Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!

LFP - Large-Format-Printing

JCM Werbedruck AG erweitert sein POS-Geschäft mit der Installation von zwei HP Scitex 11000

Thomas Häuptli, Geschäftsleiter JCM Werbedruck AG

Dienstag 20. August 2019 - Die Schweizer JCM Werbedruck AG bietet seit mehr als 100 Jahren Lösungen zur Außenwerbung und Werbedruck. Während der Fokus in der Vergangenheit auf Plakatwerbung lag, so ist in den letzten Jahren die Nachfrage nach POS-Materialien und Lösungen für den Innenraum stark angestiegen. Mit der Installation von zwei HP Scitex 11000 reagiert das Unternehmen nun auf die veränderte Auftragslage.

„Der Markt für Außenwerbung ist nach wie vor sehr wichtig für uns, doch wächst dieser nur um rund fünf Prozent jährlich“, betont Thomas Häuptli, Geschäftsleiter JCM Werbedruck AG. „POS dagegen wächst mit 25 bis 30 Prozent pro Jahr fünf bis sechs Mal schneller. Daher wollen wir in diesem Bereich expandieren.“ Die beiden neuen HP-Flachbett-Drucksysteme ersetzen nun zwei ältere Digitaldruckmaschinen, die mit dem Produktionsvolumen und den Qualitätsanforderungen nicht mehr Schritt halten konnten. „Mit den beiden HP Scitex 11000 können wir mehr POS-Aufträge bei gleicher Personalstärke annehmen und schneller auf die Wünsche unserer Kunden reagieren“, sagt Thomas Häuptli. 
Durch das halbautomatische Laden und Entladen sowie dem Druck von bis zu vier Bögen gleichzeitig, ermöglicht die HP Scitex 11000 eine deutliche Produktionssteigerung. Gleichzeitig erlaubt das manuelle Handling mehr Beweglichkeit  bei häufigem Wechsel sowie einen flexibleren Einsatz unterschiedlicher  Medien und Formate. Ein Muss für JCM, da es die Maschinen hauptsächlich für kleine Auflagen zwischen 20 und 50 Exemplaren einsetzt. „Die HP Scitex 11000 ist 25 Prozent schneller als unsere Vorgängersysteme. Dazu ist die Bildqualität höher, mit besseren, glatteren Farbübergängen und Hauttönen, sowie satten Hintergründen“, erläutert Thomas Häuptli.
Neben den neuen Modellen verfügt JCM über eine HP Scitex 17000 und eine HP Latex 3500. Dadurch können sowohl klassische Werbetafeln, als auch POS-Lösungen parallel gedruckt werden. Die Neuinstallation bietet einen weiteren Vorteil – da der gesamte Flachbett-Digitaldruck bei JCM nun auf HP-Systemen erfolgt, können alle Lieferschritte für Tinten, Digitaldruckgeräte und Dienstleistungen einfach und effizient abgewickelt werden. Zusätzlich werden Zeit und Kosten bei der Verwaltung und dem Service durch den Einsatz der PrintOS Mobile App sowie Print Beat eingespart.  

www.hp.com/de
Zurück zur Übersicht
Anzeige:
Anzeige:
Die Branche am Montag!
Die aktuelle Ausgabe!