Die Branche am Montag!

Offsetdruck

Indische Drucker wachsen mit Equipment vom Heidelberg Standort Shanghai

Innerhalb von zwei Jahren hat Rahul Print o Pack in zwei Speedmaster CS 92 investiert. Von links: Mr. Rahul Kumar Soni, Mr. Ajay Kumar Soni und Mrs. Seema Soni.

Dienstag 01. Juni 2021 - Die Speedmaster CS 92 der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) ist bei Akzidenz- und Verpackungsdruckern in Asien und Indien erfolgreich im Einsatz. Diese Bogenoffsetmaschine ist die richtige Antwort auf die Bedürfnisse in einem Printmarkt, in dem die Auflagen kleiner und die Auftragswechsel immer häufiger werden.

Dank der Investition in die Bogenoffsettechnik von Heidelberg steigern Druckereien ihre Produktivität und senken die Produktionskosten. Immer mehr Kunden vertrauen dabei auf die im Werk Shanghai in China gebaute Speedmaster CS 92. Die Zahlen belegen es: Insgesamt 63 Druckeinheiten dieser Baureihe hat Heidelberg India in den letzten sechs Jahren landesweit verkauft und installiert.
Die Speedmaster CS 92 beruht auf der Plattform der Speedmaster CD 102. Sie produziert mit einer maximalen Geschwindigkeit von 15 000 Bogen pro Stunde. Die Möglichkeit einer Integration in die Prinect-Technologie macht die Speedmaster CS 92 zu einem hochproduktiven Bogenoffsetdrucksystem.

Rahul Print o Pack: Zwei Speedmaster CS 92 in zwei Jahren

Das indische Druckereiunternehmen Rahul Print o Pack produziert erfolgreich auf zwei neuen Speedmaster CS 92 von Heidelberg. Die erste Maschine nahm das Unternehmen im Jahr 2018 in Betrieb, zeitgleich mit einem CtP-System Suprasetter 106. Rund vierzehn Monate später hatte Rahul Print o Pack 64 Millionen Bogen gedruckt. «Diese Leistung liegt weit über dem Durchschnitt», bestätigt Samir Patkar, der Geschäftsführer von Heidelberg India.
Zwei Jahre nach Inbetriebnahme der ersten Maschine orderte Rahul Print o Pack eine zweite baugleiche Speedmaster CS 92. Beide Maschinen produzieren heute an sieben Tagen rund um die Uhr, «zu unserer vollen Zufriedenheit», wie Rahul Soni, Business Development Manager des Unternehmens, festhält. In einer 12-Stundenschicht seien zwischen 25 und 30 Aufträge mit gesamthaft 146 000 Gutbogen produziert worden, hält er fest. Rund 75 Prozent der Aufträge liegen im Auflagenbereich zwischen 3000 und 7000 Bogen. Rahul Soni führt die guten Leistungen einerseits auf den hohen Automationsgrad und die sehr stabile Produktion der beiden Speedmaster CS 92 zurück. Andererseits könne er sich immer auf den Support durch Heidelberg India verlassen. «Auch jetzt, während Covid-19, werden wir vorzüglich unterstützt», sagt er.


Aufträge aus dem Verpackungssegment

Rahul Print o Pack wurde 2007 durch Ajay Kumar Soni gegründet. Das Unternehmen konzentrierte sich anfänglich auf die Weiterverarbeitung, die Druckaufträge gingen an auswärtige Partner. Heute wird auf allen Stufen, von der Plattenbelichtung über den Bogenoffset bis zur Weiterverarbeitung, mit Technik von Heidelberg produziert. Dank der Investition in die eigenen Bogenoffsetkapazitäten konnte sich Rahul Print o Pack im schnell wachsenden Markt neben Akzidenzaufträgen auch Verpackungsaufträge im Faltschachtel- und Wellpappensegment sichern. Mit der Speedmaster CS 92 ist das Unternehmen für diese Märkte gut aufgestellt. Dank einer schlanken Bogenführung über groß bemessene Druckzylinder und Transferter kann Rahul Print o Pack auf den beiden Druckmaschinen Bedruckstoffe vom 0,03 Millimeter dünnen Papier bis zum 0,6 Millimeter starken Karton verarbeiten.


Vierte Speedmaster CS 92 für Replika Press

Replika Press, nach eigenen Angaben eine der größten Druckereien Indiens, produziert zurzeit auf drei Speedmaster CS 92. Die vierte Maschine gleicher Baureihe wird in diesem Oktober in Betrieb gehen. Ein Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Bücherproduktion, an drei Standorten werden jährlich über 16 000 Titel produziert. Die Produktionskapazitäten reichen für 50 000 Hardcover- und 150 000 Softcover-Bücher pro Tag. Die Auftraggeber sind namhafte Verlagshäuser aus Deutschland, Tschechien, Frankreich, Norwegen, Schweden, Neuseeland, Russland, aus den USA, dem Vereinigten Königreich, dem afrikanischen Kontinent und aus Brasilien. Replika Press ist ebenso im Akzidenzdruck und im Digitaldruck aktiv und arbeitet gerade daran, ein weiteres Standbein im wachsenden Verpackungsmarkt aufzubauen. Jedes Jahr verarbeitet Replika Press den Angaben zufolge über 20 000 Tonnen Papier und Karton.
«Wir bewegen uns in einem extrem wettbewerbsintensiven Markt», sagt der Managing Director des Unternehmens, Bhuvnesh Seth. «Vor diesem Hintergrund ist die richtige Investition in die richtige Technik entscheidend.» Bei Replika Press war deshalb die Wahl der Speedmaster CS 92 offensichtlich. Für Bhuvnesh Seth ist es unerheblich, wo die Bogenoffsetmaschine von Heidelberg gebaut wird, ob in Deutschland oder in China. «Die robuste Bauweise dieser Technik und die Druckergebnisse, die wir erzielen, sind unübertroffen», sagt er. In diesen Qualitäten sieht Bhuvnesh Seth auch ein Grund für den hohen Wiederverkaufswert der Bogenoffsetmaschinen von Heidelberg.


Rukson Packaging: Investition zum richtigen Zeitpunkt

Seit August 2020 produziert der in Navi-Mumbai beheimatete Verpackungsdrucker Rukson Packaging auf einer Speedmaster CS 92-5+L. Es ist eine Maschine mit fünf Druckwerken und einem Lackierwerk, «die ideale Maschine für Verpackungs- und Pharmaaufträge» wie Gobind Panjabi, der Inhaber des Unternehmens, sagt.
Die Maschine ging zum richtigen Zeitpunkt in Betrieb, nachdem die Regierung Indiens im Frühjahr 2020 wegen Covid-19 einen landesweiten Lockdown verordnet hatte. Während der Werbedruck aufgrund der Pandemie einen starken Einbruch erlitt, konnte Rukson Packaging die neue Bogenoffsetmaschine mit Verpackungsaufträgen in hohem Maß auslasten. Bei der Inbetriebnahme der Speedmaster CS 92 und der Produktion konnte der Kunde auf die Unterstützung durch Heidelberg India zählen. Deren Techniker standen rund um die Uhr in hoher Einsatzbereitschaft.
Rukson Packaging bedient heute zu 80 Prozent Kunden aus der Pharmaindustrie, fünfzehn Prozent der Aufträge stammen aus dem Konsumgütermarkt (Fast Moving Consumer Goods, FMCG) und fünf Prozent aus der Kosmetikbranche. Besonders stark sind in der Zeit der Pandemie die Aufträge im FMCG- und im Pharmasegment angestiegen.


Speedmaster CS 92 für heilige Schrift der Sikhs

Ein weiterer Anwender der Speedmaster CS 92-Technologie ist das Delhi Sikh Gurdwara Management Committee (DSGMC). Auf der Vierfarbenmaschine druckt das Institut unter anderem der Sri Guru Granth Sahib, die wichtigste heilige Schrift der Sikhs sowie weitere religiöse Werke, Kalender und Agenden. Die Schriften verschickt das DSGMC an die Gurudwaras, die Gebetsstätten der Sikhs in Indien und in der übrigen Welt.
Mit der Investition in die neue Bogenoffsetmaschine hat das DSGMC den Schritt von der früheren einfarbigen Produktion auf den Vollfarbendruck getan. «Dank der Speedmaster CS 92 erzielen wir eine ausgezeichnete Druckqualität bei einer hohen Produktivität», sagt Manjinder Singh, der das Delhi Sikh Gurdwara Management Committee präsidiert.


www.heidelberg.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!