Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Aus den Unternehmen

PrintCity-Spezialbericht zur Prozess-Standardisierung

Bei der Erarbeitung der 48seitigen Publikation haben alle Projektmitglieder im Rahmen des Connection of Competence-Ansatzes ihr Fachwissen eingebracht.

Donnerstag 19. Januar 2012 - Die PrintCity-Mitgliedsunternehmen Sun Chemical, UPM, manroland, Trelleborg und Sappi sowie die Allianz-Partner Fujifilm, GMG und Hammesfahr haben einen neuen Spezialbericht zum Thema Prozess-Standardisierung veröffentlicht.

Dieser PrintCity-Leitfaden soll ein besseres Verständnis dafür vermitteln, wie Prozesse standardisiert und Arbeitsabläufe optimiert werden können. Mit ihrem gebündelten Know-how wollen die PrintCity-Projektmitglieder die Umsetzung der Standardisierung zur Verbesserung von Qualität, Konstanz und Produktivität im Offsetdruck unterstützen. Ein wichtiger Teil dieses Projekts war die PSO-Umsetzung und -Zertifizierung im Rahmen einer Fallstudie bei der Druckerei Hammesfahr in Deutschland.

Zu den wichtigsten Themen dieses neuen Leitfadens für Designer, Druckereien, Verpacker und Druckeinkäufer zählen unter anderem:

– Einleitung: Farbmanagement, Standards, Spezifikationen und Umsetzung, Zertifizierung, Wichtige Kontrollparameter, Messgeräte und Software-Tools, Häufig gestellte Fragen, Glossar
– Wichtige Einflussfaktoren auf die Qualität: Vorbereitung der Druckauflage und Design, Grauanteilersetzung (GCR), PDF/X, Proofen, Druckplatten und Plattenentwicklung, Druckmaschine, Gummitücher, Wartung und Verbrauchsmaterialien, Druckfarben und Feuchtung, Papier
– PSO-Einführung: Schrittweise Umsetzung, Hammesfahr-Fallstudie
– Zügige Farbabstimmung und Fehlerbehebung: Freigabeverhalten und Einrichten, Häufige Probleme und Lösungsmöglichkeiten

PrintCity und der f:mp (Fachverband Medienproduktioner www.f-mp.de) haben deutsche Druckeinkäufer und Designer befragt, um herauszufinden, worin für sie der Nutzen einer Zusammenarbeit mit zertifizierten Druckereien liegt. Bei den Antworten wurden die Qualitätsverbesserung, die Konstanz und die geringere Fehlerhäufigkeit als wichtigste Vorteile genannt.

Dieser Spezialbericht gibt den Lesern einen prozessübergreifenden Überblick und Hinweise zu bewährten Verfahrensweisen in diesem Themenbereich. Das Arbeiten mit standardisierten Verfahren ist ein integraler Aspekt des neuesten Lean & Green-Denkens. Unmittelbare Vorteile sind die höhere Effizienz, höhere Qualität, Vorhersagbarkeit und Konstanz in der Produktion.

Dr. Bernhard Fritz, bei Sun Chemical Product Manager Sheetfed Systems Europe und Projektleiter: „Der Überblick über den Prozess entlang der gesamten Wertschöpfungskette, über die Standards und über die Verfahresweisen, die Hammesfahr-Fallstudie sowie die Ergebnisse der in Zusammenarbeit mit dem f:mp erstellten Studie bieten den Lesern dieses leicht verständlichen Spezialberichts einen einzigartigen Nutzen. Aus unserer Sicht handelt es sich um eine Pflichtlektüre für Bogen- und Heatset-Rollendrucker.“

www.printcity.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!