Die Branche am Montag!

Aus den Unternehmen

Baumer hhs Dialogue

Dienstag 24. August 2021 - Baumer hhs lädt zu Webinaren rund um neueste Anforderungen an den Klebstoffauftrag in Endverpackung, Verpackungsherstellung und Druckweiterverarbeitung ein.

Welche neuen Herausforderungen im Klebstoffauftrag kommen auf die Verpackungsbranche in den Bereichen Endverpackung, Faltschachtelproduktion und Herstellung von Verpackungen aus Wellpappe sowie auf die Druckweiterverarbeitung zu? Dieser Frage widmet Baumer hhs in der Woche vom 20. bis zum 24. September 2021 seine Webinar-Reihe „Baumer hhs Dialogue“, zu der das Unternehmen Kunden und Interessenten herzlich einlädt. „Mit dem Wort Dialogue wollen wir den interaktiven Charakter unserer Veranstaltungsreihe betonen. Natürlich werden wir als ein marktführender Anbieter von Systemen für den industriellen Klebstoffauftrag und der zugehörigen Qualitätssicherung auch neueste Lösungen und Produkte präsentieren, deren Leistungsfähigkeit und Flexibilität unsere mehr als 30jährige Praxiserfahrung und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit tausenden Kunden in aller Welt widerspiegelt. Letztlich soll Baumer hhs Dialogue aber eine Plattform für den Informationsaustausch unter anderem mit Entscheidern der Verpackungs- und der Druckbranche sein“, erklärt Andreas Brandt, Marketing-Manager bei Baumer hhs.
 
Die Webinare decken ein breites Themenspektrum ab: angefangen bei der Aufrüstung und Optimierung vorhandener Produktionslinien auf neueste Technik über neue Funktionen für den Klebstoffauftrag in der Verpackungsherstellung und in der Druckweiterverarbeitung bis hin zur Verbesserung der Nachhaltigkeit im industriellen Klebstoffauftrag. An jedem Tag steht ein anderes Thema im Mittelpunkt. Bei allen Online-Seminaren wird auch der einzigartige Bedienkomfort der Systeme von Baumer hhs eine zentrale Rolle spielen. Maschinenführer in aller Welt schätzen die einfache, intuitive Bedienerführung, die ihnen über kürzeste Rüstzeiten hinaus garantiert, dass sie im Klebstoffauftrag perfekte Ergebnisse erzielen.
 
So stellt Baumer hhs am Montag, 20. September, mit dem dot box Kit eine innovative Lösung vor, mit der Endverpacker den Klebstoffauftrag in ihren Produktionsanlagen auf einfache Weise auf den Punktauftrag umstellen können. Die Praxis zeigt, dass sich der Klebstoff- und Energieverbrauch auf diese Weise um 50 % und mehr reduzieren lassen – und damit einhergehend die CO2-Emissionen.
 
Am Dienstag, 21. September, präsentiert Baumer hhs mit FFG go eine schlüsselfertige Einstiegslösung für den Klebstoffauftrag in der Herstellung von Verpackungen aus Wellpappe. In der zweiten Veranstaltung werden alle neuen Entwicklungen für Multipointgluer vorgestellt.
 
Am Mittwoch, 22. September, kommt die Faltschachtelherstellung an die Reihe. In den Online-Seminaren demonstrieren die Experten von Baumer hhs neue Produkte, die im Klebstoffauftrag neue Möglichkeiten eröffnen und kürzere Rüstzeiten ermöglichen. Ein weiteres Thema an diesem Tag sind die innovativen Statistikfunktionen der Xtend3-High-End-Steuergeräte zur Prozessoptimierung.
 
Am Donnerstag, 23. September, dreht sich alles um die Druckweiterverarbeitung. Hier präsentiert Baumer hhs unter anderem neue Lösungen für den Flächenauftrag mit Breitschlitzdüsen in Heißleimanwendungen. Auch in der Verpackungsbranche bringt die Umstellung der eingesetzten Materialien von Kunststoffen auf Papier neue Anwendungen für den Flächenauftrag mit sich, die Baumer hhs mit seinem Angebot an Flächenauftragsköpfen perfekt abdeckt.
 
Der Freitag, 24. September, ist voll und ganz für das Thema Nachhaltigkeit reserviert. An diesem Tag zeigt Baumer hhs auf, wie das Unternehmen im Rahmen seiner ganzheitlichen Unternehmensphilosophie „Rethink, Renew, Recycle“ in enger Zusammenarbeit mit Industriepartnern den industriellen Klebstoffauftrag neu denkt. Dabei stehen die vielfältigen Vorteile für die Kunden im Vordergrund, die sich daraus ergeben, wenn sie die Nachhaltigkeit ihrer Produktionsprozesse überdenken und neue Wege gehen.
 
Brandt: „Wir bitten die Teilnehmer der Baumer hhs Dialogue-Webinare um aktive Mitwirkung. Wir freuen uns auf ihre Fragen und Darstellungen, mit welchen neuen Aspekten des industriellen Klebstoffauftrags sie sich derzeit beschäftigen. Fragen und Anregungen nehmen wir gerne auch schon vorab entgegen. Je mehr sich die Teilnehmer der Webinare einbringen, desto spannender dürfte unser praxisorientierter Dialog werden.“
 
Alle Webinare werden in englischer Sprache abgehalten. Interessenten finden detaillierte Informationen zur Agenda der Webinar-Reihe Baumer hhs Dialogue unter folgendem Link. Hier können sie sich auch zu den einzelnen Online-Veranstaltungen anmelden. https://www.baumerhhs.com/topical/dialogue.html

www.baumerhhs.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!