Die Branche am Montag!

Drucksaal

Sun Chemical digitalisiert die Farbkommunikation mit GMG ColorCard

Donnerstag 30. September 2021 - Sun Chemical integriert GMG ColorCard - die digitale Lösung zum Erstellen visueller Farbreferenzen.

Als Teil eines attraktiven Serviceangebots können Sun Chemical-Kunden jetzt digital erstellte Farbkarten anfordern. Kunden, die selbst mit GMG ColorCard arbeiten möchten, wird die Lösung auch als Baustein der SunColorBox angeboten.

Sun Chemical bietet rund um den Globus Produkte und Dienstleistungen für den Drucksaal an. Dabei sind die Bereiche Farbrezepturen und Farbabstimmung wichtige Bestandteile des Ange-botsspektrums. GMG unterstützt Sun Chemical dabei, die Farbkommunikation zu digitalisieren.

Physische Farbkarten sind als verbindliche Referenz speziell im Verpackungsdruck unverzichtbar – beispielsweise bei der Freigabe und in der Druckproduktion. Bislang wurden diese Karten von Hand erstellt – ein äußerst zeitaufwendiger Prozess. GMG schlägt mit GMG ColorCard ein völlig neues Kapitel auf und ermöglicht die digitale Herstellung von Farbkarten, die auf den spektralen Messwerten der Farbküche basieren. GMG ColorCard arbeitet automatisiert und ist äußerst einfach zu bedienen: Es sind nur wenige Klicks und die Eingabe grundlegender Parameter zu Farbe, Druckverfahren und Substrat erforderlich.

Mit GMG ColorCard wird Sun Chemical die Anwender dabei unterstützen, einen digitalisierten Workflow zu etablieren. Denn als Bestandteil der SunColorBox kann GMG ColorCard jetzt direkt von Sun Chemical-Kunden – an deren eigenen Standorten – eingesetzt werden. So können Sun Chemical-Kunden jederzeit und mit wenigen Mausklicks eigene Farbreferenzen erstellen. Das spart wertvolle Zeit und Kosten. Mit GMG ColorCard sind Druckereien und Vorstufenbetriebe also klar im Vorteil.

Patrice Aurenty, Business Leader bei Sun Chemical, kommentiert die Zusammenarbeit mit GMG: „Mit dieser Partnerschaft bereichern wir unser Portfolio an innovativen Tools mit einer großartigen Lösung. Durch die Kooperation mit GMG hat Sun jetzt ein erstklassiges Tool, mit dem unsere Kunden ihre Farbkommunikation automatisieren und die Rüstzeiten reduzieren können. GMG ColorCard steht für konsistente Farben – Printbuyer profitieren so auch von einem schnelleren Markteintritt.“

Marc Levine, Director of Business Development bei GMG, fasst zusammen: „Bei der Lieferkette im Verpackungsdruck kommt es auf eine schnelle und präzise Farbkommunikation an. Wir sind davon überzeugt, dass GMG ColorCard der entscheidende Innovationsschritt ist. Jetzt werden die Erwartungen an das Farbergebnis effizient und akkurat abbildet – für eine sichere Farbkommunikation. Unsere Partnerschaft mit Sun Chemical zeigt, dass digital erstellten Farbkarten die Zukunft gehört. Farben lassen sich jetzt deutlich schneller definieren und eindeutig kommunizieren. Sun Chemical-Kunden profitieren ab sofort von dieser Lösung.“

Üblicherweise werden im Rahmen eines Verpackungsprojekt gleich mehrere identische Farbkarten benötigt – und manchmal müssen später weitere Karten nachproduziert werden. Was mit manuellen Prozessen eine aufwendige und heikle Sache wäre, gelingt mit GMG ColorCard im Handumdrehen: identische Farbkarten stehen jetzt innerhalb von Minuten an mehreren Standorten zur Verfügung.

www.gmgcolor.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!