Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Inkjet & Digitaldruck

Flint Group bringt eine Vielzahl von Innovationen zur Labelexpo Europe

Die Flint Group stellt in Halle 5 an den Ständen C25–28 aus.      

Samstag 10. Juni 2017 - Die Flint Group hat bekanntgegeben, dass das Unternehmen auf der Labelexpo Europe, die vom 25. bis 28. September in Brüssel stattfindet, ein breites Spektrum innovativer Lösungen für Etiketten und Verpackungen vorstellen wird. Zu diesem Zweck bündeln vier ihrer Geschäftsbereiche - Flexographic Products, Narrow Web, Digital Solutions (Xeikon und ThermoFlexX) - ihre Kräfte und präsentieren sich an einem gemeinsamen Stand. Die gezeigten Lösungen versetzen Etikettendruckereien und Verarbeiter in die Lage, sich besser zu positionieren, um mit den Marktrealitäten standhalten zu können.

„Bei der Flint Group erhalten Etikettenverarbeiter alle Produkte aus einer Hand. Auf der Labelexpo Europe möchten wir diesen Vorteil zum ersten Mal mit einem gemeinsamen Stand verdeutlichen“, betont Antoine Fady, CEO Flint Group. „Die Palette reicht von der Druckvorstufe über den Digitaldruck und die Veredelung bis zur Konfektion und Auslieferung. Zudem freuen wir uns, auf der Messe einige neue Produkte präsentieren zu können. Wie immer werden die Experten für den Schmalbahndruck, Flexodruck und Digitaldruck vor Ort sein, um mehr über die Geschäftsanforderungen der Besucher unseres Standes zu erfahren und ihnen zu erläutern, wie wir ihnen helfen können.“

Flexographic Products: Herstellung von Flexodruckplatten in einer Klasse für sich
Mit einer beispiellosen Produktlinie, die von nyloflex Druckplatten und Maschinen bis zu den rotec Sleeves und Adaptern reicht, wird der Geschäftsbereich Flexographic Products der Flint Group sein umfangreiches Technologie-Angebot für die Druckindustrie in den Mittelpunkt stellen. Neu auf der Messe ist das nyloflex Xpress Thermal Processing System, dessen intelligentes Design den Bedienkomfort deutlich erhöht. Es gewährleistet eine kompromisslose Qualität bei der thermischen Verarbeitung von Druckplatten. Mit der neuen Technologie des nyloflex Xpress Thermal Processors und seiner modernen Steuerung wird die Plattenproduktion konsistenter und stabiler. Das Herzstück des Verarbeitungssystems bilden die nyloflex Thermaldruckplatten, die einer Vielzahl von Anwendungsanforderungen, darunter Folien, gerecht werden. Eine zentrale Rolle spielt auch die innovative nyloflex Developer Roll, die für eine hohe Effizienz und Umweltverträglichkeit entwickelt wurde. „Getreu unserem Motto ‚Thermal like you’ve never seen before‘ setzen diese Produkte neue Maßstäbe in der thermischen Plattenverarbeitung. Wir sind davon überzeugt, dass unsere neue Komplettlösung eine Klasse für sich ist. Möglich wurde diese Leistung, weil wir die thermische Druckplattenverarbeitung ganzheitlich betrachten. So haben wir die beste Maschinenkonstruktion, die beste Plattenentwicklung und die besten Materialien miteinander kombiniert. Damit bietet die Flint Group ein System an, das die Betriebskosten senkt sowie die Qualität und Nachhaltigkeit verbessert“, sagt Friedrich von Rechteren, VP Sales EMEA & Global Marketing. Mehr Informationen erhalten Sie in der vollständigen Pressemitteilung. Besucher am Stand der Flint Group erhalten ein kostenloses nyloflex Xpress Plate Trial Test Kit.
Ebenfalls ausgestellt wird die technisch führende und zum Patent angemeldete rotec Eco Bridge der Flint Group für den Einsatz in Flexodruckmaschinen und für die Plattenmontage. Die rotec Eco Bridge ist ein Adapter mit einem luftdurchlässigen Metallring, der ein Luftkissen erzeugt, um eine einfache und schnelle Montage von Sleeves zu ermöglichen. Sie verringert den Druckluftverbrauch um bis zu 90 % und die Geräuschbelastung um bis zu 30 %. Gleichzeitig vereinfacht und beschleunigt sie die Montage der Sleeves.

Erweitern Sie Ihr Angebotsspektrum mit den neuesten migrationsarmen UV-LED-Tinten für lebensmittelsichere Verpackungen
Der Geschäftsbereich Narrow Web der Flint Group wird an beeindruckenden Beispielen vorführen, wie Verarbeiter ihr Angebotsspektrum erweitern und neue Marktchancen nutzen können. Damit profitieren sie von den umfassenderen Möglichkeiten des Schmalbahndrucks für flexible Verpackungen.
Auf der Messe zeigt dieser Geschäftsbereich sein breites Portfolio an Druckfarben für Lebensmittelverpackungen, die alle wichtigen Drucktechnologien, wie den UV-Quecksilberstrahler-, UV-LED- und wasserbasierten Flexodruck sowie den UV- und EB-Offsetdruck, berücksichtigen. Vorgestellt werden die neuesten Innovationen bei migrationsarmen Druckfarben, wobei der Schwerpunkt auf die preisgekrönte und wegweisende UV-LED-Technologie EkoCure ANCORA gelegt werden wird.
„Migrationsarme LED-härtende Tinten und Drucksysteme eröffnen den Anwendern völlig neue Marktchancen bei Lebensmittelverpackungen“, betont Kelly Kolliopoulos, Global Marketing Director, Flint Group Narrow Web. „Jetzt können die Kunden von Narrow Web auf wärmeempfindlichen Folien drucken, da bei den LED-Systemen weitaus niedrigere Temperaturen eingesetzt werden. Und durch die neuartige migrationsarme Tintenchemie der Flint Group sind sie zudem in der Lage, die Lebensmittelvorschriften einzuhalten. Wir freuen uns darauf, unseren Kunden auf der Messe die Vorteile der lebensmittelsicheren Verpackungen und der zuverlässigen LED-Härtung erläutern zu können. Weiterhin werden wir mit ihnen über die Möglichkeiten des Ausbaus ihres Geschäfts sprechen und ihnen an einem Modell zeigen, wie schnell sich ihre Investition amortisieren kann.“

Europa-Premiere der neuen Xeikon PX 3000 auf der Labelexpo Europe 2017
Xeikon wird seine neu eingeführte Panther-Technologie vorstellen, die die Trockentoner-Technologie des Unternehmens ergänzt. Mit der Xeikon PX3000 wird zudem die erste UV-Inkjet-Druckmaschine präsentiert, die auf dieser Plattform basiert. Die neue Druckmaschine wurde entwickelt, um auf den wachsenden Bedarf an neuen Technologen beim Digitaldruck zu reagieren, neue Anwendungen zu fördern und diese möglichst effizient zu produzieren. Das Hauptanwendungsgebiet der Xeikon PX3000, die mit einer Auflösung von 600 dpi druckt, sind selbstklebende Etiketten für die Bereiche Gesundheit und Kosmetik sowie Industrie. Die Trockentoner-Technologie wird bevorzugt für Anwendungen eingesetzt, die lebensmittelsichere Druckfarben erfordern.
„Die Xeikon PX3000 ergänzt unser umfassendes Portfolio von tonerbasierten digitalen Etikettendruckmaschinen, die ebenfalls auf der Messe gezeigt werden“, erläutert Filip Weymans, VP Global Marketing für Xeikon. „Diese Technologie erlaubt den Kunden, mit noch mehr Anwendungen und Großauflagen vom analogen zum digitalen Druck zu wechseln. Die Druckausgabe ist ohne Laminierung kratz- und abriebfest sowie gegenüber Wasser und Chemikalien beständig. Außerdem wird unser neues aXelerate-Programm den Verarbeitern helfen, die Kunden vom Digitaldruck zu überzeugen, um die Auflagen sowohl beim tonerbasierten Druck als auch beim Inkjet-Druck schnell zu erhöhen.“ Weitere Informationen erhalten Sie in der Pressemitteilung zur Panther-Technologie und zur Xeikon PX3000.

Technisch führende Bebilderungstechnologie von ThermoFlexX
Die ThermoFlexX Systeme gewährleisten eine hochauflösende Plattenbelichtung (einschließlich Rasterung) und ein zuverlässiges Workflow-Management. Neben der Software für den automatischen Druckvorstufen-Workflow von seinem Partner Hybrid Software wird ThermoFlexX diese Lösungen präsentieren:
· Den Plattenbelichter ThermoFlexX 48 mit einer maximalen Plattengröße von 900 x 1200 mm, dessen fest installierter FlexTray-Tisch das automatische Beladen und Entladen der Platten erleichtert. Mit seiner Standardauflösung von 2540 dpi ist er ideal für flexible Verpackungen und Faltschachtelanwendungen geeignet.
· Den Belichter ThermoFlexX 30. Er wird mit einer hybriden Trommel gezeigt, die sowohl Polyester-Flexodruckplatten als auch stahlverstärkte Buchdruckplatten verarbeiten kann.
„Alle unsere Belichter basieren auf unserer eigenentwickelten Bebilderungstechnologie. Mit ihr ist es möglich, die Belichtung bei unterschiedlichen Auflösungen vorzunehmen oder sogar die Auflösung auf der gleichen Druckplatte zu variieren“, sagt Christophe Lievens, Director of Sales & Marketing bei ThermoFlexX. „Und die maximale Auflösung von 5080 dpi gewährleistet die Produktion äußerst hochwertiger Produkte. Mit unserem einzigartigen Vakuumanleger können auch Teilpatten belichtet werden, ohne dass diese mit Klebebändern fixiert werden müssen. Dadurch erhöht sich die Produktivität insgesamt.“

www.flintgrp.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!