Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

Verbrauchsmaterialien

Optimierte Performance ermöglicht durch SteppedHex-Gravur

Mittwoch 26. Juni 2019 - Zecher erarbeitet mit HUECK FOLIEN die beste Lösung für die Beschichtung

Die Zecher GmbH, Hersteller von Premium-Rasterwalzen, wurde 1948 gegründet und hat seitdem bereits viele Innovationen vorangetrieben. Darunter auch die SteppedHex- Technologie, welche auf den anwendungstechnischen Parametern der hexagonalen 60° Gravur basiert. Als Alternative bringt diese Gravur viele zusätzliche Vorteile mit sich. Mit einem verbesserten Entleerungsverhalten der Näpfchen verhilft die SteppedHex-Gravur dem Anwender zu optimierten Ergebnissen. Zahlreiche erfolgreiche SteppedHex-Projekte in Kooperation mit vielen Kunden bestätigen dies.

In Zusammenarbeit zur besten Kundenlösung für Hochglanzlackierung auf Folien
Eines dieser Projekte wurde Ende 2017 gemeinsam mit der Entwicklungsabteilung von HUECK FOLIEN umgesetzt, mit der Erwartung das bestmögliche Übertrags- und Liegeverhalten bei verschiedenen Applikationen zu erzielen. Bislang hatte das Unternehmen nur die hexagonalen Gravuren oder Linienraster in Chrom und Keramik im Einsatz.
Nach der Evaluierungsphase an der Laboranlage mit der SteppedHex Gravur konnte eine sehr gute und homogene Flächenlage erzielt werden.
Danach wurde das Projekt „SteppedHex Gravur“ auf der Produktionsanlage umgesetzt. Auch hier waren die wesentlichen Verbesserungen im Prozess deutlich zu sehen und die Mitarbeiter an der Produktionsanlage waren überzeugt.
Es wurden weitere Detailversuche durchgeführt und 2 weitere Spezifikationen für neue Einsatzgebiete gefertigt.
Um die Mitarbeiter aus der Produktion von HUECK FOLIEN noch weiter einzubinden, wurde Anfang 2018 erfolgreich eine „Zecher Rasterwalzen-Inhouse-Schulung“ durchgeführt.

Optimale Ergebnisse mit SteppedHex Gravuren
Herr Jörg Rohde, Leiter der Anwendungstechnik bei Zecher, erläutert die Zusammenarbeit mit HUECK FOLIEN: „Bislang wurden immer altbekannte Spezifikationen für den Bereich der Beschichtung eingesetzt. Hierzu zählen im Bereich der keramischen Rasterwalze die klassische hexagonale 60° Gravur und das offene Linienraster. Im Vergleich dazu überzeugt die SteppedHex-Technologie mit ihrem speziellen Versatz und der Erhöhung der Lineatur ohne Volumenverluste. Mittels dieser Gravurtechnologie wird ein guter Übertrag und ein sehr homogenes Verlaufsbild ermöglicht. Weiterhin wird ebenfalls das Reinigungsverhalten positiv beeinflusst, was bei speziellen Medien sehr vorteilhaft ist.“

www.zecher.com
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!