Die Branche am Montag!

Workflow

Esko unterstreicht Bedeutung der digitalen Transformation

Donnerstag 23. September 2021 - Vorteile von Lösungen zur Workflow-Automatisierung werden auf der FachPack präsentiert

Digitalisierung, Automatisierung und verbesserte Konnektivität als „Schlüssel zum langfristigen Geschäftserfolg“
Verpackungsverarbeiter können auf der FachPack in Nürnberg diesen Monat die Vorteile einer verbesserten Konnektivität sowie automatisierter Workflows entdecken. Esko stellt dort Lösungen vor, die Unternehmen dabei helfen, ihre digitale Transformation fortzusetzen und die sich ständig ändernden Kundenanforderungen zu erfüllen.

„Wir freuen uns sehr, an unserer ersten Präsenzveranstaltung in diesem Jahr teilzunehmen. Die FachPack ist die ideale Veranstaltung, um die Vorteile zu demonstrieren, die Digitalisierung, Automatisierung und verbesserte Konnektivität im gesamten Druckvorstufenprozess im Verpackungsbereich bieten“, so Jan De Roeck, Director Industry Relations & Strategic Marketing bei Esko. „Zwar waren wir im vergangenen Jahr auf mehreren Messen vertreten, dennoch können wir es kaum erwarten, endlich die Beschränkungen, die ein virtueller Messestand mit sich bringt, loszuwerden, das Homeoffice hinter uns zu lassen und uns wieder mit Fachleuten und Kunden persönlich zu treffen. So können wir ihnen aus nächster Nähe zeigen, wie Esko-Lösungen ihr Unternehmen voranbringen können.“
Auf dem Esko-Messestand werden die neuesten Workflow- und Zusammenarbeitslösungen für Verpackungsverarbeiter vorgestellt. Angefangen bei Automation Engine SaaS – der Workflow-Automatisierungssoftware, die jetzt auch mit Cloud-Bereitstellung verfügbar ist, um den Bedarf an IT-Infrastruktur zu reduzieren und die Konnektivität zu verbessern – bis hin zu den neuesten Entwicklungen der marktführenden Verpackungsmanagement-Lösung WebCenter.

„Verpackungshersteller und -lieferanten sehen sich heute mit einer ständig wachsenden Nachfrage nach mehr Genauigkeit, Konsistenz und Effizienz konfrontiert“, so Jan De Roeck. „Die Innovation, die den Unternehmen bei der Bewältigung dieser Herausforderung den am deutlichsten sichtbaren Nutzen bringt, ist zweifellos die Integration von Mitarbeitern, Systemen und Prozessen in automatisierte Workflows, Systeme und Prozesse. Für Verpackungsverarbeiter ist die Digitalisierung des Prozesses zur Verpackungsherstellung ohne Zweifel enorm wichtig für den langfristigen Geschäftserfolg.“
„Hervorragende Unternehmensleistungen – das Werteversprechen der digitalen Transformation – führen durch die Verbesserung betrieblicher Prozesse, durch Kostensenkungen und anhaltende Kundentreue zum Erfolg“, fügte Jan De Roeck hinzu. „Unser Expertenteam für Workflow-Automatisierung unter der Leitung von Customer Success Partner Hendrik Spreen wird vor Ort sein, um zu erklären, wie die neuesten Lösungen Unternehmen dabei helfen können, auf ihrer eigenen Reise zur digitalen Transformation voranzukommen und die Herausforderungen nach COVID zu bewältigen.“
Jan De Roeck betonte, dass bei Esko trotz der beispiellosen Herausforderungen, denen sich die Branche in den letzten 18 Monaten gegenübersah, weiterhin die Entwicklung neuer Produkte im Mittelpunkt stand. „Wir wollten sicherstellen, dass unsere Kunden weiterhin an erster Stelle stehen, wenn es um Produktivität und Innovationsvorsprung geht, und dass sie bei ihrem Vorhaben zur Automatisierung, Digitalisierung und Konnektivität optimal unterstützt werden“, sagte er. „Wir freuen uns darauf, den FachPack-Besuchern unsere neuesten Innovationen vorzustellen und unseren Kunden dabei zu helfen, ihre eigenen Ziele der digitalen Transformation zu erreichen.“
Sie finden das Esko-Team auf der FachPack, die vom 28. bis 30. September auf dem Messegelände in Nürnberg stattfindet, in Halle 7A, Stand 611.

www.esko.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!