Anzeige:
Die Branche am Montag!

Verpackung

Deutschland-Premiere in der Faltschachtelproduktion: Esko installiert den ersten Kongsberg XE10

Mittwoch 25. Oktober 2006 - Esko, der weltweit führende Anbieter von Lösungen für die Produktionsvorbereitung in der Verpackungsindustrie, hat auf der Fachmesse FachPack, die Ende September 2006 in Nürnberg stattgefunden hat, den ersten Kongsberg XE10 an einen Produzenten von Faltschachteln verkauft. Seit Oktober steht der Schneidetisch in den Räumen der Gebrüder Frank GmbH & Co. KG aus Gera. Gebrüder Frank hat vor, den Kongsberg XE10 für die Produktion von Mustern, Kleinserien und Testläufen in der Verpackungsentwicklung einzusetzen. Bisher mussten diese Klein- und Vorabauflagen aufwändig und kostenintensiv per Hand produziert werden.

Anzeige:

„Bei der manuellen Fertigung von Kleinserien konnten wir nie die Präzision der Serienproduktion erreichen. Nun können wir unseren Kunden schon in der Kreativ- und Musterphase ein Produkt anbieten, das in der Fertigungsqualität dem Endprodukt gleichwertig ist“, erklärt Dr. Harald Frank (49 Jahre), Inhaber und Geschäftsführer der Gebrüder Frank GmbH & Co. KG. Ein weiterer Grund für die Investition in den Kongsberg XE10 ist die gute Anbindung an die CAD-Software Artios CAD von Esko, die Gebrüder Frank ebenfalls installiert hat: „Wir haben uns bewusst für ein Paket aus der Hand eines Herstellers entschieden, bei dem die Software und Hardware wie im Fall von Esko optimal aufeinander abgestimmt sind“, fährt Dr. Harald Frank fort.
Neben hochwertigen Messemustern und Kleinserien für Präsentationen setzt das Unternehmen aus Thüringen den Kongsberg XE10 in der Verpackungsentwicklung ein. Vor allem in der Pharmabranche, einem wichtigen Kundenkreis der Gebrüder Frank, werden immer wieder Vorgaben eingefordert, die von den Standards in der Verpackungsproduktion abweichen. So werden auf dem Kongsberg XE10 Testreihen gefahren, die unter anderem das Schließverhalten und die Produktsicherheit der späteren Verpackung prüfen und kundengerecht verbessern. „Wir wollen keine austauschbaren Leistungen erbringen, sondern die Kunden schon vom Entwurf und der Entwicklung der Verpackung begleiten“, schließt Dr. Harald Frank ab.
Kongsberg XE10
Mit der neuen kleinformatigen Plattform Kongsberg XE10 bietet Esko eine leistungsstarke und flexible Verarbeitungslösung für die schnelle Fertigung hochwertiger Muster und Kleinserien von Faltschachteln in der maximalen Materialgröße von 900 mal 1.200 Millimetern. Sie basiert auf den Erfahrungen der großformatigen digitalen Weiterverarbeitungssysteme der Kongsberg XL-Reihe. Der Kongsberg XE10 verfügt über ein neues und schnelles Servosystem und ein komplett neues Werkzeugsystem, das auf ultraschnelle Bewegungen mit Beschleunigungen von bis zu 1,2 g optimiert ist, gleichzeitig aber die maximale Präzision sichert. Zu den erweiterbaren Werkzeugoptionen zählen statische und bewegliche Messer, Rillwerkzeuge sowie druckluftgesteuerte Anschnittmesser mit programmierbarer Tiefe. Der Kongsberg XE10 verarbeitet Karton, Polyester und Materialien bis zur Stärke einwelliger Wellpappe.

www.esko.com
Zurück zur Übersicht
Die aktuelle Ausgabe!
Die Branche am Montag!