Anzeige:
Die Branche am Montag!

Verpackung

boxes No. 3: Designkonzept von Leonhard Kurz macht Trends und Designmöglichkeiten greifbar

Das Konzept ‚boxes‘ stellt jedes Jahr aufs Neue gesellschaftliche Entwicklungen, Strömungen und Trends in Form von innovativen Designs dar und führt dabei neue, eigens vom KURZ Design Management entworfene Trendfarben und Dekore ein.

Dienstag 12. Dezember 2023 - Auf der diesjährigen Luxe Pack zeigte Leonhard Kur auf, wie beeindruckendes Design, Trends und Veredelung miteinander verschmelzen können. Mit der neuen Edition des preisgekrönten Verpackungskonzepts ‚boxes‘ präsentierte der Spezialist für Dünnschichttechnologien ein besonderes Messehighlight.

Trends und Entwicklungen in Design übersetzen
Das Konzept ‚boxes‘ stellt jedes Jahr aufs Neue gesellschaftliche Entwicklungen, Strömungen und Trends in Form von innovativen Designs dar und führt dabei neue, eigens vom KURZ Design Management entworfene Trendfarben und Dekore ein. Auch dieses Mal sind zusammen mit den Sponsoren Hinderer + Mühlich (H+M) – einer KURZ-Tochterfirma, die hochwertige Heißprägewerkzeuge entwickelt – und dem italienischen Papierhersteller Favini vier expressiv dekorierte Kartonboxen entstanden. Wie bereits in den vergangenen Jahren hat sich das interdisziplinäre Team rund um die Designerinnen Annie Kuschel und Julia König auf die Suche nach neuen Trends und Themen gemacht. Das übergreifende Motto der aktuellen Ausgabe ist der Wandel hin zu mehr Menschlichkeit.
Doch wie lässt sich Menschlichkeit gestalterisch abbilden? Die Antwort auf diese Frage liefert KURZ mit den vier Schwerpunktthemen der ‚boxes No. 3‘: ‚Error 404‘, ‚Go Social‘, ‚1000 Universes‘ und ‚Uber World‘. Dabei betont das Designteam den Kontrast zwischen dem rasanten Wandel, welcher durch Künstliche Intelligenz (KI), Virtual Reality, Metaverse und Co. geprägt wird, und dem Wunsch nach mehr Klarheit, Reflexion und greifbaren, realen Produktwelten.

‚Error 404‘: Visualisierung der Narben im System
In diesem Entwurf überlagern sich verschiedene Schichten. Durch eine Prägung mit Kanten und Winkeln werden einerseits gemeinsame Räume geschaffen und andererseits harte Grenzen erzeugt. „Mit diesem Konzept wollen wir die Fake-Perfektion anprangern, Risse in der Gesellschaft aufzeigen – und dabei deutlich machen, dass diese nicht nur schmerzhaft sind, sondern auch Potenzial für Entwicklung oder gar einen Neuanfang bergen“, betont Julia König, Senior Designerin bei KURZ, und ergänzt: „Die Box ‚Error 404‘ soll Mut machen und demonstrieren, wie wichtig es ist, dass Menschen aufeinander zugehen, um Unterschiede zu überwinden.“
Verkörpert wird ‚Error 404‘ durch drei neue Trendfarben. Deep Dark LUMAFIN 791 verleiht den Designs einen geheimnisvollen, transparenten Schimmer. Emerging Yellow LUXOR 111004 zieht mit leuchtendem Knallgelb und metallisierten Effekten alle Blicke auf sich. SILVER LINE Blur – eine Veredelung, die so brandneu ist, dass deren Name erst zwischen Fertigstellung der Boxen und deren Präsentation auf der LUXE PACK feststand – komplettiert das Trio. Mit ihren wechselnden Helligkeiten symbolisiert sie das stetige Wechselspiel zwischen Defekt und Perfektion.

‚Go Social‘: Ein Zeichen von Verantwortung und Toleranz
Bei dieser Box trifft reduzierte Geometrie auf taktile Oberflächen mit dezenten Metallic-Farben und diffraktiven Buchstaben. „Gerade durch das Zusammenspiel der unterschiedlichen Elemente wollen wir zeigen, wie essenziell Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion für unsere Gesellschaft sind. Es geht darum, Verantwortung zu übernehmen und tolerant zu sein. Die einzelnen Grundformen laden auf positive und spielerische Weise zu einem Gefühl der Zusammengehörigkeit ein“, erklärt Annie Kuschel, Head of Design Management bei KURZ, und führt weiter aus: „Bewusst haben wir uns für den Kontrast entschieden, der demonstrieren soll, dass Widersprüche zu einem besseren Miteinander beitragen können: Verzicht statt Protz ist das neue Prestige. Mit dem Porsche zelten gehen? Geht. Klappriger Kleinwagen mit Edelinterieur? Klar. Sozialwohnungen als Designstatement? Wunderbar.“
Auch bei diesem Konzept werden drei neue Trendfarben eingeführt. Connecting Teal LUXOR 111008 liegt zwischen metallisiertem Tealgrün, Petrol sowie Blau und ist freundlich, offen und verbindend. Das dunkle, gedeckte Rot von Society Red LUXOR 111006 vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit und Akzeptanz. SILVER LINE Thread verleiht der Box mit seinem schillernden Effekt einen Hauch von Luxus.

‚1000 Universes‘: Unendliche (Design-)Dimensionen
Transparente Designs, kombiniert mit blickdichten Flächen, metallisch
schimmernden Elementen und Reflektionen: Bei ‚1000 Universes‘ repräsentieren die unterschiedlichen Elemente die unendliche Vielfalt, die unter anderem mithilfe von KI erzeugt werden kann. „Mit KI kann jeder eine ganz eigene Wunschwelt erschaffen – vom Feenland bis hin zum intergalaktischen Planeten. Gleichzeitig wird der Ruf nach ‚Safe Spaces‘ immer lauter – nach Sicherheit und Klarheit“, so Annie Kuschel. „Das drücken wir mit diesem Designkonzept aus: In einem modernen Surrealismus werden Modeentwürfe, Möbel und Marken in organischen Formen entwickelt, die umarmen und Schutz bieten.“
Das hochglänzende, metallisierte Meta Violet LUXOR 111005 repräsentiert bei diesem Konzept das Cyberspace der Zukunft. Kombiniert wird es mit dem durchsichtigen, leichten und schimmernden Blue Infinity LUMAFIN 743 und dem SILVER LINE Warp, welches durch die Mischung aus matten und hochreflektierenden Flächen das wandelbare Universum repräsentiert.

‚Uber World‘: Fantasie zum Anfassen
Mit ‚Uber World‘ überträgt das Designteam von KURZ die Möglichkeiten der digitalen Welt in Haptik: Taktile, glitzernde und diffraktive Oberflächen, gepaart mit einer zusätzlichen, schrillen Mischung verschiedener Farben, stimulieren alle Sinne. „Mit diesem bunten, überzeichneten Mix aus visuellen Explosionen, Farbexzessen und Verzerrungen wollen wir die ständige (Über-)Reizung in den Fokus rücken, der wir in der digitalen Welt ausgesetzt sind. Dieses Design reflektiert den überwältigenden Input und ist gleichzeitig Fantasie zum Anfassen“, erläutert Julia König.
Bei diesem Konzept kommt Matt Art COLORIT V 307047 zum Einsatz – eine satte, deckende Farbe an der Grenze zwischen Gelb und Grün. Ergänzt wird sie durch die glänzende, metallische, tief dunkle Farbe Above Purple LUXOR 111007 und das diffraktive Dekor SILVER LINE Over.
Mit dem innovativen Ansatz, der Design erlebbar macht, trifft KURZ den Nerv der Zeit. „Unsere Kunden spielen uns regelmäßig zurück, dass sie sich jedes Jahr auf die neue Edition der ‚boxes‘ und auf die Impulse sowie Inspirationen freuen, die sie erhalten“, erklärt Annie Kuschel. Darüber hinaus wurde das Konzept bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter der Red Dot Packaging Design Award, der German Brand Award und der German Design Award.

www.kurz-world.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!