit dem niedrigsten Leimverbrauch auf und liefern trockene sowie flache Wellpappebogen. In einem Markt, der nach wie vor vom Wachstum des E-Commerce-Geschäfts geprägt ist, war die FFG 8.20 EXPERTLINE einmal mehr der Bestseller. Die kürzlich auf den Markt gebrachte THQ FlexoCloud-Technik für die Herstellung hochwertig bedruckter Verpackungen fasste 2019 bei Schlüsselkunden Fuß. Die Lösung für den Druck mit festem Farbsatz – sie deckt 95 % des Farbraums ab – ermöglicht es Verpackungsherstellern, mit der Flexodrucktechnik in neue Märkte vorzudringen und dabei ihre vorhandenen Anlagen weiter zu nutzen und ihre Investitionen zu schützen.

In der gesamten Faltschachtel- und Wellpappenindustrie erhöht der Arbeitskräftemangel sowohl in Nordamerika als auch in Westeuropa in Kombination mit der Forderung der Markenartikelhersteller, komplexere und kundenspezifischere Schachteln praktisch on-demand geliefert zu bekommen, die Notwendigkeit, Prozesse zu optimieren. BOBST entwickelt für diese Anforderungen ein breites Angebot webbasierter Services. In 2019 wurden außergewöhnlich viele dieser Services bereitgestellt, wobei neue digitalisierte und vernetzte Lösungen viele konkrete Vorteile bieten. Auf der drupa wird es hierzu weitere Informationen geben. Mit regelmäßig gewarteten Anlagen, zertifizierten Werkzeugen und gut ausgebildeten Maschinenführern sind eine hohe Gesamtanlageneffektivität (OEE) und ein Produktionsausstoß auf Rekordniveau erreichbar. Obwohl es die belasteten Handelsbeziehungen mit den USA spürte, zeigte China ein wachsendes Interesse an hochwertigeren Maschinen, die sowohl weniger umweltbelastend arbeiten als auch eine höhere Qualität und Produktivität bieten. Die 2018 gestarteten China 4.0-Pläne, die auf engere Verzahnung und Leistung abzielen, sind auf den Weg gebracht.

Mit Blick auf 2020 erwarten wir, dass sich der Faltschachtel- und der Wellpappenmarkt auf Verbesserungen in Druckvorstufe und im Farbmanagement, auf eine vollständige Digitalisierung der Arbeitsprozesse sowie auf mehr Robotik und Automatisierung konzentrieren werden, um ihre Verpackungsproduktion agiler zu machen. Wir gehen davon aus, dass die Flexotechnik in neue Bereiche vordringt (zum Beispiel hohe Druckqualität, Qualitätskontrolle und kleinere Auflagen), die mehr Digitalisierung und ein höherer Automatisierungsgrad möglich machen. Mit einem neuen Competence Center hat BOBST erhebliche Investitionen für die Wellpappenindustrie vorgenommen, um seine führende Position in der Wellpappenproduktion auszubauen. Sie werden alle 2020 in Betrieb genommen. Darüber hinaus erwarten wir, dass die von der BOBST Serviceorganisation bereitgestellten Möglichkeiten für Prozessoptimierungen eine wichtige Rolle bei Kunden spielen, die von niedrigeren Investitionsvolumen betroffen sind, bei denen jedoch die Qualitäts- und Produktivitätsstandards weiter erhöht werden müssen.

www.bobst.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!