Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

LFP - Large-Format-Printing

Canon unterstützt Projekt zur lebensechten Nachbildung von Rembrandts Gemälde Die Nachtwache

Mittwoch 24. Juli 2019 - Vom 4. Juli bis 4. August präsentieren der Fotograf Julius Rooymans und der Modedesigner Hans Ubbink in Amsterdam die Ausstellung "Nachtwacht360". Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die einzigartige fotografische Reproduktion von Rembrandt van Rijns Meisterwerk "Die Nachtwache" (Originaltitel: "Die Kompanie von Kapitän Frans Banning Cocq und Leutnant Willem van Ruytenburgh macht sich bereit zum Ausrücken").

Die detailtreue Aufnahme stellt Rembrandts berühmtestes Werk mit Personen nach, die den Figuren des Gemäldes zum Verwechseln ähnlich sehen. Das Besondere: Besucher können die Seiten wechseln und Rembrandt aus der Perspektive der Figuren bei der Arbeit zusehen. Flankiert wird die Reproduktion von mehr als 35 Darstellerportraits und Requisiten, die für die Aufnahme zum Einsatz kamen. Für den Druck des Meisterwerks in Originalgröße kamen Drucker von Canon zum Einsatz.
 
Nicht nur das eigentliche Meisterwerk, auch alle weiteren Leinwände der großen Ausstellung wurden mit Großformatdruckern von Canon bedruckt. Die eindrucksvollen Porträts, die historischen Kostüme und Waffen des 17. Jahrhunderts sind detailliert und in höchster Qualität wiedergegeben. Selbst der feine Flaum auf den Wangen der Darsteller ist bis ins einzelne Härchen erkennbar – möglich macht das der Drucker Océ Arizona 480XT. Nach dem Druck sorgte ein lasergesteuertes Schneidegerät für einen auf den hundertstel Millimeter genauen Zuschnitt der bedruckten Platten, die so für das endgültige, 420 x 535 Zentimeter große Bild nahtlos verbunden werden konnten. Für die Einzelporträts der Milizen kamen spezielles Fotopapier sowie der hochwertige imagePROGRAF PRO-4000 Drucker von Canon zum Einsatz.

Moderne Meisterwerke ermöglichen

Angefertigt werden die Drucke von Het Beeldgebouw, einem Canon-Partner und Teil der Hollandridderkerk. „So wichtig die Qualität der Leinwand für niederländische Meister wie Rembrandt war, so wichtig sind qualitativ hochwertige Drucke heute für die modernen Meister“, erklärt Inhaber Arno de Winter. „Wir haben uns deshalb entschieden, ‚Nachtwacht360’ mit dem Drucker Océ Arizona 480XT zu realisieren. Das Gerät ermöglicht uns einen hochwertigen Druck, der den Details dieser so detailverliebten fotografischen Reproduktion gerecht wird. Wir sind stolz auf das Ergebnis und unseren Beitrag zu diesem besonderen Projekt.“

Canon ist mit doppeltem Einsatz dabei

Dennis Hoogendoorn, Marketing Manager bei Canon in den Niederlanden, begleitet das Projekt bereits seit Monaten als Berater. Doch tatsächlich geht sein Engagement weit darüber hinaus: Beim ersten Treffen fiel Julius Rooymans und Hans Ubbink sofort dessen verblüffende Ähnlichkeit mit dem alten Meister auf – und so übernahm Hoogendoorn die Rolle Rembrandts im Bild der Gegenperspektive des Gemäldes. „Es ist etwas ganz Besonderes, so intensiv an diesem Projekt beteiligt zu sein. Als Berater war mir schnell klar, dass für die Produktion der ‚Nachtwacht360’ nur die beste Drucktechnologie gut genug ist – Canon ist da als Partner natürlich absolut naheliegend“, erzählt er. „Dank unserer großen Produktpalette konnten wir verschiedene Szenarien testen und schließlich die höchste großformatige Druckqualität erreichen. Diese einzigartige Leistung zeigt einmal mehr, welche spannenden Möglichkeiten Print im Kreativbereich bietet.“

Die Liebe zum Detail

„Nachtwacht360“ zeigt das Originalformat des Gemäldes, einschließlich der 1715 abgeschnittenen Seiten. Gesichter, Posen, Kostüme und Requisiten des Originals wurden so realistisch und authentisch wie möglich wiedergegeben. Besonderen Wert legten die Künstler auf die große Ähnlichkeit ihrer Darsteller mit den Figuren des Gemäldes. Wo immer möglich, steuerten Sammler aus den Niederlanden originale Waffen und Rüstungen aus dem „goldenen Zeitalter“ bei. Nicht mehr existierende oder von Rembrandt eigens für das Gemälde geschaffene Requisiten wurden speziell für das Projekt angefertigt. Dabei kamen sowohl handwerkliche Techniken des 17. Jahrhunderts als auch zeitgenössische Methoden zum Einsatz. Einige dieser Gegenstände können Besucher im Rahmen der Ausstellung anschauen. Mit einem Auge fürs Detail ging auch Make-up Artist Arjen van der Grijn ans Werk.

Das Projekt ist Teil einer größeren Initiative, innerhalb derer Canon vermehrt mit Künstlern und kreativen Programmen zusammenarbeitet. „Wir haben etwa in der Werkstatt von Piet Hein Eek einen Flachbettdrucker installiert, mit dem er nach Herzenslust experimentieren kann. Herausgekommen ist eine Drucksammlung aus Sperrholz für das Rijksmuseum und die Bijenkorf-Kette“, so Hoogendoorn.

„Nachtwacht360“ kann noch bis zum 4. August im Atelier von Hans Ubbink in den Van Gendthallen besichtigt werden. In Kürze wird sie außerdem auch im Rijkmuseum als Teil der „Lange Leve Rembrandt“-Ausstellung zu sehen sein. Weitere Informationen gibt es unter www.nachtwacht360.nl.

www.canon.de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!