Anzeige:
Die Branche am Montag!

Drucksaal

Das gesamte Spektrum der Aushärtung

LED-UV-Härtung im Bogenoffsetdruck

Mittwoch 13. März 2024 - Die neu formierte Business Unit Curing der Dr. Hönle AG bestehend aus den Druckspezialisten Hönle, Eltosch Grafix, PrintConcept und GEPA Coating Solutions steht für hocheffiziente kundenspezifische Aushärte- und Trocknungslösungen in Druckanwendungen. Ihr umfangreiches Produktportfolio umfasst neben LED-UV- auch konventionelle UV-, inertUV- sowie IR-Systeme. Diese einzigartige Auswahl in Verbindung mit jahrzehntelanger Erfahrung ermöglicht individuelle, maßgeschneiderte Lösungen für jede Druckanwendung und garantiert Prozesssicherheit und erstklassige Produktqualität für Drucker.

Anzeige:

Das perfekte Druckergebnis bei geringerem Energieverbrauch: „Der Schwerpunkt unseres diesjährigen drupa-Auftritts liegt auf LED-UV-Systemen, insbesondere für den Digital-, Bogenoffset- und Weboffsetdruck. Denn sie sorgen nicht nur für UV-typische Vorteile wie höhere Durchlaufgeschwindigkeiten und zuverlässige Druckergebnisse, sondern tragen durch ihren vergleichsweise geringen Energiebedarf und etwa der Möglichkeit der Formatabschaltung ganz klar zur Nachhaltigkeit des Druckprozesses bei“, erklärt Dr. Tim Rüttermann, Leiter der neuen Hönle Business Unit Curing.
Neu im Portfolio ist die LED Powerline LC HV für das schnelle und energieeffiziente Aushärten von Druckfarben und Lacken. Das wassergekühlte und variable LED-UV-Aushärtegerät kann zum Pinning und zur finalen Aushärtung in nahezu jeder Druckanwendung eingesetzt werden: ob Papier oder Folie, ob bahnförmig oder 3D. Der modulare Aufbau der LED Powerline LC HV erlaubt es, die Länge ideal an die Anwendung anzupassen und ermöglicht eine variable Formatabschaltung, die für deutliche Energieeinsparungen sorgt.
Das leistungsstarke LED-UV-System LED Powerline Focus ist für höhere Abstände zum Substrat optimiert: Eine spezielle Fokussieroptik sorgt für hervorragende Aushärtungsergebnisse selbst bei hohen Geschwindigkeiten. Die modulare Bauweise der LED Powerline erlaubt eine Formatabschaltung und damit das effiziente Aushärten auf unterschiedlich großen Substraten.
UV oder LED: Mit dem neuen Hybridgerät UVAPRINT varyCURE hat der Drucker die Wahl, welche Aushärtungstechnologie er für den anstehenden Druckjob einsetzen möchte. Dank der praktischen Kassettentechnik muss dazu lediglich der Einschub getauscht werden, der in einem Fall mit einer UV-Entladungslampe, im anderen mit LEDs ausgestattet ist.
Als Entwicklungspartner von Druckmaschinenherstellern liefert die Hönle Business Unit Curing Aushärtelösungen für neue Druckmaschinen. „Darüber hinaus kommen aber immer mehr Druckereien auf uns direkt oder den Druckmaschinenhersteller zu, die ihre Bestandmaschinen mit LED-UV-Systemen nachrüsten wollen, um ihre Wirtschaftlichkeit zu erhöhen und sich zukunftssicher aufzustellen.“, freut sich Tim Rüttermann. „Hier können wir unser großes Know-how ausspielen und wirklich immer die beste Lösung für den Anwender finden.“
Auf dem drupa-Stand der Hönle Gruppe wird es außerdem einen Service Point geben, an dem sich Besucher über das umfangreiche Service-Angebot der Härtungs- und Trocknungsexperten informieren können. Durch weltweit stationierte Servicetechniker, dezentrale Ersatzteilläger und der zusätzlichen Möglichkeit von VR-basiertem Remote-Service können Druckprozesse nachhaltig sichergestellt werden.
Besuchen Sie die Hönle Gruppe auf der drupa, Halle 16, Stand D12

www.hoenle.de
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!