Anzeigen:

LFP - Large-Format-Printing

Mimaki präsentiert auf der PSI 2017 digitale Innovationen für Werbeartikel

Der Stand von Mimaki wird in das Technology Forum 2017 der Messe eingebunden. Dort wird Mimaki mit der Produktion faszinierender Werbeartikel auf Geräten, die die Besucher vielleicht einmal für ihr eigenes Unternehmen erwerben werden, interaktive Erlebnisse bieten.

Freitag 09. Dezember 2016 - Digitales Thermoformen, integrierte Druck-/Schneidekombinationen, neue Tinten und mehr

Mimaki, ein führender Hersteller von Großformat-Tintenstrahldruckern und Schneideplottern, hat heute bekanntgegeben, dass das Unternehmen auf dem Gelände der Messe Düsseldorf an der PSI 2017 teilnehmen wird. Diese Jahresveranstaltung des internationalen Netzwerks der Werbeartikelwirtschaft ist die europäische Leitmesse dieser Branche. Dort treffen 16.000 Besucher aus mehr als 80 Ländern auf über 900 Aussteller aus mehr als 35 Nationen. Mimaki wird in Halle 12 am Stand B13 eine Vielzahl von Technologien präsentieren, die die Wertschöpfung von Werbeartikeln erhöhen.
„Für Mimaki ist die PSI eine wichtige Messe“, sagt Mike Horsten, General Marketing Manager EMEA bei Mimaki Europe. „Die Marketingspezialisten versuchen sich zu differenzieren und die Möglichkeiten des Machbaren zu erweitern, um den Wert der Werbeartikel, darunter Textilien, zu erhöhen. Daher setzt Mimaki ebenfalls immer wieder neue Maßstäbe, indem das Unternehmen neue und innovative Lösungen zum Drucken auf Werbeartikeln auf den Markt bringt. Auf der PSI 2017 haben wir für jeden etwas dabei. Dazu zählen auch einzigartige digitale Konzepte, die den Produzenten von Werbeartikeln helfen, rentabler zu arbeiten und Wettbewerbsvorteile zu sichern.“
Der Stand von Mimaki wird in das Technology Forum 2017 der Messe eingebunden. Dort wird Mimaki mit der Produktion faszinierender Werbeartikel auf Geräten, die die Besucher vielleicht einmal für ihr eigenes Unternehmen erwerben werden, interaktive Erlebnisse bieten. Die Experten von Mimaki werden zur Stelle sein und den Besuchern eindrucksvoll und überzeugend die Vorteile erläutern, die der Digitaldruck für die Wertschöpfung bei Werbeartikeln bietet.
An seinem Stand wird Mimaki unter anderen folgende Drucklösungen vorstellen:
· UJF-3042 MkII: Dieser UV-Flachbettdrucker besitzt einen kompakten Tisch von 300 mm x 420 mm. Er verarbeitet eine breite Palette von Tinten von Mimaki und erzielt beim Drucken auf einer Vielzahl unterschiedlicher Werbeartikel und auf Materialien mit einer Stärke von bis zu 153 mm eine herausragende Druckqualität.
· UJF-6042 MkII mit CFL-605RT: Diese Druck-/Schneidelösung kombiniert den neuen Flachbettdrucker von Mimaki mit einer Tischgröße von 610 mm x 420 mm mit dem Flachbett-Schneideplotter CFL-605RT. Diese kompakte, vielseitige und multifunktionale Lösung bietet sich mit ihren zahlreichen Schneidefunktionen für das Drucken und Schneiden von PET und anderen Kunststoffen an. Zum Lieferumfang gehört ein leistungsstarkes Plugin-Softwarepaket, das die Bedienung vereinfacht und hilft, Fehler zu vermeiden.
· UJF-7151 plus: Dieses leistungsstarke digitale Drucksystem stellt eine zuverlässige Alternative zum traditionellen Direktdruck im Siebdruckverfahren dar und wird auf der Messe bei zwei verschiedenen Anwendungen gezeigt. Ein Drucker wird die flexible Tinte LUS-350 in Verbindung mit der Vakuum-Tiefziehmaschine 508FS von Formech im Rahmen einer lückenlosen digitalen Thermoform-Lösung vorführen. Die Mimaki LUS-350 ist eine einzigartige Tinte, die um bis zu 350 % dehnbar ist und sich für eine Vielzahl von Anwendungen im Thermoformen (auch bekannt als Tiefziehen) eignet. Dazu zählen insbesondere Produkte, wie Kraftfahrzeugteile, die eine außergewöhnliche Härte und Langlebigkeit erfordern. Ein zweiter UJF-7151plus wird mit der harten Tinte LH-100 vorgestellt, die sich insbesondere für das Drucken auf starren Substraten, die bessere Hafteigenschaften verlangen, anbietet.
· CJV150-75: Dieses integrierte Druck-/Schneidesystem wird mit einer silberfarbenen Tinte präsentiert, mit der Werbeetiketten, Sticker und ähnliche Produkte hergestellt werden. Es ist mit verschiedenen Lösemitteltinten-Sets erhältlich. Der Kunde kann unter bis zu zehn Farben, darunter Silber, Orange, Hellschwarz und Weiß, wählen und daher mit einem robusten Farbraum eine außergewöhnlich hohe Qualität produzieren.
„An unserem Stand werden wir für alle nur denkbaren Werbeartikel interessante Lösungen präsentieren. Dazu werden auch Anwendungen gehören, an die die Besucher bisher noch gar nicht gedacht hatten“, ergänzt Horsten. „Darüber hinaus werden sich die Interessenten im Technology Forum 2017 mit eigenen Augen davon überzeugen können, wie sich die Lösungen von Mimaki zu einem effizienten End-to-End-Workflow kombinieren lassen. Die Besucher werden diese Messe sicher mit einer Vielzahl neuer Ideen für neue Geschäftsmöglichkeiten verlassen.“

www.mimaki.de
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!