Anzeige:

Inkjet & Digitaldruck

Kleinste Details, gestochen scharf

Mit dem neuen OMEGA Pro MC 54 personalisierte Bankkarten in Schwarz und Weiß.

Freitag 22. Juni 2018 - Atlantic Zeiser, ein weltweiter Anbieter von spezifischen Personalisierungs- und Kennzeichnungslösungen, hat mit dem neu entwickelten UV-Inkjet-Drucker OMEGA Pro MC 54 eine systemübergreifende Druck- und Codierlösung für Anwendungen in unterschiedlichen Branchen geschaffen. Einsetzbar für alle Farben einschließlich Weiß überzeugt der neue OMEGA Pro MC 54 mit herausragender Druckqualität und hoher Geschwindigkeit. Zudem bietet der Monochrom-Drucker eine Druckbreite skalierbar ab 54 mm und kann eine Vielzahl an Substraten verarbeiten.

Damit eignet er sich für ein sehr breites Anwendungsspektrum. „Der neue OMEGA Pro MC 54 ist ein kosteneffizientes Drucksystem für vielfältige Codier- und Serialisierungslösungen. Mit seinem Leistungsumfang hinsichtlich Geschwindigkeit, Druckbreitenvarianz, Kompaktheit und Verfügbarkeit ist dieser Drucker derzeit weltweit wohl einzigartig“, kommentiert Jens Walkerling, Leiter der Abteilung Inkjet bei Atlantic Zeiser. „Zusammen mit dem bereits eingeführten Farbdrucker OMEGA Pro 4C 54/108 bieten wir damit optimale Codier-Lösungen für sehr verschiedene Anwendungsfälle.“

Automatisierte Reinigung sorgt für beste Verfügbarkeit
Ausstattungsdetails und -optionen machen die
OMEGA Pro-Familie zu hocheffizienten Drucksystemen. So sorgt etwa die vollautomatisierte Reinigung der Tintenstrahldüsen für konstant perfekte Druckqualität und beste Verfügbarkeit. Das manuelle Reinigen der Druckköpfe entfällt damit, so dass der Operator sich während dieses Prozesses bereits anderen Tätigkeiten widmen kann. Das berührungslose Reinigungsverfahren gewährleistet dabei einen minimierten Verbrauch der UV-Tinte bei einer gleichzeitig verbesserten Verfügbarkeit der Druckköpfe. Das Tintensystem ist zirkulierend ausgelegt. Dadurch werden Kavitationseffekte wie etwa Luftbläschen vermieden und ein störungsfreier Druckprozess sichergestellt. Trotz der neuen Ausstattungsfeatures ist der neue OMEGA Pro MC 54 genauso kompakt wie die bewährten OMEGA-Drucker und damit besonders einfach in jede Produktionsumgebung einzubinden. Das dazugehörige Trocknungssystem verwendet UV-A LED-Technologie der neusten Generation, so dass sowohl Energieverbrauch als auch Lebensdauer die Wirtschaftlichkeit des Systems kaum beeinflussen.

Kleinste Schriftgrößen möglich
Dank einer Auflösung von 600 dpi lassen sich selbst feinste Details und Konturen optimal darstellen – und das selbst bei kleinsten Schriftgrößen bis zu 3 Punkt. „Bei der Vielzahl heute auf Verpackungen aufzubringenden Informationen ist das ein durchaus wichtiger Punkt“, sagt Walkerling. „In Kombination mit unseren UV-Tinten erfüllen die OMEGA Pro-Druckköpfe höchste Anforderungen bei exzellenter Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit. Die Drucke zeichnen sich dabei besonders durch einen hohen Kontrast und ihre Beständigkeit gegen Wasser, Licht und Abrieb aus. Die gedruckten Daten sind gemäß standardisierter Abriebtests viermal beständiger als beim Thermotransferdruck und damit deutlich langlebiger. Gerade beim Personalisieren von Plastikkarten ist das ein deutlicher Vorteil. Auf diesem Gebiet ist das berührungslose Drop-on-Demand-Inkjetverfahren etwa dreimal (Bankkarten) bis zwanzigmal (z. B. Geschenkkarten) schneller als traditionelle Technologien.“ Für den OMEGA Pro bietet Atlantic Zeiser herausragende UV-LED-Tinten aus eigener Entwicklung und Produktion, darunter auch Spezial- oder migrationsarme Tinten für alle Farben, inklusive Weiß.

Für die Zukunft gerüstet
Für Atlantic Zeiser ist die neue OMEGA Pro-Druckergeneration eine wichtige Investition in die Zukunft. Anwender in vielen Branchen suchen derzeit händeringend nach neuen Lösungen für das kostengünstige Codieren, Personalisieren und Serialisieren. „Mit dem OMEGA Pro MC 54 bieten wir dafür genau das richtige System: äußerst kompakt, extrem zuverlässig und hochflexibel“, bringt es Jens Walkerling auf den Punkt.

www.atlanticzeiser.com
Zurück zur Übersicht
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!